Faustball-Damen der Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach jubeln über vierten Staatsmeistertitel

Hits: 55
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 17.02.2020 10:09 Uhr

NUSSBACH/KUFSTEIN. Staatsmeistertitel Nummer vier holten die Faustball-Damen der Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach.

Die Nußbacher Faustballerinnen setzten sich vor 600 Fans im Bundesligafinale mit einer kämpferischen Leistung gegen ASKÖ Seekirchen durch. Damit wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht und stemmten, wie bereits im Vorjahr, den Meisterteller.

16 von 16 Spiele gewonnen

Die Mannschaft von Coach Marco Salzberger bewies bereits im Grunddurchgang mit einer beinahe perfekten Bilanz, dass sie momentan in Österreich das Maß der Dinge sind. Aus 16 Spielen nahmen sie 16 Siege mit nach Hause und gaben lediglich einen Satz ab. Am vergangenen Wochenende sollte es dann beim Final3 den perfekten Abschluss geben, den Meistertitel in Kufstein.

Mit einer kämpferischen Leistung zum Titel

Die Ausgangssituation vor dem Finale war klar: Nußbach ist als amtierender Meister der klare Favorit, Seekirchen als Aufsteiger der krasse Außenseiter. Zu Beginn sah auch alles nach einem klaren Sieg für Nußbach aus. Die Kremstalerinnen gingen schnell mit 2:0 in Sätzen in Führung. Doch dann bäumten sich die jungen Salzburgerinnen auf und setzten die Mannschaft rund um Kapitänin Marlene Hieslmair stark unter Druck. Ein erbitterter Kampf um den dritten Satz war die Folge. Nachdem Seekirchen bereits mit 10:7 in Führung lag, stand Hieslmairs Mannschaft mit dem Rücken zur Wand. Doch sie spielten ihre Routine aus und schafften es mit einigen sehenswerten Ballwechseln, den Satz noch zu drehen.

Ines Lugerbauer besiegelte den Titelgewinn

Nach diesem Kraftakt folgte eine Schwächephase von Nußbach, die Seekirchen zu nutzen wusste. Die Außenseiterinnen gaben nicht auf und verkürzten auf 1:3 in Sätzen. Nach der zehn-minütigen Satzpause startete Nußbach neu und schaffte es, Seekirchen das eigene Spiel aufzuzwingen. Mit einem langen Angriff durchbrach Ines Lugerbauer beim 10:4 die gegnerische Abwehr und besiegelte damit den Titelgewinn.

Mit Arbeitssieg zum Staatsmeistertitel

„Das war heute ein Arbeitssieg. Wir wussten, dass Seekirchen beflügelt vom Halbfinalsieg frei aufspielen kann. Das haben sie auch gezeigt. Als Favorit standen wir stark unter Druck und das hat man auch im Spiel gespürt. Doch wir haben uns den Sieg als Mannschaft erkämpft und unsere Routine ausgespielt. Das war auf jeden Fall kein leichtes Finale, die Erleichterung und Freude ist gerade riesengroß“, freut sich Nußbachs Kapitänin Marlene Hieslmair über Gold.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schülerinnen des Gymnasiums Schlierbach sind Suchtpräventions-Peers

SCHLIERBACH. Iris Holzer, Ines Pühringer und Alexandra Otte, Schülerinnen der achten Klasse des Gymnasiums Schlierbach, sind nun Suchtpräventions-Peers. Nennen dürfen sie sich deshalb ...

Auch zu Hause gibt es genug Abenteuer zu entdecken

SPITAL AM PYHRN. Richard Angerer von „Abenteuer Management“ in Spital am Pyhrn hat sich ein ganz besonderes Angebot überlegt, das kleine Eroberer ebenso begeistert, wie große Nostalgiker. Mit ...

Fünf Verletzte nach Deckeneinsturz in Molln

MOLLN. Am Freitag, 27. März, um 16.40 Uhr passierte in Molln in einem alten Holzstadel ein Unfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden.

13 Feuerwehren bei Waldbrand in Molln im Einsatz

MOLLN. 13 Feuerwehren standen am 28. März nachmittags bei einem Waldbrand n der Ortschaft Breitenau im Einsatz.

„Mein Aufruf an alle: Blutspenden!“

BEZIRK KIRCHDORF. Landtagsabgeordneter Michael Gruber (FPÖ) ruft zum Blut- und Plasmaspenden auf.

Neuer Obmann für den Alpenverein Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Alpenvereins Kirchdorf wurde ein neuer Obmann gewählt.

Unterstützung für Familien mit demenzkranken Angehörigen

MICHELDORF. In Ausnahmezeiten, wie jetzt bei der aktuellen Coronakrise, sind Familien dazu gezwungen, für längere und unbestimmte Zeit auf engen Raum zusammenzuleben. Dieses Zusammenleben ist ...

Alukomponenten von Piesslinger werden in Analysegeräten zur Bestimmung von Covid-19 verbaut

MOLLN. Das Mollner Unternehmen Piesslinger fertigt Komponenten für einen Produzenten von Spektrometern im medizintechnischen Bereich in England und leistet somit einen kleinen Beitrag zur Bekämpfung ...