Eigenständig: Neuer Markenauftritt von starlim und sterner

Hits: 501
Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 16.10.2019 13:12 Uhr

MARCHTRENK. Bisher wurden die beiden Unternehmen Starlim Spritzguss GmbH und Sterner Werkzeugbau GmbH unter dem gemeinsamen Firmennamen starlim//sterner präsentiert. Nun möchten der Silikonverarbeiter und der Werkzeugbauer aus Marchtrenk auch nach außen hin eine klare Abgrenzung kommunizieren, weshalb es ab sofort zwei eigenständige Logos geben wird.

Das Unternehmen starlim ist größter Verarbeiter von Flüssig-Silikon weltweit und produziert Ein- und Mehrkomponententeile für die Automobil- und Life-Science Branche sowie für Industrieanwendungen. Das Unternehmen sterner hingegen ist Werkzeugbauer und verantwortlich für die Fertigung der Werkzeuge, die wiederum bei starlim für die Spritzgussproduktion eingesetzt werden.

Eine Neuausrichtung der Organisationsform

Starkes Wachstum, strategische Veränderungen, wie auch eine Neuausrichtung der Organisationsform in Business Units und Tochtergesellschaften rund um den Globus waren Anlass für einen neuen internationalen und vor allem harmonisierten Markenauftritt.

Internationale Unternehmensgruppe

Seit der Gründung im Jahr 1974 wird das Familienunternehmen aus Marchtrenk von den Eigentümern geführt. starlim und sterner beschäftigen gemeinsam knapp 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. „Wir möchten die Bekanntheit von starlim weiter ausbauen und durch unsere internationale Ausrichtung in Zukunft auch einheitlich auftreten. Mit einem modernen Auftritt und einem im Design sehr klaren Logo wollen wir unsere Technologieführerschaft, unsere Werte und Visionen unterstreichen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Bründl die Veränderung.

Klarheit und Modernität in der Kommunikation

„Die neue Wort-Bildmarke enthält ein verbindendes Element in den bekannten Blautönen von starlim und sterner. Genauso, wie wir den perfekten Silikonteil für jeden Kunden liefern und perfekte Werkzeuge für unsere hauseigene Spritzgussproduktion fertigen, richten wir auch bei der Kommunikation in Zukunft ganz präzise den Fokus auf den Nutzen für die Zielgruppen. Alle Kommunikationsmittel einschließlich Webseite werden sukzessive im neuen Design umgesetzt. Auch im Environmental Design tragen wir diese Veränderung mit“, so Bründl.

Starke Arbeitgebermarke und Lehrlingsausbilder

starlim und sterner zählen zu den größten Arbeitgebern in Oberösterreich. Erst heuer wurden für das neu errichtete Werk in Lambach 100 neue Arbeitsplätze geschaffen und in Marchtrenk werden jährlich rund 30 Lehrlinge ausgebildet. 2018 erhielt das Unternehmen gleich zwei Auszeichnungen für die Lehrlingsausbildung, nämlich den „Great Place to Start“ und den „INEO Lehrlingspreis“. Auch Firmenevents, wie der Girls Day und die Lange Nacht der Forschung zeigen das Interesse des Unternehmens an Nachwuchs-Fachkräften. „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Know-how und Leidenschaft stetig innovative Technologien für verschiedene Anwendungsbereiche vorantreiben. Vielfältige Aufgabengebiete, ein respektvolles Miteinander und das Übertragen von Verantwortung an unsere Mitarbeiter macht uns zu einem begehrten Arbeitgeber. Mit einer klaren und transparenten Kommunikation im Recruiting-Bereich möchten wir für künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch besser sichtbar werden“, so Bründl abschließend.

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Jahrhundertgeiger Gidon Kremer spielt zwei Mal im Schloss Bernau

FISCHLHAM. Gleich zwei Mal an einem Abend tritt der großartige Gidon Kremer im Schloss Bernau auf.

Ferienprogramm in der Lambacher Werkschule

LAMBACH. Die Werkschule Neumühle, ein Begegnungsort für Menschen die gerne mit den Händen etwas erschaffen, ist seit gut einem Jahr in Probebetrieb. Im ersten Halbjahr war man schon recht ...

Weiße Fahne für die Maturaklassen der HAK Lambach

LAMBACH. Alle Maturanten der Handelsakademie des Benediktinerstiftes legten ihre Prüfungen trotz der widrigen Umstände erfolgreich ab. Der feierliche Abschluss musste aufgrund der verordneten ...

Matura an der HBLW Wels abgelegt

WELS. Die Absolvierung des fast abgelaufenen Schuljahres war alles andere als einfach. Besonders herausfordernd waren die letzten Monate für die Maturanten. Jetzt ist auch in der HBLW die Matura geschafft. ...

Schlägerei in Wels: Ein Schwerverletzter

WELS. Zu einer Schlägerei mit mindestens sieben Beteiligten kam es vergangene Woche in Wels. Ein 48-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Amtsübergabe in Edt

EDT. Die Gemeinde hat seit wenigen Wochen einen neuen Bürgermeister. Alexander Bäck folgte Maximilian Riedlbauer, der zehneinhalb Jahre im Amt war. Ein Rückblick und ein Ausblick:

Vier Sattelschlepper mit Sachspenden

KRENGLBACH. Wieder fleißig gesammelt wurde für die ärmsten Menschen in Osteuropa. Zum 18. Mal haben Karin Cirtek und ihr Team eine Sammlung in der Garage „Zum alten Eder“ organisiert. ...

99 Jahre und kein bisschen müde: Der moderne Traditionsverein

MARCHTRENK . Die ASKÖ Marchtrenk wird nächstes Jahr 100 Jahre alt und ist aus dem sportlichen und gesellschaftlichem Leben der Region nicht mehr wegzudenken. Dieses „alt eingesessen sein“ ...