Linzer Gemeinderat: Absage für die Ostautobahn

Hits: 153
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 25.11.2021 18:56 Uhr

LINZ. Ein Antrag im Gemeinderat, der sich gegen die Ostautobahn ausspricht wurde heute von der überwiegenden Mehrheit der Linzer Parteien angenommen.

Mit überwältigender Mehrheit hat sich der Linzer Gemeinderat heute gegen die neue Autobahn mitten durch den Linzer Süden ausgesprochen. Der von den Grünen initiierte Drei-Parteien-Antrag mit SPÖ und ÖVP hat eine breite Mehrheit gefunden. Acht der neun im Gemeinderat vertretenen Parteien haben sich gegen die Autobahntrasse ausgesprochen „Die heutige Entscheidung ist ein klarer Auftrag an das Land. Dieses Projekt ist umgehend einzustellen. Dieser Beschluss ist ein Sieg für den Klimaschutz, unsere Umwelt und vor allem für die Lebensqualität der Menschen in unserer Stadt“, betont Klimastadträtin Eva Schobesberger. Schließlich löse die neue Autobahnen keine Probleme, sondern befeuern die Klimakrise zusätzlich, zerstören Natur- und Naherholungsräume und wäre eine massive Belastung für die Anrainer. „Linz braucht daher zeitgemäße Mobilitätskonzepte und keine weiteren Steinzeit-Autobahnprojekte“, ist Helge Langer, Klubobmann der Grünen Linz, überzeugt.

Schobesberger: „Land soll Projekt einstellen“

„Für die Ostautobahntrasse hat der Gemeinderat der Stadt Linz heute eine klare Absage erteilt. Das muss auch vom Land respektiert werden. Das Projekt ist also umgehend einzustellen“, macht Schobesberger deutlich. Anstatt erneute Millionenbeträge in eine Autobahn quer durchs Land zu vergaben, sei es dringend notwendig, mehr Geld für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs sowie des Radwegenetzes in die Hand zu nehmen und hier mehr Fahrt aufzunehmen. „Wir brauchen ein Mobilitätskonzept, das im 21. Jahrhundert angekommen ist und das für die Bürger eine attraktive Alternative zum eigenen Auto darstellt“, ist für Schobesberger und Langer klar, was zu tun ist, um die die Mobilitätswende zu schaffen und den CO2-Ausstoß im Verkehr erheblich zu begrenzen.

Kommentar verfassen



Weniger Dämmerungseinbrüche in Linz

LINZ. Weniger Dämmerungseinbrüche verzeichnet dieses Jahr die Polizei. Trotz des positiven Trends rät Sicherheitsstadtrat Michael Raml dazu weiterhin gewisse Sicherheitsmaßnahmen einzhalten.

Black Wings: eine Vertragsauflösung, eine Verletzung und eine Spielsperre

LINZ. Die schlechten Nachrichten scheinen bei den Black Wings derzeit nicht abreißen zu wollen: Nach dem Ausfall von Josh Roach kassierten die Black Wings Sonntagabend zuhause eine 0:4-Niederlage gegen ...

Corona-Update: 857 neue Fälle in OÖ, vier Omikron-Verdachtsfälle (Stand: 6. Dezember)

OÖ. 857 Neuinfektionen in Oberösterreich wurden von 5. auf 6. Dezember gezählt, insgesamt aktiv nachweisbar sind 14.549 Fälle (Stand 14.30 Uhr). Die Zahl der Verdachtsfälle im Zusammenhang mit der ...

Grüne Jugend OÖ: neuer Vorstand gewählt

OÖ. Die Grüne Jugend OÖ hat am 28. November 2021 einen neuen Landesvorstand gewählt. Paula Luna Steinmaurer, 19, und Leonie Stüger, 17, stellen das neue Sprecherinnenduo der Landesorganisation. ...

Lawinenberichte sollen Tourengeher und Wintersportler schützen

OÖ. Der tragische Lawinenunfall in Salzburg am vergangenen Wochenende mit drei getöteten Oberösterreichern zeigt die große Gefahr, die von Lawinen ausgehen kann. Um Lawinenunfälle ...

„Senioren sind in der digitalen Welt angekommen“

OÖ. 54 Prozent der Oberösterreicher ab 60 Jahren besitzen und verwenden ein Smartphone.  Weniger als ein Drittel der ab 60-Jährigen haben kein Smartphone. Das zeigt eine aktuelle ...

Linzer Tischtennis-Damen rutschen nach 0:4-Niederlage auf den zweiten Platz

LINZ. Gegen Villach holte Froschberg mit Tischtennis-Legende Liu Jia ein 3:3, ohne Jia verloren die Linzerinnen mit 0:4 gegen Bodensdorf. Personalprobleme zwangen den erfolgsverwöhnten Linzer Verein in ...

Nach Demo-Chaos: Gerstorfer will Landessicherheitsrat einberufen

LINZ/OÖ. SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer fordert am Montag angesichts der Ausschreitungen bei der Demonstration von Impfgegner am 1. Dezember die Einberufung des Landessicherheitsrates. ...