Tabakfabrik: Gemeinderat beschließt Umwidmung - Kritik hält an

Hits: 112
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 21.01.2021 17:02 Uhr

LINZ. Nachdem der Wirtschaftsausschuss bereits grünes Licht für die Umwidmung für die Tabakfabrik gegeben hatte, wurde diese nun auch im Gemeinderat mehrheitlich beschlossen. Die Kritik hält an.

SPÖ, FPÖ und ÖVP haben im Jänner-Gemeinderat nun die Umwidmung für den Bau eines Hochhauses am Standort Tabakfabrik beschlossen. Der Beschluss erntet scharfe Kritik von den Grünen hinsichtlich der Höhe. Bei der ursprünglichen Präsentation des Hochhauses wurden 81 Meter als Höhe des Gebäudes angegeben (www.tips.at/n/415242). Im Mai 2019 wurde eine Höhe von 104 Metern angegeben (www.tips.at/n/466696), bei einer Präsentation vor Anrainern im Februar 2020 rund 109 Meter.

Grüne: „Das kann es nicht sein“

Auf der Basis von 81 Metern Höhe hat der Gemeinderat im Jahr 2018 auch den nach wie vor gültigen Baurechtsvertrag mit dem Investor genehmigt. „Aus unserer Sicht ist der Bau ist viel zu hoch und stellt einen massiven Eingriff in das umliegende Stadtgefüge sowie für die Anrainer dar, die künftig mit steigender Verkehrs- und Lärmbelastung rechnen müssen. Wenn das Gebäude schon errichtet wird, kann es nicht sein, dass derart hoch gebaut wird. Dass der Investor nun 30 Meter höher bauen darf, aber der Baurechtszins in Höhe von 4,1 Millionen Euro gleich bleibt, ist nicht zu akzeptieren“, betont Stadträtin Eva Schobesberger. Der Investor bekäme so die zusätzliche Fläche quasi geschenkt. „Das kann es nicht sein.“ Die Grünen haben in der Gemeinderatssitzung daher gegen die Umwidmung gestimmt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 258 Neuinfektionen (Stand: 27. Februar, 17 Uhr)

OÖ. Von 26. auf 27. Februar wurden vom Land OÖ 258 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ ist auf knapp über 1.350 gestiegen. Neue Todesfälle mussten ...

Poschner und Trawöger im Gespräch mit Wagner

LINZ. Markus Poschner, Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz, und Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Orchesters, fallen mit Gastgeberin Karin Wagner ins Gespräch, am 1. März, 19.30 ...

„Darwins Polyethylen“ von Noebauer-Kammerer in der Maerz-Galerie

LINZ. Die Maerz Künstlervereinigung zeigt „Darwins Polyethylen“ von Rainer Noebauer-Kammerer bis 9. April in der Galerie in der Eisenbahngasse 20. Im Mittelpunkt steht die Orchidee als bildhauerisches ...

Virtueller Infotag für Studieninteressierte

LINZ. Am Donnerstag, 4. März, findet an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz von 16 bis 17.30 Uhr ein Infotag statt, in virtueller Form.

Fahndung läuft: Unbekannter Täter schlug 28-Jährigen mit Faust ins Gesicht

LINZ. Nach einem Einsatz in der Linzer Gruberstraße sucht die Polizei nach einem Täter, der am Freitagabend einen 28-jährigen Wiener vor einem Haus zusammengeschlagen hat. Wie zwei ...

Linzer FPÖ fordert, Sportstätten wieder zu öffnen

LINZ. Sportstätten sind seit Monaten geschlossen. Viele Sportler würden nach dieser Zwangspause nicht mehr aktiv in ihre Vereine zurückkehren, halten der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein und Stadtrat ...

Silberweiden an Donaulände bleiben erhalten

LINZ. Am 3. und 4. März wird wie berichtet der dritte Brückenbogen der Neuen Donaubrücke eingeschwommen. Die Silberweiden, die sich im Nahbereich der Baustelle befinden, wechseln deshalb temporär ihren ...

Stadtbibliothek Dornach/Auhof ab 1. März wieder geöffnet

LINZ. Die Stadtbibliothek Dornach/Auhof hat ab Montag, 1. März 2021, wieder ihre Pforten geöffnet. Geöffnet ist von Montag bis Freitag.