Novum: Hannah Dingley ist die erste Cheftrainerin im englischen Profifußball

Manuel Tonezzer Gastautor Manuel Tonezzer, 05.07.2023 17:00 Uhr

Der Fußballverein Forest Green Rovers ernennt als erster Klub aus einer der ersten vier englischen Männer-Ligen eine Frau als Trainerin. Die Waliserin Hannah Dingley leitet ab sofort interimistisch das Mannschaftstraining des im Westen Englands ansässigen Teams.

Nachdem der etatmäßige Trainer Duncan Ferguson am gestrigen Dienstag nach fünf Monaten Amtszeit zurückgetreten ist, setzt der englische Viertligist Forest Green Rovers, der in der abgelaufenen Spielzeit den Abstieg hinnehmen musste, nun auf die 39-jährige Hannah Dingley. Die Waliserin, die mit ihrer Berufung englische Fußballgeschichte schreibt, übernimmt den Trainerposten vorerst nur übergangsweise. Bis zu ihrer Ernennung leitete Dingley die Akademie des Viertligsten, die sie 2019 übernommen hatte.

Erster Test noch heute Abend

Erfahrung als Trainerin einer Herren-Mannschaft erlangte Dingley schon zwischen 2016 und 2019, als sie dem Mitarbeiterstab des englischen Klubs Burton Albion angehörte. Ihr erstes Spiel mit den Forest Green Rovers bestreitet sie noch am heutigen Abend in einem Testspiel gegen den unterklassigen FC Melksham, ehe am 18. Juli ein Duell mit Zweitligist Coventry City ansteht.

Klimaneutralität und Nachhaltigkeit

Dass der Klub aus Nailsworth gerne neue Wege geht, ist in der Fußballwelt schon seit geraumer Zeit bekannt. So wurden die Forest Green Rovers im Jahr 2018 von den Vereinten Nationen als „erster klimaneutraler Fußballklub“ ausgezeichnet. So deckt der Klub seinen Energiebedarf durch erneuerbare Energien, setzt auf Trikots aus Bambusfasern und Kaffeesatz und vertreibt im eigenen Stadion beispielsweise Bratwurst aus Tofu. Im Februar startete das Team zudem den Bau einer neuen Heimstätte – die gänzlich aus Holz bestehen und auf den Namen „Eco Park“ getauft wird.

Kommentar verfassen