Frau in der Wirtschaft-Frühstück und Betriebsführung bei der Firma Schinko

Hits: 945
Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 28.11.2017 10:42 Uhr

NEUMARKT. „Arbeit bieten & Perspektiven schaffen“ - unter diesem Motto stand die Veranstaltung von Frau in der Wirtschaft im Unternehmen Schinko. Eindrücklich schilderten Eva-Maria Pürmayer (Bergergut/Afiesl) und Gerhard Lengauer (Schinko GmbH) ihre Erfahrungen mit der Beschäftigung von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund.

Walter Prehofer, Migrationsexperte der WKOÖ, zeigte die Herausforderungen auf, die sich bei der Lehrlingsausbildung für Unternehmen in Bezug auf asylwerbende Menschen ergeben. Dietmar Wolfsegger erläuterte, dass regional der Bedarf nach Lehrlingen extrem gestiegen ist. Die WKO bietet konkrete Hilfestellungen für Unternehmen, die Asylwerbern eine Lehrstelle anbieten wollen.

Neben interessierten Unternehmerinnen nahmen auch asylwerbende Jugendliche an der Veranstaltung teil. Einig waren sich die Experten, dass Asylverfahren deutlich verkürzt werden sollten und Asylwerbern der Zugang zum Arbeitsmarkt deutlich früher ermöglicht werden sollten. Bezirksvorsitzende Heidemarie Pöschko: „Neben unserer Netzwerkarbeit ist uns von Frau in der Wirtschaft Freistadt die Diskussion aktueller gesellschaftspolitischer Themen sehr wichtig.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Faustball Bundesliga: Freistädter holten dritten Platz

FREISTADT. Beim Halbfinale beim beim Faustball Final 3 in Kufstein musste sich die Union Compact Freistadt mit 3:4 gegen den FBC Linz AG Urfahr geschlagen geben. Die Freistädter holten somit Bronze. ...

Panzerfaust-Sprengköpfe aus dem 2. Weltkrieg in Wartberg gefunden

WARTBERG. Vier Sprengköpfe einer Panzerfaust aus dem 2. Weltkrieg wurden am Sonntag, 16. Februar, neben der Gaisbacher Landesstraße in Untergaisbach gefunden.

Lasberger Brückenlauf: 120 Helfer stehen bereits in den Startlöchern

LASBERG. 120 freiwillige Helfer stehen bereits jetzt in den Startlöchern, um beim Lasberger Brückenlauf am 17. Mai eine tolle Laufveranstaltung auf die Beine zu stellen.

So kommt man zum Familienbonus von 1.500 Euro je Kind

BEZIRK FREISTADT. Wie man seine Arbeitnehmerveranlagung richtig ausfüllt, um den Familienbonus in der Höhe von 1.500 Euro pro Kind zu bekommen, erklärt der ÖAAB des Bezirkes Freistadt. ...

Faschingsnachmittag für Kinder

FREISTADT. Die Kinderfreunde Freistadt laden am Samstag, 22. Februar zum traditionellen Faschingsnachmittag. 

HLW-Schülerinnen räumten beim Immotopia Award ab

FREISTADT. Zwei Teams des 5. Jahrganges holten sich den Sieg in den Kategorien Energie und Digital. Dass sich Bionik und Mediendesign, wie es an unserer Schule schwerpunktmäßig angeboten wird, ...

Aufregendes Treffen der NMS Liebenau mit der Partnerschule aus Bavorov

LIEBENAU. Voller Aufregung fieberten die Kinder der NMS Liebenau dem Treffen mit ihren Freunden der tschechischen Partnerschule aus Bavorov entgegen.

Musikmittelschule Freistadt gingen der Geschichte Freistadts gründlich auf die Spur

FREISTADT. Die Schüler der Musikmittelschule Freistadt setzten sich im Unterricht auf recht anschauliche Art und Weise  mit dem heurigen Jubiläumsjahr „800 Jahre Freistadt“ auseinander. ...