Landesklinikum Melk: Sozialdemokraten schreiben offenen Brief

Hits: 257
Margareta Pittl Online Redaktion, 05.12.2019 10:11 Uhr

MELK. Mit einem offenen Brief wendet sich der Melker SP-Stadtrat Jürgen Eder an den Regionalmanager der NÖ Landesklinikenholding, Andreas Krauter. Er fordert ihn auf, die Melker über die Zukunft des Krankenhauses zu informieren. 

Der Melker SP-Stadtrat Jürgen Eder erinnert in dem offenen Brief an die bereits geschlossene Station im Melker Klinikum und die Sorge um die Einstellung der unfallchirurgischen Basisversorgung. Dass Letztere wie angekündigt bis Jänner gesichert sein soll, sei nur bedingt richtig, so Eder. „Die Rettungstransporte in der Region werden immer wieder verständigt, dass sie nicht zur unfallchirurgischen Erstversorgung ins Landesklinikum Melk kommen können, da kein Unfallchirurg im Dienst ist“, schreibt der Melker Sozialdemokrat.

Einladung nach Melk

„Dieser Umstand und auch die Ausführungen im Regionalstrukturplan Gesundheit, in dem man von einem Abbau der Betten im Mostviertel spricht, haben in der Melker Bevölkerung Unsicherheit ausgelöst. [...] Ich bin mir sicher, dass Sie und die Verantwortlichen der NÖ Landeskliniken einen konkreten Plan verfolgen, wie die Gesundheitsversorgung in Melk, aber auch in ganz Niederösterreich, in Zukunft aussehen soll“, führt Eder weiter aus und fordert den Regionalmanager der NÖ Landesklinikenholding, Andreas Krauter, auf, nach Melk zu kommen. „Damit man den Melkerinnen und Melkern die Angst nehmen kann, ist eine ausführliche Information, wie es mit dem Landesklinikum weitergeht, sehr wichtig. Deshalb möchte ich Sie recht herzlich zu einem Informationsgespräch im Rahmen der 'Melker Gespräche - von Menschen, für Menschen' einladen, damit die Melkerinnen und Melker diese wichtigen Informationen von ihnen erhalten. Ich bitte Sie deshalb um einen Terminvorschlag für Dezember.“ 

Artikel weiterempfehlen:
PDF Download

Kommentar verfassen



Radfahrerin in Kilb beim Linksabbiegen von Auto erfasst

KILB. Auf der Bundesstraße 29 kam es gestern Nachmittag, 6. August, zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Pkw-Lenkerin.

Spatenstich für neue Caritas-Werkstatt in Mank

MANK. In Mank entsteht in der Gewerbestraße eine neue Werkstatt für 40 Menschen mit Behinderungen. Am 5. August fand im Beisein von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger und Bürgermeister ...

Am Donnerstag ist in Mank großer Eröffnungstag

MANK. Die neuen Bipa- und NKD-Filialen feiern am Donnerstag, 6. August, Eröffnung. 

Stadtkapelle Melk freut sich über Instrumentenspende

MELK. Gastronom Markus Madar überreichte am Goldhaubensonntag der Melker Stadtkapelle eine neue Klarinette.

Alles Sense in Ybbs

YBBS. Nach langer Veranstaltungspause aufgrund der aktuell schwierigen Situation, veranstaltete der Lj Bezirk Ybbs kürzlich den Bezirksentscheid im Sensenmähen.

Gastronomin für Ybbser Stadthalle ist gefunden

YBBS. Am 9. Jänner wird die Ybbser Stadthalle, die aktuell generalsaniert wird, wiedereröffnet. Bereits seit einem Jahr hält man Ausschau nach einem passenden Gastrobetreiber. Der ist nun ...

Ybbs: Der Schokolade auf der Spur

Spannender Workshop im Zuge der Ferienbetreuung.

Bonsai-Baum für aufmerksame Zeugin

KIRNBERG. Ein Lkw-Fahrer verursachte vor einem halben Jahr bei einem Unfall vor dem Kirnberger Gemeindeamt einen erheblichen Sachschaden und beging Fahrerflucht. Eine aufmerksame Zeugin notierte das Kennzeichen,  ...