Die Linzer Unternehmen des Jahres 2022

Anna Fessler Tips Redaktion Anna Fessler, 19.10.2022 15:36 Uhr

LINZ. Im Rahmen eines Wirtschaftsempfangs in Kooperation mit der Sparkasse Oberösterreich und der Jungen Wirtschaft Linz-Stadt wurde der gemeinsame Preis „Linzer Unternehmen des Jahres 2022“ von WKO Linz-Stadt, der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich an die Sieger überreicht.

„Es war uns ein besonderes Anliegen, auch im 12. Jahr unseres Awards unter dem Motto ,Mit Optimismus in die Zukunft‘ die ,Linzer Unternehmen des Jahres‘ zu küren“, betonen Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt, und Bürgermeister Klaus Luger, Wirtschaftsreferent der Stadt Linz.

Neue Kategorie für ökologisches Engagement

„Neben Nahversorgern, besonders innovativen Unternehmen und Start-Ups wurde heuer erstmals eine Kategorie für Betriebe geschaffen, die besonders ökologisches Engagement zeigen. Dass sich ökologisches und soziales Engagement sowie unternehmerischer Erfolg gut ergänzen, zeigen alle unsere Awards, die die ausgezeichneten Unternehmen beispielhaft für viele andere erfolgreiche Linzer Betriebe erhalten haben“, so der WKO-Bezirksstellenobmann Klaus Schobesberger.

Büchernahversorgung: Aus Veritas wird Meritas

In der Kategorie Nahversorgung und Service durfte sich die Melanie Hofinger GmbH über den Preis freuen. Melanie Hofinger hat 2018 die Veritas-Buchhandlung in Linz übernommen, die nun den Namen „Meritas by Melanie Hofinger“ trägt. Die „regionale Buchnahversorgung“ umfasst mittlerweile sieben Geschäftsstellen in Oberösterreich mit mehr als 40 Mitarbeitern. Eine innovative Idee wurde mit dem Buchautomaten in Linz realisiert.

Cobots: mobile Serviceroboter vom Familienunternehmen Schmachtl

Die Schmachtl GmbH ist ein 1936 gegründetes Familienunternehmen und beschäftigt mittlerweile mehr als 220 Mitarbeitende in Österreich, Tschechien und der Slowakei. Das Unternehmen konnte sich in den letzten Jahren zum führenden Anbieter für Cobots (kollaborative Roboter) in der Industrie etablieren. Mit sogenannten mobilen Servicerobotern werden Lösungen für den akuten Personalmangel in der Gastronomie und bei Pflegepersonal in Kliniken und Pflegeheimen angeboten. Die Schmachtl GmbH erhielt den Preis für Innovation und Export.

Programmierfabrik unterstützt Schulen

Die Programmierfabrik GmbH hat sich darauf spezialisiert, Outsourcing-Bestrebungen der Kunden zu unterstützen, indem Softwareentwicklungsprojekte übernommen werden oder Programmierleistung zur Abdeckung von Auslastungsspitzen bei der Entwicklung und der Wartung von Software zur Verfügung gestellt wird. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 80 Mitarbeiter, davon zahlreiche mit Migrationshintergrund oder mit Beeinträchtigung und unterstützt viele Schulen durch Praktikumsplätze, Sponsoring und Patenschaften. Dafür holte sich die Programmierfabrik die Trophäe im Bereich Qualifizierung und soziales Engagement.

Silhouette: vom kleinen Start-up zum Weltmarktführer für randlose Brillen

Die Silhouette International Schmied AG war Gewinner in der Kategorie „Leitbetrieb“. Die Silhouette Group ist seit 64 Jahren als Familienbetrieb in Linz als Anbieter von Brillen tätig. Vom kleinen Start-up avancierte das Unternehmen zum Weltmarktführer im Premiumsegment randloser Brillen. Im Gesamtunternehmen werden mehr als 1300 Mitarbeiter beschäftigt. Die Exportquote beträgt 95 Prozent.

Automatische „Verpixelung“: Linzer Start-Up Celantur

Die Celantur GmbH konnte sich über den Sieg in der Jungunternehmen/Start-Up-Kategorie freuen. Das Linzer Start-Up entwickelt seit 2020 mit fünf Mitarbeitenden Technologie zur automatischen Verpixelung (Datenanonymisierung) von Bildern und Videos. Dadurch wird Unternehmen und Organisationen die DSGVO-Konforme Verarbeitung und Speicherung von Bildern und Videos ermöglicht. Die Exportquote beträgt 98 Prozent.

Nachhaltig und ressourcenschonend: Volkshilfe-Café Kreisler*in

In der neu geschaffenen Kategorie „Ökologisches Engagement und Klimaschutz“ wurde die Kreisler*in ausgezeichnet. Das Volkshilfe Oberösterreich Concept Store „Kreisler*in“ wurde 2020 als innovatives Projekt für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in der Tabakfabrik Linz ins Leben gerufen. Das Unternehmen ist eine Kombination aus Generationen-Café, Vintage-Laden und monatlich stattfindenden Repair- und Nähcafes für die Reparatur und Umgestaltung von beispielsweise Geräten oder Textilien zur Wiederverwendung.

Kommentar verfassen



Dänemarks Aufbruch in die Moderne, mit Stardirigent Dausgaard und dem Bruckner Orchester

LINZ. Dänemarks Stardirigent Thomas Dausgaard widmet sich gemeinsam mit dem Bruckner Orchester Linz den großen Sinfonikern seiner Heimat am Beginn der Moderne, am Mittwoch, 15. Februar, im Brucknerhaus ...

Urfahraner Donaubucht erhält wasserrechtlich grünes Licht

LINZ. Nächster Schritt bei der Umsetzung der Linzer Donaubucht (oder auch Badebucht) an der Urfahraner Donaulände: Das Land OÖ gab wasserrechtlich grünes Licht für das Projekt. Bis zu vier Millionen ...

Linzer Biertempel sperrt zu

LINZ. Der Biertempel muss schließen. Das Spezialitätengeschäft für Biere aus aller Welt, Spirituosen und Limos am Graben in Linz wird mit 1. Februar 2023 zusperren, eine Nachfolge wird gesucht.

6.500 Wohnungen stehen in Linz in der „Pipeline“

LINZ. Die Anzahl der Wohnungen in Linz ist mit 120.928 auf einem historischen Höchststand angelangt. Auch in diesem Jahr wird eifrig in der Landeshauptstadt gebaut: 2.186 Wohnungen werden gerade errichtet, ...

Leiche aus der Donau geborgen

STEYREGG. Am Mittwoch wurde in Steyregg eine Leiche in der Donau gefunden. Eine Obduktion soll nun die Identität klären, es könnte sich dabei um den seit Dezember vermissten Familienvater aus Natternbach ...

Nonstop-Kinoabo ab März: Programmkinos in Linz und Freistadt zum Start mit dabei

LINZ/FREISTADT/OÖ. 18 Programmkinos starten im März ein österreichweites Kinoabo. Filmfreunde können um 22 Euro (unter 26 Jahre) bzw. 24 Euro pro Monat Programmkino ohne Limit und über Bundesländergrenzen ...

Wo ein Bremser im Team wichtig ist

LINZ. Seit fast 30 Jahren arbeitet Markus Wöß im Kompetenzzentrum für Hör- und Sehbildung der Caritas in Linz. Langweilig wurde dem Sozial- und Erlebnispädagogen dabei nie. Die Arbeit mit den Menschen ...

Gemeinderat: SPÖ will Taktverdichtung der Linz Linien nicht zustimmen

LINZ. Am Donnerstag, 26. Jänner, findet die erste Gemeinderatssitzung des Jahres statt. Für manche Anträge, die auf der Tagesordnung stehen, sind die Standpunkte der Fraktionen bereits im Vorhinein ...