Ortsreportage: Rundgang durchs Tal der Sonnenuhren

Hits: 219
Weiten punktet mit seiner Ruhelage mitten im Grünen, vielfältigen Freizeitangeboten und zahlreichen Betrieben. Fotos: Brandt
Weiten punktet mit seiner Ruhelage mitten im Grünen, vielfältigen Freizeitangeboten und zahlreichen Betrieben. Fotos: Brandt
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 31.07.2021 13:49 Uhr

WEITEN. Beim Besuch der Marktgemeinde lohnt es sich genau hinzusehen: Auf unzähligen Hausfassaden und auch in den Gärten sind hier die ungewöhnlichsten Sonnenuhren zu bewundern. Und auch sonst gibt es etliche Hingucker.

Weiten hat Einheimischen und Gästen einiges zu bieten – das wird bereits deutlich, noch ehe man überhaupt richtig dort ist. Von einem Rastplatz direkt neben der Landstraße bietet sich ein wunderbarer Blick auf den Ort und das Weitental. Ein Wahrzeichen des Ortes ist die weithin sichtbare Pfarrkirche. Die Parkplätze am Kirchenplatz, an dem sich auch das Gemeindeamt befindet, bieten sich als Ausgangspunkt für einen Rundgang durch den Ort an. Die Kirche selbst besitzt eine bauliche Besonderheit – unter ihrem Schiff befindet sich ein Durchgang.

Themenweg mit 50 Stationen

Durch diesen Durchlass gelangt man bequem in Richtung Ortszentrum. Entlang der Strecke sticht dem Betrachter gleich der erste Themenweg ins Auge: „Der Mensch und sein Baum“. Auf einer Länge von etwa sechs Kilometern erfahren Wanderer allerlei Wissenswertes über einzelne Bäume und Sträucher und könne diese auch näher begutachten. Ausgangspunkt des Themenwegs ist beim Gewerbebaum am Ortseingang, der die in der Gemeinde vertretenen Zünfte darstellt. Ebenfalls beim Gewerbebaum beginnt auch der Planetenwanderweg. In rund einer Stunde Gehzeit erfahren Interessierte beim Rundgang viel Wissenswertes über die Planeten und lernen dabei unser Sonnensystem näher kennen.

Sonnenuhren an (fast) jeder Ecke

Apropos Sonne: Bekannt ist Weiten vor allem für seine Sonnenuhren, die an zahlreichen Hausfassaden oder in Gärten zu finden sind. Die Schlosserei Jindra hat sich deren Bau verschrieben und präsentiert den Besuchern ihre Kunstwerke auch in einer Dauerausstellung. Jede Sonnenuhr ist dabei ein Unikat. Ein besonders ungewöhnliches Exemplar ist die Millenniums-Sonnenuhr am Prangerplatz. Letzterer ist heute ein beliebter Treffpunkt und lädt mit mehreren Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

Mehrere Treffpunkte

Entlang der Ortsdurchfahrt sorgen gleich mehrere Gastronomiebetriebe für das leibliche Wohl von Einheimischen und Gästen. Hier findet sich am Ortsausgang auch der Sportplatz des USV Weiten. Dieser darf sich seit einigen Monaten über eine neue Tribüne freuen. Bei schönem Sommerwetter ist natürlich auch das Freibad ein beliebter Treffpunkt für Groß und Klein.

 

Kommentar verfassen



20er Jahre-Schick beim 8. Tweedride/Radcorso Melk

MELK. 30 nostalgisch schick gekleidete Radfahrern, viele auf sehenswerten historischen Fahrrädern, fanden sich unter den ungläubig staunenden Augen der Stiftsbesucher im prächtigen Prälatenhof des ...

Ruder Union Melk: Bronze für Clara Berger

MELK/VILLACH. Bei strahlendem Wetter fanden am Wochenende die 94. Staatsmeisterschaften in Villach statt, bei dem Clara (19) erstmals bei den Frauen antrat.

Nichts zu holen im Pongau für die [bm:wansch] Mostviertel Bastards

SARLING/SALZBURG. Nach einer zweiwöchigen Pause ging es für die [bm:wansch] Mostviertel Bastards vergangenen Sonntag nach Salzburg, genauer gesagt nach Bischofshofen zu den BSK Ravens. Nach den ersten ...

Bundesweit einzigartig: „Öko-Solar-Biotop Pöchlarn“ eröffnet

PÖCHLARN. Das „Öko-Solar-Biotop Pöchlarn“ ist eröffnet. Direkt neben der Donau hat die Raiffeisen Ware Austria (RWA) eine Photovoltaikanlage errichte, welche die benachbarte Garant Tiernahrung ...

Erfolgreiche Europameisterschaft für Österreichs Flag Football Nachwuchs

SARLING. Von 09. bis 11. September fand nach mehrjähriger Pause im italienischen Grosseto zum ersten Mal wieder eine Nachwuchs-Europameisterschaft im Flag Football statt. Premiere feierte dort ...

Emmersdorf am Weg zur „familienfreundlichen Gemeinde“

EMMERSDORF. Die Marktgemeinde Emmersdorf ist auf dem Weg sich als „familienfreundliche Gemeinde“ zertifizieren zu lassen. Daher entwickelt sie aktuell entsprechende Maßnahmen und Projekte.

Kilometerlanger Stau: A1 nach Unfall bei Loosdorf gesperrt

LOOSDORF. Zwei Verletzte forderte am 17. September ein Verkehrsunfall bei der A1-Anschlusstelle Loosdorf. Für die Aufräumarbeiten musste die A1 zur Hauptverkehrszeit gesperrt werden.

Siegfried Kern startet bei der Triathlon Europameisterschaft

PETZENKIRCHEN. Im August 2021 hat sich Siegfried Kern beim Ausee-Triathlon in Blindenmarkt für die Teilnahme an der Triathlon-Europameisterschaft in Valencia qualifiziert. Der Petzenkirchner wird am 25. ...