M.A.N.D.U. Linz Mitte – das Fitnessstudio im Herzen von Linz

Hits: 16
Christian Mayrleb, M.A.N.D.U. Geschäftsführer: "Mit M.A.N.D.U. betreibt der Kunde ein gesundheitspräventives Muskeltraining."
Sebastian Wallner   Anzeige, 21.04.2021 08:10 Uhr

LINZ. 2012 wurde der Flagship-Store in der Linzer Altstadt eröffnet. Ausgehend von Linz wurden seit damals mehr als 50 Standorte eröffnet und es gelang von der Altstadt der Sprung über den großen Teich in die USA. Für alle Fans des historischen Stadtteils ist M.A.N.D.U. das einzige Fitness-Studio, welches aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist.

Warum das EMS-Training eine gesundheitspräventive Option gegen Muskelschwund ist und was den Flagship-Store in der Altstadt so besonders macht, verrät der ehemalige ÖFB-Nationalspieler und nunmehrige M.A.N.D.U. Geschäftsführer Christian Mayrleb.

Herr Mayrleb, Sie kommen aus dem Profifußball, haben unter anderem für Red Bull Salzburg, Austria Wien und LASK gespielt. Was hat Sie dazu bewogen, zu M.A.N.D.U. zu wechseln?

Mayrleb: Nach meiner Profikarriere habe ich eine Herausforderung gesucht, bei der ich die Chance hatte, Sport mit Management zu verbinden. M.A.N.D.U. bietet mir genau diese Gelegenheit und vor allem kann ich meine Erfahrungen als Spitzensportler im Bereich Training und Ernährung an meine Kunden weitergeben. Gestartet habe ich als Franchise-Betreuer, mittlerweile bin ich zum Geschäftsführer aufgestiegen. Neben meinen Management-Aufgaben arbeite ich als Personal Coach im Store. Als „Premium Coach“ bin ich für die Standorte Altstadt, Linz Süd und Linz Urfahr verantwortlich. Ich brauche einfach den Kontakt zu meinen Kunden – ohne geht es nicht.

M.A.N.D.U. verspricht, mit einem Training von nur 15 Minuten pro Woche fit zu werden. Wie geht das?

Das funktioniert aufgrund der verwendeten EMS-Technologie. EMS ist die Abkürzung für „elektrische Muskelstimulation“,wird in der Sportmedizin sehr stark eingesetzt und ist eines der wirkungsvollsten Trainings weltweit. Nach dem Motto „maximale Wirkung, minimaler Zeitaufwand“ trainiert der Kunde bei M.A.N.D.U. nur einmal die Woche 15 Minuten seine Muskeln. Der Strom stimuliert den Körper nicht oberflächlich, sondern in der Tiefe und ist somit prinzipiell für jederman geeignet, der fitter und vitaler werden will.

Die demographische Entwicklung und die moderne Medizin bewirken, dass die Leute immer älter werden und dadurch länger im Ruhestand sind. Ist die Muskulatur darauf vorbereitet?

Nein. Die Folgen sind oftmals ein buckliger Rücken oder ein Gehstock, weil die Muskulatur den Körper nicht mehr stützt. Ab 30 Jahren baut jeder Mensch ein Prozent Muskelmasse pro Jahr ab, mit 60 Jahren und älter sind es sogar zwei Prozent. Dies besagen internationale Studien zu „Sarkopenie“, auch „Muskelschwund“ genannt. Kurz zusammengefasst könnte ein 70-jähriger Mensch bis zu 50 Prozent seiner gesamten Muskelkraft verlieren. Um dem Muskelschwund etwas entgegenzusetzen, ist das Muskel-Training von M.A.N.D.U. mit miha bodytec medical-Geräten die perfekte Lösung.

Was macht den Flagship-Store in der Linzer Altstadt so besonders?

Der Kunde trainiert mitten im Herzen von Linz in einem Stadtteil, der sich seit Jahren im Aufschwung befindet. Ich genieße das Arbeiten in einem geradezu dörflichen Ambiente mit einem abwechslungsreichen Angebot. Was gibt es Schöneres, als nach dem Training Essen bei Muto oder Tee bei Madame Wu zu genießen? Und das Beste: Wir haben die Zeit genutzt, den Store renoviert und uns für das neugestaltete Erdgeschoss eine neue Idee überlegt, die das Muskeltraining und Ernährung verbindet.

Wanted: Personal Coach

M.A.N.D.U. ist in Linz mit drei Stores in der Altstadt, Linz Süd und Linz Urfahr vertreten, wächst und sucht Personal Coaches, die mit Leidenschaft bei der Sache sind. Infos und Bewerbung unter linz@mandu.at oder Tel. 0732/890234

M.A.N.D.U. beugt Muskelschwund vor

In der Medizin gewinnt die Forschung zur „Sarkopenie“, auch Muskelschwund genannt, immer mehr an Relevanz. Muskeln schützen und stützen den Körper, bei der Sarkopenie baut der Körper jedoch Muskeln ab. Diese werden im Laufe der Zeit durch Fett- und Bindegewebe ersetzt – zu wenig Muskeln und zu viel Körperfett ist die Folge. Das Ergebnis kennt man oft als Gefühl der Trägheit oder des Unwohlseins. Gerade bei älteren Menschen werden die Muskeln oft kleiner, schwächer und ermüden schneller. Eines der wirksamsten Mittel gegen diese Entwicklung ist aktives Muskeltraining. Bei M.A.N.D.U. trainiert der Kunde mit miha bodytec medical-Geräten seine gesamte Muskulatur, baut Muskelmasse auf und kann mit der präzisen Ganzkörperanalyse „InBody“ seinen Trainingsfortschritt und seinen Muskelaufbau regelmäßig messen.

Kommentar verfassen



Stadt Linz ist für Ansturm auf Testmöglichkeiten gerüstet

LINZ, Trotz rückläufiger Fallzahlen und steigender Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist nach der Öffnung am 19. Mai mit einem steigenden Testbedarf zu rechnen. Die Stadt Linz ist auf den Test-Ansturm ...

Überfall auf Rollstuhlfahrer

LINZ. Nahe dem Schillerplatz wurde am 17. Mai ein Rollstuhlfahrer ausgeraubt. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Täter.

Demonstranten blockierten Fahrbahn

LINZ. Nahe dem Pfarrplatz blockierten drei Demonstranten am 17. Mai unangemeldet die Fahrbahn. Zwei wurden vorübergehend festgenommen.

Klimt im virtuellen Museum

LINZ. Pünktlich zum Internationalen Museumstag am 18. Mai präsentiert die OÖ Landes-Kultur GmbH das Künstlerkollektiv „Tufelixaustria“ mit der Ausstellung „Klimt goes Crypto“ an ihrem neu eröffneten, ...

Ars Electronica Home Delivery: Livekonzert des trio verve

LINZ. Beim Ars Electronica Home Delivery stehen diese Woche drei Veranstaltungen auf dem Programm. Den Beginn macht das Open Futurelab am Dienstag, 18. Mai um 18 Uhr mit einem Rückblick auf experimentelle ...

Verfassungsgerichtshof zu Gast in Linz

LINZ. Von Montag, 17. bis Freitag, 21. Mai ist der Verfassungsgerichtshof (VfGH) im Landhauspark in Linz zu Gast. Gezeigt wird eine Wanderausstellung, die über die österreichische Verfassung sowie den ...

Linz AG Netzgebäude: Grundstein ist gelegt

LINZ. Der Grundstein für das neue Netzgebäude der Linz AG wurde gelegt. Die Bauarbeiten für den Rohbau beginnen im Juli.

Covid-19-Situation in OÖ: 104 Neuinfektionen (Stand: 17. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 16. auf 17. Mai wurden vom Land OÖ 104 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist auf 1.476 gesunken. In der Kalenderwoche 20 ab 17. ...