KPÖ hat Wahlvorschlag in Linz eingereicht

Hits: 128
Spitzenkandidatin Gerlinde Grünn und Michael Schmida (Platz 2) haben am 5. August mit fast 200 Unterstützungserklärungen den Wahlvorschlag „KPÖ und unabhängige Linke“ für die Gemeinderatswahl eingereicht. (Foto: KPÖ Linz)
Spitzenkandidatin Gerlinde Grünn und Michael Schmida (Platz 2) haben am 5. August mit fast 200 Unterstützungserklärungen den Wahlvorschlag „KPÖ und unabhängige Linke“ für die Gemeinderatswahl eingereicht. (Foto: KPÖ Linz)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 05.08.2021 16:30 Uhr

LINZ. Spitzenkandidatin Gerlinde Grünn und Michael Schmida (Platz 2) haben am 5. August mit fast 200 Unterstützungserklärungen den Wahlvorschlag „KPÖ und unabhängige Linke“ für die Gemeinderatswahl eingereicht.

Mit 47 Kandidaten geht die KPÖ in die Wahl am 26. September. Gerlinde Grünn wird auch zur Bürgermeister-Wahl antreten. „Wir treten mit einem breit aufgestellten Team zur Wahl an. Wir engagieren uns für leistbares Wohnen, soziale Gerechtigkeit, eine Verkehrswende, für Dialog statt Ausgrenzung und Gleichberechtigung. Auf die KPÖ als soziale Stimme kann man sich auch weiter verlassen“, bekräftigt Gemeinderätin Gerlinde Grünn.

Zweites Mandat als Ziel

Wahlziel ist das Erreichen eines zweiten Mandates. Dazu Michael Schmida: “Die KPÖ ist seit zwölf Jahren im Gemeinderat die einzige klare und unbeugsame Stimme für die sozialen Anliegen der Linzer Bevölkerung, für ein solidarisches Miteinander und ökologische Verantwortung. Das wollen wir auch nach der Wahl gestärkt weiter sein.„

Mit Einreichung des Wahlvorschlags ging auch die Wahl-Website https://linz21.kpoe.at/ online. Hier finden sich alle wichtigen Informationen zum Wahlantritt inklusive Kandidaten und Wahlprogramm.

Kommentar verfassen



„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...