Freitag 19. April 2024
KW 16


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

LinzPlus zu Großprojekt am Froschberg: "Grundsätzlich positiv, Garagen müssen weg"

Anna Fessler, 18.10.2023 17:14

LINZ. Die Meinungen der Bewohner zum Projekt „Froschberg 2.0“ gehen auseinander, Tips berichtete. Für die Umsetzung ist eine Änderung des Bebauungsplans erforderlich, die im Gemeinderat beschlossen werden muss. Gemeinderat Lorenz Potocnik (LinzPlus) steht dem Projekt positiv gegenüber, übt jedoch Kritik am Mobilitätskonzept und den Garagen.

Die alte Eisenbahnersiedlung am Froschberg wird saniert und nachverdichtet. (Foto: Tips)
Die alte Eisenbahnersiedlung am Froschberg wird saniert und nachverdichtet. (Foto: Tips)

„Die Zeiten der Stadterweiterung ohne der nötigen sozialen wie technischen Infrastruktur sind vorbei. Das ganze Potential der Revitalisierung, Nachverdichtung und Mobilisierung von Brachen und bestehenden Quartieren muss gehoben werden. Das ist im öffentlichen Interesse“, so Potocnik.

Auch den konkreten Plänen am Froschberg stehe LinzPlus grundsätzlich positiv gegenüber. Durch die Sanierung und Aufwertung der bestehenden Wohnungen sowie die Erweiterungen könne eine bessere Durchmischung entstehen – derzeit würden junge Familien ab dem ersten Kind wegziehen, da die Wohnungen eher klein wären.

LinzPlus fordert Nachbesserung bei Mobilitätskonzept und Garagen

Das Mobilitätskonzept und die Garagen hingegen seien nicht zukunftsweisend: „Zwei von vier Garagen können unseres Erachtens sofort entfallen. Das ist aus stadtplanerischer Sicht richtig und schützt auch gewachsenen Boden, Bäume und Gärten, die in der Siedlung besonders schön und wertvoll sind. Wenn hier von Seiten der Projektentwickler und der Stadt Linz nicht drastisch nachgebessert wird, wird es von LinzPlus in der entsprechenden Gemeinderatssitzung keine Zustimmung zur nötigen Bebauungsplan-Änderung geben“, kündigt Potocnik an.

Mehr lesen: Tips hat mit Bewohnern, der Mietervereinigung OÖ, den verantwortlichen Architekten und der WAG über das Projekt gesprochen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Stadtgarteln: Mehr Grün in die Stadt

Stadtgarteln: Mehr Grün in die Stadt

LINZ. Unter dem Motto „Mehr Grün in die Stadt“ laden die Grünen beim Altstadt-Stadtteilfest „Dorf in der Stadt“ am Samstag, 27. April, ...

Tips - total regional Anzeige
„Weibsteufel“ in der Tribüne Linz

„Weibsteufel“ in der Tribüne Linz

LINZ. Der Theaterverein Il Salottino zeigt das Schauspiel „Der Weibsteufel“ von Karl Schönherr am Sonntag, 21. April, 17 Uhr, in der Tribüne. ...

Tips - total regional Nora Heindl
Sonntags-Matinee bringt italienisches Flair ins Brucknerhaus

Sonntags-Matinee bringt italienisches Flair ins Brucknerhaus

LINZ. Die Camerata Salzburg unter Dirigent Giovanni Guzzo präsentiert am 28. April, 11 Uhr, die Sonntagsmatinee im Brucknerhaus Linz und versprüht ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Barocke Kostbarkeiten in Linz

Barocke Kostbarkeiten in Linz

LINZ. Unter dem Motto „Bouquet Baroque“ präsentiert die Austrian Baroque Company unter Michael Oman am Sonntag, 21. April, 19 Uhr, musikalische ...

Tips - total regional Nora Heindl
Ausg'stochen: Martina Parker liest bei Linzer Krimitagen aus ihrem vierten Gartenkrimi

"Ausg'stochen": Martina Parker liest bei Linzer Krimitagen aus ihrem vierten Gartenkrimi

LINZ. Die Linzer Krimitage bringen im Rahmen der „Langen Nacht der BibliOÖtheken“ Bestseller-Autorin Martina Parker in den Wissensturm. ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Fridays For Future kündigt Klimapicknick am Hauptplatz an

Fridays For Future kündigt Klimapicknick am Hauptplatz an

LINZ. Die Organisation Fridays For Future Linz kündigt anlässlich des weltweiten Klimastreiks für Freitag, 19. April um 14 Uhr ein Klimapicknick ...

Tips - total regional Online Redaktion
Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen: Leitbetrieb Austria und Energie AG luden zum Austausch nach Linz ein

Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen: Leitbetrieb Austria und Energie AG luden zum Austausch nach Linz ein

LINZ. Vertreter von österreichischen Vorbildunternehmen gastierten im Rahmen der Leitbetriebe Austria-Guglhupf-Tour bei der Energie AG in Linz. ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Für mehr Artenvielfalt in Linz: Gemeinsam eine Käferburg an der Freistädter Straße bauen photo_library

Für mehr Artenvielfalt in Linz: Gemeinsam eine Käferburg an der Freistädter Straße bauen

LINZ. Bereits viele Projekte wurden im Rahmen des Stadtökologischen Umsetzungsprogramm gemeinsam mit Linzer Bürgern geschaffen - etwa Lebensräume ...

Tips - total regional Marlis Schlatte