Eschensterben: Schlägerungsarbeiten am Stiftsfelsen unter Sperre der B 1

Hits: 112
Margareta Pittl Online Redaktion, 25.02.2021 11:54 Uhr

MELK. Die Bäume am Stiftsfelsen in Melk – unter ihnen viele Eschen – werden in regelmäßigen Abständen von Fachleuten begutachtet. Aufgrund des fortschreitenden Absterbens wurde jetzt wieder, wie schon vor einigen Jahren, eine akute Gefährdung durch die kranken Bäume festgestellt.

Um jegliches Risiko auszuschließen – unterhalb des Gebiets verläuft schließlich die vielbefahrene Bundesstraße 1 – ist das Stift verpflichtet, die notwendigen Arbeiten umgehend durchzuführen. Gleich Anfang März werden ausschließlich die kranken Bäume entfernt.

Um auch während der Arbeiten für Straßenbenützer die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, ist eine Totalsperre der Bundesstraße 1 zwischen Einmündung B33 und Kreisverkehr bei der Stiftszufahrt notwendig. Diese behördlich genehmigten Arbeiten werden unter Einhaltung aller behördlichen Vorgaben durchgeführt, die Sperre erfolgt in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei Melk.

Die Totalsperre, Einsatzfahrzeuge und Linienbusse ausgenommen, ist ab 1. März 2021 für die Zeit von 8.30 bis 15.30 Uhr (nach dem morgendlichen Berufsverkehr) anberaumt, die voraussichtliche Dauer wird drei bis voraussichtlich max. fünf Tage betragen; die Umleitung wird analog wie bei den Sommerspielen erfolgen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Geschäftsführung für Wachau Kultur Melk

MELK. Mit 1. Juli 2021 übernimmt Simone Bamberg die operative Geschäftsführung der Wachau Kultur Melk GmbH und somit die Agenden rund um die Internationalen Barocktage Stift Melk, die ...

Neue Besitzer für das leere Loosdorfer Hofer-Lager

LOOSDORF. Das Salzburger Unternehmen Quehenberger Logistics wird das leerstehende Lager der Hofer KG in Loosdorf übernehmen. 

Corona: Melker Drive-in-Teststation geht in Betrieb

MELK. Heute, Freitag, öffnete der Test-Drive-in in der Wasserhalle seine Pforten.

Bezirk Melk entgeht Ausreisetests

BEZIRK MELK. Nur knapp ist der Bezirk Melk den Ausreisekontrollen entgangen. Heute fiel die 7-Tages-Inzidenzzahl unter die entscheidende 400er-Marke. Nicht geschafft hat das hingegen der Bezirk Scheibbs, ...

Umzug der Pöchlarner Tafel

PÖCHLARN. Die Tafel ist in den Gamingerhof (alter Kindergarten, Regensburgerstraße 11) gezogen.

Covid-Testbus in Loosdorf und Krummnußbaum

LOOSDORF/KRUMNUSSBAUM. Ab heute sind in Niederösterreich zwei Busse unterwegs, um Mitarbeiter kleinerer Betriebe, die keine eigenen Teststraßen haben, ein Covid-19-Testangebot zu machen. ...

6.000 Bäume in der Lochau gepflanzt

LOOSDORF. Borkenkäferbefall machte Rodungen in der Lochau notwendig. Nun wurden 6.000 neue Bäume gepflanzt. 

Hohe Infektionszahlen: Bezirkshauptstadt Melk erhöht Testkapazitäten

MELK. Aufgrund der aktuellen Situation erhöht Melk die Testkapazitäten massiv. Testzeiten und Teststandorte werden erweitert.