Großprojekt fertiggestellt - Verschiebebahnhof vollständig elektrifiziert

Hits: 172
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 18.10.2021 18:24 Uhr

LINZ. Der Verschiebebahnhof Stadthafen wurde ebenso wie seine Zulaufstrecken nun elektrifiziert. Dies ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch ein wichtiger Schritt für den Standort.

„Zehn Prozent der Emissionen bundesweit werden am Industriestandort Linz produziert“, so Bürgermeister Klaus Luger. Bis 2040 soll die Linzer Industrie jedoch klimaneutral werden. „Dazu braucht es Partner“, ist sich der Bürgermeister bewusst. Ein Projekt in Richtung umweltfreundlicherer Industrie ist die Elektrifizierung des Verschiebebahnhofs Stadthafen. Dadurch entfällt der Wechsel von Elektro- auf Dieseltriebfahrzeuge. „Es ist ein ganz wichtiges Projekt“, ist sich Luger einig mit ÖBB-Infrastruktur-Vorstand Johann Pluy, der betont: „Aufgrund seiner Lage ist der Verschiebebahnhof ein zentraler Warenumschlagplatz in Linz. Wir legen mit dem Umbau die Basis für eine weitere Verlagerung von der Straße auf die Schiene.“ Angesichts der Tatsache, dass der Verkehr für rund 30 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich zeichnet, wirke sich das durchaus positiv auf die Klimabilanz aus.

Massive Zeitersparnis

Doch nicht nur für das Klima ist der Umbau von Bedeutung, auch die Linzer Wirtschaft profitiert: „Es werden rund zwei Millionen Tonnen Güter transportiert mit circa 70 Zügen pro Woche“, so Linz AG-Generaldirektor Erich Haider – vom Voest-Blech über Tankcontainer bis zum Fruchtsaftkonzentrat. „Von Lebensmitteln, Möbeln oder Viskose aus Lenzing wird alles transportiert“, schildert Hafendirektor Harald Kronsteiner. Denn das Umspannen von Elektro- auf Dieselloks nahm auch extra Zeit in Anspruch. Neben der Elektrifizierung tragen auch ein Umbau und eine Neuverlegung der Gleise zu einem reduzierten Verschubaufwand bei. Durch die Errichtung einer sogenannten Gleisschleife, also eines zusätzlichen Gleises im Gleisdreieck an der Mühlkreisautobahn, entstand eine Direktfahrmöglichkeit zwischen Linz Hauptbahnhof und dem Verschiebebahnhof Stadthafen. Insgesamt kann so rund eine Stunde Verschiebezeit – von ursprünglich circa vier Stunden – eingespart werden. Im Bahnhof stehen nun zudem zehn Gleise zur Verfügung, drei davon wurden verlängert, um auch in Zukunft die steigende Nachfrage gut abwickeln zu können.

Über 40 Millionen Euro investiert

Insgesamt wurden 41,9 Millionen Euro in die Modernisierung investiert. Die EU förderte das Projekt von ÖBB und Linz AG mit 8,6 Millionen Euro.

Kommentar verfassen



Neuer Stadtentwicklungsdirektor will Linz noch lebenswerter machen

LINZ. Mit 1. Februar bekommen Linz einen neuen Stadtentwicklungsdirektor. Mit Hans-Martin Neumann kommt ein erfahrener Projektmanager und Stadtplaner.

Steinkellner zu Ostumfahrungs-Nein: „Ich bedaure die Entscheidung der Stadt Linz“

LINZ. Der Linzer Gemeinderat hat sich in der vergangenen Sitzung dafür ausgesprochen, die aktuellen Pläne für eine Osttangente nicht weiter zu verfolgen. Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner ...

Dem Klimawandel auf der Spur, bei Spaziergang durch die Linzer Innenstadt

LINZ. Auch wenn sich Linz gerade im Covid-Lockdown befindet – dem Spaziergang steht nichts im Weg. In Linz kann man diesen mit dem Thema Klimawandel verknüpfen, beim interaktiven Themenweg „Mensch ...

Nach Impfbus-Zustimmung im Gemeinderat: MFG schließt Linzer Fraktionsführer aus

LINZ. Am Donnerstag wurde im Linzer Gemeinderat die Verlängerung des Impfbusses in Linz beschlossen – mit einer Überraschung: Auch die beiden MFG-Abgeordneten stimmten zu. Dies blieb aber nicht ohne ...

Ab Montag PCR-Gurgeltest-Angebot in ganz Oberösterreich

OÖ. Ab 29. November ist das PCR-Gurgeltest-Angebot über die Spar-Märkte auf ganz OÖ und damit alle Bezirke ausgerollt. In 140 Spar-Märkten werden die Gurgeltests für zu Hause ausgegeben, auch in ...

Corona-Update: 2.577 neue Fälle in OÖ, Bettenkapazität erhöht (Stand: 26. November)

OÖ. 2.577 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 25. auf 26. November, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 32.271 Fälle. Die EMA hat am Donnerstag „grünes Licht“ für die Impfung von Kindern ...

Linzer Krisenstab und Einsatzorganisationen fordern einen nahtlosen Übergang bei „Alles gurgelt“

LINZ. Mit 4. Dezember läuft die bisherige Aktion „Alles gurgelt“ aus, danach sollen Künftig sollen die PCR-Gurgeltests in Spar-Märkten erhältlich sein. Bürgermeister Luger, Gesundheitsstadtrat ...

Unterbrechung der Straßenbahnlinien wegen angekündigten Demonstrationen

LINZ. Aufgrund von mehreren angekündigten Demonstrationen kommt es auch an diesem Wochenende zu Unterbrechungen der Straßenbahnlinie 1,2, 3 und 4.