100 Jahre Niederösterreich: Großes Bezirksfest in Melk

Hits: 209
Claudia  Brandt Tips Redaktion Claudia Brandt, 21.06.2022 11:41 Uhr

MELK. Am 25. und 26. Juni wird in der Stadtgemeinde Melk „100 Jahre Niederösterreich“ zelebriert. Bereits am 24. Juni gibt es im Zuge der Feierlichkeiten gratis Eintritt ins Wachaubad und von 18 bis 20 Uhr einen Forschungsspaziergang am Hafenspitz.

 Am 25. Juni startet der Festreigen mit dem Anschnitt der Riesentorte um 9.30 Uhr. Den ganzen Tag über präsentieren sich die Bezirksgemeinden in der Fußgängerzone, zudem gibt es einen Regionalmarkt und die Geschäfte in der Innenstadt haben den ganzen Tag geöffnet. Zwischen 9 und 13 Uhr gibt es Fußball- und Sport-Action im Schuberth-Stadion mit dem Höhepunkt des freundschaftlichen Testspieles des SC Rathauskeller Melk gegen den SG TSV/DJK Herrieden zum Jubiläum der 40-jährigen Städtepartnerschaft. Auf der Bühne am Hauptplatz werden ab 10 Uhr die Musikschulen und Chöre aus dem Bezirk, eine Darbietung der Sportunion sowie Bands aus der Region für die musikalische und sportliche Umrahmung sorgen. In der Wachauarena präsentieren Einsatzorganisationen ihr Können und die Militärmusik Niederösterreich spielt dort auf. Um 19.30 wird im Stift Melk das Kammerorchester Waidhofen unter der Leitung von Wolfgang Sobotka die Besucher auf eine klangvolle Reise mitnehmen.

Am Sonntag beginnt das Fest mit dem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr am Hauptplatz. Zwischen 11 und 13.30 Uhr spielt die Melker Stadtkapelle beim Frühschoppen auf. Das Highlight des Tages findet von 14 bis 16 Uhr statt: Beim großen Umzug der Gemeinden und Blasmusikkapellen wird die Vielfalt des Melker Bezirks aufgezeigt und mit einem fulminantem gemeinsamen Platzkonzert am Hafenspitz gefeiert. Den Abschluss des Festreigens gestalten die Jagdhornbläsergruppe Hiesberg und die Mitglieder des Musikverein Melks. Für ausreichend Parkplätze wird in und um Melk – mit Shuttlebus – gesorgt. Empfohlen wird eine Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.

Das Programm auf der Bühne am Hauptplatz

Samstag, 25. Juni

9:30 Uhr: Eröffnung mit Anschnitt der Riesentorte

9:40 Uhr: Vorführung der Kindervolkstanzgruppe

10 bis 12:30 Uhr: Aufführung des Musikschulverband Region Schallaburg un der Musikschulen Bömische und Ybbsfeld

14 bis 16 Uhr: Auftritt der Chöre „Singverein Melk“, „Choriosum“, „Theatergruppe Fix und Fertig“, „Männergesangverein Ybbs“ und „Chamäleons“

16 bis 17 Uhr: Vorführung der Sportunion Melk

17 bis 19:30 Uhr: Auftritte der Bands „TZ Big Band“, Jakob Wedl“, „The White Stones“, „High 5“ und „Painted Red“

Sonntag, 26. Juni

10 Uhr: Festmesse

11 bis 13 Uhr: Frühschoppen der Melker Stadtkapelle

15:30 bis 16 Uhr: Jagdhornbläser am Hauptplatz

16 bis 17 Uhr: Musikverein Melk

Das komplette Programm gibt es unter: https://www.100jahrenoe.at/mein-fest/melk

Kommentar verfassen



Wasserschaden: Pfarre bittet um Spenden für Turmsanierung

MANK. Im August hat die aufwändige Sanierung des Manker Kirchturms begonnen. Um die Kosten von rund 250.000 Euro stemmen zu können, bittet die Pfarre um Spenden.

Mank setzt auf neue Mobilitätsangebote

MANK. Für das Stadtentwicklungsprojekt Molkereiareal arbeitet die Stadtgemeinde Mank gemeinsam mit der Donauuniversität Krems und der Wohnbaugenossenschaft Gedesag neue Möglichkeiten der Mobilität ...

Starke Photovoltaiknachfrage im Bezirk Melk auch im Juli

BEZIRK MELK. Die EVN konnte – wie in den vergangenen Monaten – wieder einen Zuwachs an Netzzugangsanträgen für Photovoltaikanlagen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.

Neuer Obmann für Manker Stadtmarketing

MANK. Bei der Generalversammlung des Manker Stadtmarketings am vergangenen Montag im Gasthaus Riedl-Schöner wurde Werner Schrittwieser zum neuen Obmann gewählt.

Bruno-Verleihung: USG Alpenvorland hofft auf Titel

KIRNBERG/TEXINGTAL. Die Amateurmannschaft der USG Alpenvorland ist für den „Bruno“ nominiert. Die Verleihung findet am 19. September in Wien statt und wird vom ORF live übertragen.

Revitalisierung: Tirolerin nimmt Wachauer Hammerschmiede wieder in Betrieb

AGGSBACH DORF. Zuletzt stand sie leer, nun kehrt wieder neues Leben ein: die Hammerschmiede Pehn in Aggsbach Dorf wird derzeit revitalisiert. In wenigen Wochen nimmt die Tiroler Schmiedin Christine Wild ...

Drei weitere Orte werden flutsicher

KRUMMNUSSBAUM/LEIBEN/MELK. Die politische Entscheidung für den Bau von Hochwasserschutzanlagen in drei Melker Bezirksgemeinden ist gefallen. Bund und Land haben die Finanzierung zugesichert.

Traktorfreunde bezwingen Großglockner

ST. LEONHARD/RUPRECHTSHOFEN. ie Traktorfreunde Leonhofen fuhren wieder mit ihren Fahrzeugen aus. Heuer ging es hoch hinaus, nämlich auf den Großglockner.