Top-Position als Spezialistenverband durch neue Partner weiter gestärkt

Hits: 475
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.10.2019 12:41 Uhr

OHLSDORF/WIEN. Bei einer Pressekonferenz im Wiener Hotel Sofitel konnte Sport 2000 auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Für heuer steht ein Rekord-Ergebnis im Raum.

Mit einem Umsatz von 521 Millionen Euro verzeichnete die Fachhändlergemeinschaft mit Sitz in Ohlsdorf für 2018 eine Umsatzsteigerung von rund sieben Prozent zum Vorjahr. Für 2019 könne man mit einem Rekordergebnis von rund 580 Millionen Euro und einer 20-prozentigen Umsatzsteigerung rechnen, stellte Vorstand Holger Schwarting in Aussicht: „Der strategische Schulterschluss mit Northland und geomix rüstet uns für die zukünftigen Herausforderungen des Marktes und eröffnet neue Chancen.“

Mit dem Fokus auf Spezialisierung und dem Wachstum durch Akquise wächst Sport 2000 dieses Jahr auf 500 Standorte an. So begrüßt die Genossenschaft weitere 20 Händler im Verbund. Darunter auch das in Graz ansässige Familienunternehmen Northland und der Onlinespezialist im Bereich Teamsport, geomix. „Vor allem beim Thema Nachhaltigkeit bringt Northland viel Kompetenz in die Sport 2000-Gemeinschaft ein“, freut sich Schwarting auf die gemeinsame Zukunft. Geomix mache den Spezialistenverband wiederum zum klaren Marktführer im Bereich Teamsport in Österreich und stärke so alle Sport 2000-Händler.

Einen weiteren Vorteil, um im kompetitiven Marktumfeld des Sportfachhandels zu bestehen, sieht Holger Schwarting in der Unternehmensform von Sport 2000: Die Wirtschaftsform Genossenschaft habe sich als starkes Zukunftsmodell erwiesen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Grüne fordern: „Die Almtalbahn umgehend ausbauen“

ALMTAL. Die Grünen der Bezirke Gmunden und Wels Land fordern den umgehenden Ausbau der Almtalbahn und die Umsetzung der von der ARGE Almtalbahn vorgeschlagenen Maßnahmen ein.

„Wenn sich Bräuche nicht verändern würden, hätten wir sie nicht mehr“

GMUNDEN/SALZKAMMERGUT. Schon kurz nach seiner Veröffentlichung landete „Bräuche im Salzkammergut“ unter den zehn meistverkauften Sachbüchern Österreichs. Die Gmundnerin Sandra Galatz ...

Sensenmuseum erstrahlt in neuem Glanz

SCHARNSTEIN. Im Sensenschmiedemuseum Geyerhammer wurden der Winter und die Coronazeit für Sanierungsarbeiten genutzt. Ab Samstag, 6. Juni, erhalten Besucher hier wieder Einblicke in die 400-jährige ...

„Waldluft ist ein Heiltrunk zum Einatmen“

ALMTAL. Fritz Wolf, Waldbotschafter und Waldness.Meister, ist überzeugt von der heilenden Wirkung des Waldes. Der pensionierte Oberförster und Jäger hat viele Menschen - vom Kindergartenkind ...

Kloster Traunkirchen feiert 1000 Jahre mit Jubiläums-Ausstellung

TRAUNKIRCHEN. Eine umfassende Ausstellung zum Jubiläum 1000 Jahre Kloster Traunkirchen ermöglicht eine spannende Zeitreise in die Geschichte der Region und des Ortes.

Österreichisches Wasser für spanische Corona-Patienten

OBERTRAUN/BENIDORM. Hallstein Artesian Water spendet der spanischen Klinik Benidorm 19.000 Liter Wasser für Patienten und Krankenhausmitarbeiter.

Alte „Schätze“ aus Küchenkästen

GMUNDEN. Die ersehnten Lockerungen nach der heißen Phase der COVID-19-Pandemie erlauben die Abhaltung der beliebten Gmundner Keramik-Flohmärkte. Der erste findet heute statt.

Die Traunsteinregion wird Teil der Kulturhauptstadt 2024 GmbH

BEZIRK GMUNDEN. Der Beschluss sich als Gesellschafter bei der GmbH zu beteiligen fiel am 25. Mai. Die LEADER-Region ermöglichte gemeinsam mit dem Inneren Salzkammergut – REGIS und dem Ennstal-Ausseerland ...