Mehr als tausend Wanderer gingen für Sophie auf die Mollner Hütte

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 23.09.2019 12:03 Uhr

LEONSTEIN/MOLLN. Ein gemeinsames Ziel hatten 1.009 Wanderer, die sich am 14. September auf den Weg zur Mollner Hütte machten: Spenden für Sophie aus Leonstein zu sammeln, die durch eine schwere Beeinträchtigung auf intensive Hilfe und kostspielige Therapien angewiesen ist.

Dass seine Aktion „Wenn die Hoffnung Flügel bekommt“ so gut angenommen wird, hätte Werner Strittl nicht gedacht. Über tausend Wanderer beteiligten sich daran.

Zusammenarbeit mit Lions-Club Steyrtal

Der Lions-Club Steyrtal hat sich bereit erklärt, 1.200 Euro zu spenden, wenn von allen teilnehmenden Wanderern zusammen in den zwölf Stunden mindestens 120.000 Höhenmeter zurückgelegt werden, also ein Cent für jeden Höhenmeter. Somit war klar, bei 500 Höhenmetern bis zur Mollner Hütte werden etwa 240 Aufstiege gebraucht. Dabei sollte es aber nicht bleiben.

Herausragende Leistungen vollbracht

Werner Strittl hat sein Ziel erreicht und ist in zwölf Stunden zwölfmal zur Mollner Hütte am Gaisberg aufgestiegen und von dort ebenso oft mit dem Gleitschirm wieder zurück ins Tal geflogen. Aber nicht nur er, sondern auch viele andere haben herausragende Leistungen vollbracht. Sophie selbst kam mit ihrer Familie und feuerte die Wanderer und Paragleiter beim Start an. Auch ihre Eltern und Verwandten wanderten selbst fleißig mit. Sogar der Urliopa mit seinen 82 Jahren bewältigte die 500 Höhenmeter.

13-mal rauf und runter

Auch viele Bergläufer kamen und einige haben es bis zu neunmal auf die Mollner Hütte geschafft. Thomas Wacha, Profi-Bergläufer, ist sagenhafte 13-mal rauf und runter gegangen. Auch Janine Immler hat Durchhaltevermögen bewiesen und schaffte es elfmal zur Hütte. Philipp Berger absolvierte, genau wie Werner Strittl, zwölf Aufstiege und Talflüge. „Wir haben gemeinsam 791.500 Höhenmeter geschafft“, freut sich Strittl.

Erwartungen übertroffen

Zusammen sind 1.009 Wanderer über den Tag verteilt insgesamt 1.578-mal auf die Mollner Hütte aufgestiegen. Es wird eine Spendensumme von über 10.000 Euro erreicht. „Das übertraf all unsere Erwartungen und macht uns sprachlos … es war ein fantastischer Tag mit unglaublichen tollen Leistungen von allen Teilnehmern“, so Werner Strittl, der erklärt: „Die Endsumme der gesamten Geldspende, welche wir an die Familie von Sophie übergeben, wird noch bekannt gegeben, sobald alle Spenden eingetrudelt sind.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Jubilareehrung im Bezirk Kirchdorf:

Dank und Anerkennung für 70 Jahre Mitgliedschaft bei der Gewerkschaft

Frisch g'sunga und g'spielt in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN/ROSENAU. Am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr gibt der Männerchor Rosenau im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten unter dem Motto „Frisch g'sunga und g'spielt“ ein Konzert. ...

Micheldorfer Sportkegler beißen auf Granit

MICHELDORF. Nichts zu holen gab es für die heimischen Sportkegler des SV GW Micheldorf in der Auswärtspartie beim KSK Orth/Donau. 

Buslenker von Fahrgast attackiert und schwer verletzt

SPITAL AM PYHRN. Im Zuge einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem 39-jährigen Deutschen wurde ein 38-jähriger Busfahrer aus Nordmazedonien am 20. Oktober um 6.20 Uhr schwer verletzt. ...

Nußbacher Theatergruppe sucht spielerisch den perfekten Mann

NUSSBACH. Die Nußbacher Laienspielgruppe steht wieder auf der Bühne. Zur Aufführung kommt das Stück „Der perfekte Mann“ von Jürgen Baumgarten. Auf die Suche nach einem derart ...

Natürliche Rohstoffe sind Basis für nachhaltiges und gesundes Futter

KREMSMÜNSTER. Nachhaltig, natürlich und gesund – so soll Tiernahrung laut Futtermittelhersteller Agromed sein. Das Kremsmünsterer Unternehmen setzt in der Herstellung daher auf einen ...

Faustballer weihen herausgeputzten Platz mit großem Herbstturnier ein

KIRCHDORF. Die Kirchdorfer Faustballer sanierten ihren Platz und weihten ihn nun gebührend ein.

Fünf Laptops für die Volksschule Micheldorf

MICHELDORF. Auf Initiative des Elternvereins ermöglicht die Sparkasse Micheldorf eine klassenzimmerunabhängige Digitalisierung der Volksschule.