Wahl 2021: Hein zum Spitzenkandidat für Linzer FPÖ gewählt

Hits: 452
Markus Hein (Foto: Weihbold)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 22.11.2020 14:49 Uhr

LINZ. Einstimmig hat die Linzer FPÖ Markus Hein zu ihrem Spitzenkandidaten für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2021 gewählt.

FPÖ-Bezirksparteiobmann und Vizebürgermeister Markus Hein wurde von der Bezirksparteileitung einstimmig zum Spitzenkandidaten der Linzer Freiheitlichen für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2021 gewählt. „Wir Linzer Freiheitliche ziehen alle gemeinsam an einem Strang für unsere Heimatstadt. Ich freue mich über das große Vertrauen meiner Bezirksgruppe und weiß die mir damit übertragene Verantwortung zu schätzen“, bedankt sich Hein für die einstimmige Ernennung. „Linz muss sich zu einer Stadt mit hoher Lebensqualität, in welcher sich die Bürger sicher fühlen können, weiterentwickeln. Gleichzeitig braucht es endlich Fairness, vor allem in sozialen Fragen: faire Sozialleistungen, faire Wohnungspolitik und faire Verhältnisse für jene, die unser Sozialsystem seit jeher aufrechterhalten. Ich stehe auf der Seite derjenigen, die sich diese Sicherheit und diese Fairness wieder zurückholen und mehr Lebensqualität an ihrem Wohnort genießen wollen“, so der Freiheitliche.

Haimbuchner: „Ich gratuliere“

„Ich gratuliere der Linzer FPÖ zu dieser Entscheidung. Durch seine konsequente Sacharbeit der letzten Jahre hat Markus Hein bewiesen, dass er die Stimme der Vernunft und daher der logische und richtige Spitzenkandidat für Linz ist. Mit ihm an der Spitze einer starken FPÖ ist garantiert, dass die Lebensbedingungen der Bürger im Vordergrund stehen und die Interessen der Österreicher in der Landeshauptstadt gewahrt bleiben“, gratuliert auch der freiheitliche Landesparteiobmann und Landeshautpmann-Stv. Manfred Haimbuchner zur Ernennung.

Seit 2009 im Linzer Gemeinderat

Der gebürtige Kärntner Markus Hein ist seit 2015 Mitglied der Linzer Stadtregierung und seit 2019 Vizebürgermeister sowie Bezirksparteiobmann der Linzer FPÖ. Bereits seit 2009 ist er Teil des Linzer Gemeinderates. Vor seinem Eintritt in die Stadtregierung war er circa 20 Jahre in der Privatwirtschaft als Informatiker tätig. Der Familienmensch Hein ist verheiratet und Vater eines Sohnes und einer Tochter. Neben dem Motorradfahren ist sein Hund, der ein wichtiges Familienmitglied ist, seine große Leidenschaft. Für die bevorstehende Gemeinderatswahl sieht er die FPÖ Linz sehr gut aufgestellt. Als Linzer Infrastrukturreferent ist Hein fiel unter anderem der Bau der vier neuen Donaubrücken in seine politische Verantwortung.

Kommentar verfassen



Unterschätzte Gefahr: akute Durchblutungsstörungen in den Beinen

LINZ. Plötzliche und starke Schmerzen in den Beinen können Anzeichen eines akuten arteriellen Gefäßverschlusses sein. Bei diesen Symptomen sollte sofort ein Krankenhaus aufgesucht werden, da schlimmstenfalls ...

Liu Jia gewinnt Olympia-Auftaktmatch

LINZ/TOKIO. Österreichs Tischtennis-Ass „Susi“ Liu Jia (Linz AG Froschberg) startete mit einem 4:0-Sieg in die Olympischen Spiele in Japan. Die Linzerin bezwang die erst 12-jährige Hend Zaza im Blitztempo ...

Großer Sommerflohmarkt in der Linzer City

LINZ. Der große Sommerflohmarkt in der Linzer City ist ein Pflichttermin für alle Schnäppchenjäger. An rund 80 Flohmarktständen entlang der Landstraße und auf der Spittelwiese präsentieren die Linzer ...

Gründer von Linz Marathon für Verdienst um Tourismus ausgezeichnet

LINZ. 25 Persönlichkeiten wurden für ihre Verdienste um Tourismus in Oberösterreich ausgezeichnet. Darunter sind unter anderem die Gründer des Linz Marathon Ewald Tröbinger und Günther Weidlinger ...

OÖ Landesfeuerwehrverband und LCM erhalten OÖ Frauenförderpreis

LINZ. 58 Projekte haben sich um den ersten Frauenförderpreis des Landes OÖ beworben. Unter den Linzer Preisträgern sind der OÖ Landesfeuerwehrverband und das Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM). ...

Luger: „Bitte Regeln einhalten und registrieren beim Gastro-Besuch - damit der Sommer bleiben kann, wie er ist“

LINZ. Steigende Infektionszahlen und drohende Verschärfungen erfordern strikte Einhaltung der bestehenden Regeln. Daher appelliert der Linzer Bürgermeister Klaus Luger: „Jetzt noch einmal Disziplin ...

Bauarbeiten an der Donaulände starten am 26. Juli

LINZ. Ab Montag, 26. Juli, wird die Busbucht beim Lentos umgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 3. September und sollen 130.000 Euro kosten, informiert die Stadt Linz.

A7-Anschlussstelle Franzosenhausweg wird am Wochenende gesperrt

LINZ. Die Asfinag saniert am kommenden Wochenende (Start Samstag, 15 Uhr) die Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle Franzosenhausweg an der A 7 Mühlkreisautobahn.