Wenn Batterien, Reifen, Bremsen streiken, kommen sie zum Einsatz

Hits: 15
David Winkler-Ebner Online Redaktion, 19.01.2020 08:01 Uhr

MICHELDORF. Die ARBÖ-Pannenhelfer machten im vergangenen Jahr im Schnitt ein liegengebliebenes Fahrzeug pro Tag wieder flott.

Der Pannendienst ist eine der Kernleistungen des ARBÖ. Dies belegen die Einsatzzahlen für das Jahr 2019: Insgesamt umrundeten die oberösterreichischen ARBÖ-Pannenhelfer rund 18 Mal den Globus in ihren „weißen Bernhardinern“ – so der liebevolle Name der ARBÖ-Pannenfahrzeuge. Rund 95 Prozent der liegen gebliebenen Fahrzeuge konnten die ARBÖ-Techniker direkt vor Ort reparieren. Das Ranking der Einsatzgründe führen wie gewohnt mit 36 Prozent streikende Batterien an, gefolgt von Reifenschäden und Bremsdefekten mit 32 Prozent und Elektronik-Problemen mit 27 Prozent. Besonders gefragt waren die ARBÖ-Techniker während der extremen Kälte Anfang vergangenen Jahres und der Hitzeperiode im August, als es vermehrt zu Batteriedefekten kam und auch Reifenpannen häufig auftraten. Im Vergleich zum Vorjahr ist vor allem die gestiegene Zahl an Pannen-Einsätzen aufgrund von Falschtankungen auffällig. Gerade im heißen Sommer passierte ein solches Malheur in hoher Frequenz. Sofern der Motor nach der Falschtankung noch nicht gestartet wurde, konnte das Fahrzeug in der Regel im ARBÖ-Prüfzentrum wieder flott gemacht, und so kostspielige Reparaturen vermieden werden.Zu den Hilfeleistungen auf der Straße kamen noch technische Dienstleistungen und Wartungsarbeiten. Die Hit-Liste im ARBÖ-Prüfzentrum Micheldorf führte wie gewohnt mit 1.837 Überprüfungen die §57a-„Pickerl“-Begutachtung an.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schienen, die nicht enden

KIRCHDORF. Holger Fritzsche bereist Russland seit vielen Jahren, jetzt war er mit verschiedenen Fernzügen und dem prächtigen Zarengoldzug auf der längsten Bahnstrecke der Welt unterwegs. ...

Micheldorfer Schauturner nahmen die Besucher mit in den Süden

MICHELDORF. Ab in den Süden reisten die Turner des ÖTB TV Micheldorf beim heurigen Schauturnen im Freizeitpark Micheldorf.

Kunstbrettl AGe Pettenbach zeigt die Liebe in allen Facetten

PETTENBACH. Mit der gelungenen Premiere fand für die Kunstbrettl AGe Pettenbach eine lange und intensive Probenzeit ein gutes Ende.

Viertes Firmen und Hobby Dartturnier in Molln

MOLLN. Zum vierten Mal trafen im Gasthaus Steinbichler in Molln 112 dartfreudige Spieler aufeinander. 

Fotoclub Molln kürt Vereinsmeister

MOLLN. Der Fotoclub Molln kürte vereinsintern aus den Bildern des Monats den Vereinsmeister in den drei Sparten Digital Farbe frei, Digital Farbe Thema und Digital Schwarz/Weiß.

Kremsmünsterer Schüler gewinnen Olympiade im Lesen

KREMSMÜNSTER. Die drei Schulsieger jeder Schule nahmen am Bezirksfinale der Schülerolympiade im Lesen im Freizeitpark Micheldorf teil. Am Ende setzten sich die Schüler der Volksschule ...

Friedrich Zecher mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich geehrt

INZERSDORF IM KREMSTAL. Friedrich Zecher, SPÖ-Gemeinderat in Inzersdorf, erhielt das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich.

Besucherrekord: 450 JVPler bei Schitag in Hinterstoder

HINTERSTODER. Über 450 JVPler kamen zum JVP-Schitag 2020 in Hinterstoder.