Neos haben ihre 400 Unterstützungserklärungen für den Antritt bei Landtagswahl zusammen

Hits: 24
Felix Expeltauer: „Werden als einzig neue politische Kraft in den Landtag einziehen und dort für eine Politik einer neuen Generation sorgen.“ (Foto: NEOS)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 22.07.2021 14:42 Uhr

LINZ. Neos fixieren den Antritt bei der oberösterreichischen Landtagswahl. Die pinke Oppositionspartei hat die dafür notwendigen 400 Unterstützungserklärungen gesammelt.

Spitzenkandidat Felix Eypeltauer freut sich über den raschen Abschluss der Unterstützungserklärungen: „Dies zeigt, wie dringend sich die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher wieder eine Politik mit Werten, Haltungen und Lösungen wünschen. Deshalb ist das wichtigste Ziel unserer politischen Arbeit, die wirklichen Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger wieder in den Mittelpunkt zu stellen.“ Auch bei den notwendigen Unterstützungserklärungen in den Gemeinden komme man gut voran, so Eypeltauer.

Er ist zuversichtlich, dass NEOS in vielen Gemeinden in den kommenden Tagen den Antritt fixieren können. 

Neuer Stil soll in den Landtag einziehen

Gemeinsam mit seinem Team will Eypeltauer eine „Politik mit neuen Inhalten und einem wirklich neuen Stil“ in Oberösterreich etablieren.

„Wir werden uns in den kommenden Jahren darum kümmern, wie unsere Kinder in Oberösterreich am Nachmittag betreut werden, auch wenn beide Eltern arbeiten. Wir sind dahinter, unsere Betriebe von der Last der Bürokratie zu befreien, damit sie sich wieder auf ihre Arbeit und ihre Kunden konzentrieren können. Wir setzen uns dafür ein, dass öffentliche Mobilität kein Privileg wird, sondern Teil unserer Lebensqualität ist, auf den man sich verlassen kann. Wir sorgen als einzige neue politische Kraft für die nötige Balance zwischen den Regierenden und den Bürgern.“

Kommentar verfassen



Noch 30 Tage: Programm für das Eröffnungfest der Neuen Eisenbahnbrücke steht fest

Linz. In 30 Tagen ist es soweit: mit einem „Brücken Opener“ am Samstag, 28. August, wird die Brücke den ganzen Tag über den Linzern gehören und am Montag, 30. August, in den Morgenstunden für ...

Neue Personalausweise mit Chip ab 2. August

LINZ. Ab 2. August gibt es - neben den alten, nach wie vor gültigen - Personalausweise mit Chip. Zu beantragen sind diese wie gehabt im Reisepass-Center der Stadt Linz im Neuen Rathaus.

Regionale Wirtschaftsinitiativen sichern Nahversorgung - Stadt fördert „Einkaufen zu Hause“ statt beim Onlineriesen

LINZ. „Einkaufen zu Hause und im Viertel“, unter dieser Devise setzt Linz mit der städtischen Förderung regionaler Wirtschaftsinitiativen zudem einen Kontrapunkt zum Shoppen bei Onlineriesen.

Corona-Update: 109 Neuinfektionen in OÖ, Impfung nun auch bei Sportveranstaltungen (Stand: 28. Juli)

OÖ. 109 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 27. auf 28. Juli, 14.30 Uhr. Das Land OÖ baut die Impfmöglichkeiten ohne Anmeldung weiter aus: So wird bei sieben großen Sportveranstaltungen geimpft ...

Band Tindergarden veröffentlicht mit Bikiney Persiflage auf Kulthit
 VIDEO

Band Tindergarden veröffentlicht mit „Bikiney“ Persiflage auf Kulthit

LINZ. Die Linzer Band Tindergarden hat mit „Bikiney“ eine Persiflage auf den Kulthit „Itsy Bitsy Bikini“ aus den 1960er-Jahren veröffentlicht. Der Song, der sich für Body Positivity und Diversität ...

Indiepop-Duo Cari Cari live auf der Posthof FrischLuft-Bühne
 VIDEO

Indiepop-Duo Cari Cari live auf der Posthof FrischLuft-Bühne

LINZ. Zuerst eroberten sie mit ihrem Sound die Welt, danach Österreich: Das Wiener Indiepop-Duo Cari Cari gastiert am Donnerstag, 12. August, 20 Uhr, auf der Posthof FrischLuft-Bühne. Tips verlost 4x2 ...

Deutschpflicht für Wohnbeihilfe: Landesgericht Linz hat Klage abgewiesen

OÖ/LINZ. Im Zuge der gerichtlichen Debatte um Deutschpflicht für Wohnbeihilfe in OÖ hat das Landesgericht Linz entscheiden. Das Landesgericht habe die Klage eines türkischen Staatsbürgers abgewiesen, ...

Mehr Radfahrer auf der Nibelungenbrücke

LINZ. Die Zahl der Radfahrer, die über die Nibelungenbrücke radeln hat wieder zugenommen. Im ersten Halbjahr 2021 wurden 340.000 Radler verzeichnet.