Die Gewinner von „Linz hACkT“ wurden gekürt

Hits: 379
Auch Bürgermeister Klaus Luger (li.) gratulierte den Preisträgern. (Foto: Stadt Linz)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 18.06.2021 16:14 Uhr

LINZ. Ende Mai fand ein Wochenende voller neuer, innovativer Ideen für die Linzer Stadtentwicklung statt. Mittels Bürgervoting und einem Expertenteam wurden im Anschluss vier Gewinner-Teams gekürt. Freitagmittag erhielten die Projekte, die es nun umzusetzen gilt, ihre Preise in Höhe von je 6.000 Euro.

„Eine Stadt lebt davon, ihre Bürger in Prozesse einzubinden. Mit der Initiative „Linz hACkT“ ergaben sich neue Ideen für langfristige Projekte. Uns ist es ein Anliegen, die LinzerInnen dabei zu unterstützen, Lösungsansätze für die Linzer Stadtentwicklung auszuarbeiten und umzusetzen. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer, den Organisatoren des Innovationshauptplatzes und den Mentoren, die den Linzer Hackathon mit ihrer Kreativität bereichert haben“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

60 Teilnehmer mit dabei

Von 28. bis 30. Mai arbeiteten über 60 Teilnehmer begleitet von Mentoren an ihren Ideen. Dabei wurden zehn Projekte eingereicht, die folglich auf der Beteiligungsplattform des Innovationshauptplatzes durch ein Bürgernvoting zur weiteren Umsetzung abgestimmt wurden. Je Kategorie entschied ein Experten-Team über die Gewinner.

Neue App, die neue Freundschaften ermöglicht

Der Innovationshauptplatz verkündet nun in der Kategorie Gesellschaft und Soziales das Projekt „Peopling“ als Gewinnerteam. Peopling ist eine App, die es ermöglicht neue Freundschaften entstehen zu lassen.

In Gründung und Innovation gewinnen „reprintable“, die mithilfe 3D-Druck Reparaturen von Alltagsgegenständen nachhaltig ermöglichen wollen. Auszeichnen konnte sich das Projekt „Franck(t)raum“, mit welchem ein offener Begegnungsraum geschafft wird, in der Kategorie Einzelhandel und Gastronomie.

„Urban Olympics“ gewinnt in Kultur und Freizeit. Damit entsteht eine neue Plattform für LinzerInnen, die als interaktive Karte fungiert und Freizeitaktivitäten in Linz anzeigt.

 Sonderpreis mit 5.000 Euro dotiert

Besonders erfreulich ist der Sonderpreis, der an „Linz Codes“ ergeht. Gefördert wird dieses Projekt mit 5.000 Euro und soll kostenlose Programmierkurse für Kinder und Jugendliche an einem öffentlichen Platz ermöglichen.

Kommentar verfassen



Liu Jia gewinnt Olympia-Auftaktmatch

LINZ/TOKIO. Österreichs Tischtennis-Ass „Susi“ Liu Jia (Linz AG Froschberg) startete mit einem 4:0-Sieg in die Olympischen Spiele in Japan. Die Linzerin bezwang die erst 12-jährige Hend Zaza im Blitztempo ...

Großer Sommerflohmarkt in der Linzer City

LINZ. Der große Sommerflohmarkt in der Linzer City ist ein Pflichttermin für alle Schnäppchenjäger. An rund 80 Flohmarktständen entlang der Landstraße und auf der Spittelwiese präsentieren die Linzer ...

Gründer von Linz Marathon für Verdienst um Tourismus ausgezeichnet

LINZ. 25 Persönlichkeiten wurden für ihre Verdienste um Tourismus in Oberösterreich ausgezeichnet. Darunter sind unter anderem die Gründer des Linz Marathon Ewald Tröbinger und Günther Weidlinger ...

OÖ Landesfeuerwehrverband und LCM erhalten OÖ Frauenförderpreis

LINZ. 58 Projekte haben sich um den ersten Frauenförderpreis des Landes OÖ beworben. Unter den Linzer Preisträgern sind der OÖ Landesfeuerwehrverband und das Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM). ...

Luger: „Bitte Regeln einhalten und registrieren beim Gastro-Besuch - damit der Sommer bleiben kann, wie er ist“

LINZ. Steigende Infektionszahlen und drohende Verschärfungen erfordern strikte Einhaltung der bestehenden Regeln. Daher appelliert der Linzer Bürgermeister Klaus Luger: „Jetzt noch einmal Disziplin ...

Bauarbeiten an der Donaulände starten am 26. Juli

LINZ. Ab Montag, 26. Juli, wird die Busbucht beim Lentos umgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 3. September und sollen 130.000 Euro kosten, informiert die Stadt Linz.

A7-Anschlussstelle Franzosenhausweg wird am Wochenende gesperrt

LINZ. Die Asfinag saniert am kommenden Wochenende (Start Samstag, 15 Uhr) die Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle Franzosenhausweg an der A 7 Mühlkreisautobahn.

Fünf Mutmacher-Kurzvideos zum Thema Klima & Energie
 VIDEO

Fünf Mutmacher-Kurzvideos zum Thema Klima & Energie

LINZ. Das Projekt „Closing the climate action gap“ – „des hob I goa ned gwusst“ möchte die Lücke zwischen Wissen und Handeln zu einem klimafreundlichen Alltag in Linz schließen. Nun wurden ...