Wenn das Museum zum zweiten Zuhause wird: Fritz Kammerhuber und Rudolf Stoderegger für ehrenamtliche Tätigkeit geehrt

Hits: 31
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 21.11.2019 19:45 Uhr

MOLLN/SPITAL AM PYHRN. Fritz Kammerhuber und Rudolf Stoderegger verbringen viel Zeit in zwei Museen im Bezirk Kirchdorf. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden sie vom Verbund Oberösterreichischer Museen geehrt.

Fritz Kammerhuber hat sich besonders um den Erhalt der kulturellen Identität und des kulturellen Erbes der Dorfgemeinschaft in Molln verdient gemacht. Wichtige Themen der regionalen Identität werden auch im Museum im Dorf Molln aufbereitet und gezeigt. Er ist ein engagierter Netzwerker im Museum im Dorf und für die gesamte Region und ebenso ist er verantwortungsvoller Projektleiter für das Fest der Volkskultur im September 2020.

Schauschmieden in der Lindermayrschmiede

Rudolf Stoderegger übernahm zehn Jahre lang jeden Mittwoch in den Monaten Mai bis Oktober das Schauschmieden in der Lindermayrschmiede in Spital am Pyhrn, aber auch gegen Voranmeldung in den restlichen Monaten. Alle seine Tätigkeiten wurden ehrenamtlich verrichtet. Ein großes Anliegen ist ihm die Vermittlung des alten Schmiedehandwerks an junge Menschen und Schüler.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinde Roßleithen spart Energie

ROSSLEITHEN. Am Gemeindeamt Roßleithen wurde eine Altstand-Umwälzpumpe für die Fußbodenheizung und eine Beleuchtungsoptimierung (LED) am Gang durchgeführt.

Musikalischer Adventzauber

KIRCHDORF. Beim Adventsmarkt in Kirchdorf bot auch der Chor der Musikmittelschule unter Leitung von Johannes Stöckler eine besinnliche Einlage. 

Familie bittet um Unterstützung bei Anschaffung teurer Hilfsmittel

SCHLIERBACH. Der achtjährige Schüler Jannik Rieger leidet seit seiner Geburt an einer Störung des Sehnervs. Fürs Lernen benötigt Jannik daher teure Sehhilfen. Um diese anschaffen ...

Johanna Kerbl-Rettenbacher erhielt Goldenes Ehrenzeichen

MOLLN. Für ihren Einsatz im Interesse der älteren Generation erhielt die Obfrau des Seniorenbundes Molln, Johanna Kerbl-Rettenbacher das Goldene Ehrenzeichen des Seniorenbundes.

Ergebnis der Umfrage zur Straßenbeleuchtung steht

KREMSMÜNSTER. Im Leitbildprozess zum „Zukunftsprofil“ entstand die Idee einer Internet-Umfrage über die Straßenbeleuchtung in Kremsmünster. Das Ergebnis liegt nun vor.

Schlagkräftiger Faustball-Sieg für Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Verdient, aber ganz knapp kann der TuS in der vierten Runde der Ersten Faustball-Bundesliga erneut anschreiben.

Jugendzentrum organisiert karitativen Adventstand

MICHELDORF. Weihnachten ist die Zeit zum Zusammenrücken und an die Mitmenschen denken. Und genau das macht das ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf.

Schüler der Landesmusikschulen laden zu Konzerten

BEZIRK KIRCHDORF. Die Schüler der Landesmusikschulen (LMS) des Bezirks Kirchdorf sind vor Weihnachten sehr aktiv und laden zu einigen Konzerten ein.