SJ Linz wählte neues Team und kritisiert Linzer Alkoholverbot

Hits: 243
Marlene Miesenberger (Foto: SJ Linz)
Marlene Miesenberger (Foto: SJ Linz)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 18.06.2021 15:56 Uhr

LINZ. Am Freitag wählte die Bezirkskonferenz der Sozialistischen Jugend (SJ) Linz ein neues Team. Vorsitzende wurde Marlene Miesenberger. Die 20-jährige gebürtige Pregartnerin folgt auf Merima Zukan als Spitze der SJ Linz.

Neu ist auch Mila Milekic (17), sie wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden und Frauensprecherin gewählt. Geschäftsführer bleibt der 25-jährige David Kepplinger.

Die Bezirkskonferenz stand unter dem Motto „Bildet euch! Bewegt euch! Organisiert euch!“, denn: da die Jugend in der Coronakrise in vielen Belangen zurückgelassen oder vergessen wurde, braucht es nun dringend mehr Angebote für junge Menschen – von Bildungsangeboten bis zu konsumfreien Räumen zum gemeinsamen Austausch. 

Fokus auf psychische Gesundheit

„Hier ist auch die psychische Gesundheit ein wichtiger Faktor, es werden oft weder Perspektiven geboten, noch gibt es genug Unterstützung in Bildungseinrichtungen. Wir müssen jungen Menschen sichere Räume bieten, abseits von täglichem Sexismus, Rassismus oder dem extremen gesellschaftlichen Leistungsdruck“, hält Miesenberger fest. Milekic ergänzt: „Wir werden nie aufhören, die strukturelle Unterdrückung von Frauen in Österreich wie anderswo anzuprangern! Nicht nur Aufklärungs- und Weiterbildungsarbeit, sondern auch lokale und greifbare Forderungen wie kostenlose Menstruationsartikel in den öffentlichen Linzer Toiletten werden Teil unserer Arbeit der nächsten zwei Jahre!“

Alkoholverbot: „Verfehlung auf ganzer Linie“ 

Wenige Tage nach der Wahl bezieht das neu gewählte Team bereits Stellung zur politischen Lage in Linz. „Dass die Stadt Linz gerade jetzt mit neuen Verboten wie dem angekündigten Alkoholverbot im Schillerplatz und im Volksgarten vorprescht, ist eine Verfehlung auf ganzer Linie!“, kritisiert Miesenberger. „Verbote lösen die Ursprünge der Probleme in Linz nicht, diese Politik des Abdrängens kriminalisiert nur Menschen, die ohnehin oft soziale Schwierigkeiten haben“, führt sie weiter aus.

Das Team blickt mit Tatendrang auf die nächsten zwei Jahre. „Die Coronakrise hat uns wieder einmal gezeigt, dass junge Menschen eine starke Vertretung brauchen. Wir müssen auf Jugendliche zugehen und auf Augenhöhe Wege aus der Krise finden, anstatt von oben herab Verbote zu erlassen!“, sind sich alle drei einig.

Kommentar verfassen



„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...