84 Handelspartner mit Genussland Tafel in Gold geehrt

Hits: 108
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 27.05.2020 13:45 Uhr

OÖ. Die Genussland Tafel in Gold zeichnet Handelspartner aus, die sich besonders um den Vertrieb regionaler Genussland-Schmankerl verdient machen. 84 Handelspartner an der Zahl dürfen sich oö-weit heuer über die Auszeichnung freuen. Statt der ursprünglich geplanten Ehrung im Linzer Landhaus, überreichte Landesrat Max Hiegelsberger stellvertretend für alle die Auszeichnung in Grieskirchen dem Spar Markt Hochhauser-Kerschberger und dem Biofachgeschäft „Frau Holle“.

Das Genussland OÖ stärkt den Absatz regionaler Lebensmittel durch gezielte Betreuung der Sparten Gastronomie und Handel. So führen bereits mehr als 500 Standorte des Lebensmitteleinzelhandels Genusslandprodukte in eigens gestalteten Regalen. Die heimischen Produkte in bester Qualität sind damit in Oberösterreich flächendeckend verfügbar.

„Mit dem Aufbau eines dichten Netzes an Genussland-Handelspartnern ist es in den letzten Jahren gelungen, regionale Lebensmittel wirklich für alle Menschen verfügbar zu machen. Es sind diese regionalen Wertschöpfungsketten, die für Arbeitsplätze und Lebensqualität vor Ort sorgen. Mit ihrem Engagement bringen die Genussland-Handelspartner Regionalität voran und sorgen für den notwendigen Absatz unserer genussvollen heimischen Lebensmittel. Sie machen das Genussland OÖ lebendig und für alle Konsumentinnen und Konsumenten täglich erlebbar“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

„Goldene“ Vorreiter im Bereich regionaler Lebensmittel

Die Genussland-Tafel in Gold erhalten all jene Betriebe, die sich besonders um die Präsentation und die Absatzstärkung der Genussland-Produkte bemühen. „Unsere goldenen Handelspartner beteiligen sich an Genussland-Aktionen, veranstalten Produktpräsentationen, führen ein besonders breites Sortiment an regionalen Lebensmittel und präsentieren diese auch an hervorgehobenen Positionen. Sie haben sich daher diese Auszeichnung wirklich verdient“, so Hiegelsberger weiter.

Die Genussland-Handelsinitiative besteht seit 2009. Von den derzeit beim Genussland OÖ insgesamt teilnehmenden 370 Produzenten liefern 80 auch an den Handel. Eine Aufnahme in den Handels-Pool erfolgt, wenn auch die entsprechende Nachfrage nach den jeweiligen Produkten seitens des Handels gegeben ist. „Unsere 80 Produzenten im Handels-Pool versorgen die Konsumentinnen und Konsumenten in derzeit 28 verschiedenen Warengruppen. Allein seit Anfang 2019 sind mehr als zehn neue Produzenten in den Handels-Pool aufgenommen worden. Im Jahr 2019 wurden mehr als 4,6 Mio. Euro durch die Handelsinitiative umgesetzt. Eine faire und partnerschaftliche Beziehung zwischen dem Handel und unseren Produzentinnen und Produzenten ist im Genussland Oberösterreich gelebte Realität. Die Entscheidung für den Lebensmittelhandel als verlässlichen Partner für neue Absatzmöglichkeiten von regionalen Produkten war und ist goldrichtig“, erläutert Genussland Marketing Geschäftsführer Handel Josef Lehner.

Frauenpower aus Grieskirchen

Der Spar-Markt Hochhauser-Kerschberger wird von Barbara Hochhauser-Kerschberger geführt, ebenso wie ein zweiter Standort in Pichl bei Wels. Beide werden heuer erstmals mit der Genussland-Tafel in Gold ausgezeichnet. Der Bioladen Frau Holle in Grieskirchen wird von Sigrid Kitzinger geführt. Unter dem Namen „Frau Holle“ leitet sie auch ein zweites Biofachgeschäft in Bad Schallerbach. Beide Standorte führten bisher die Auszeichnung in Silber und haben sich heuer in die Gold-Kategorie vorgearbeitet.

Mit der Genussland Tafel in Gold ausgezeichnet wurden...

Eurospar/Spar: Eurospar Bachmayr in St. Martin im Innkreis, Eurospar Haderer in Altenfelden, Eurospar Krieg in Ulrichsberg, Eurospar Mayrhuber in Hörsching, Spar Markt Estermann in Münzkirchen, Spar Markt Geretschläger in Hellmonsödt, Spar Markt Geretschläger in Timelkam, Spar Markt Haderer in Lembach, Spar Markt Jauker in Aigen im Mühlkreis, Spar Markt Jetschgo in Sarleinsbach, Spar Markt Kastner in St. Martin im Mühlkreis, Spar Markt Köhl in Engerwitzdorf, Spar Markt Lesslhumer in Prambachkirchen, Spar Markt Reifetshammer in Weyregg am Attersee, Spar Markt Straßer in Hartkirchen, Spar Markt Teufelberger in Schardenberg, Spar Markt Wall in Ried in der Riedmark, Spar Markt Ganglberger in Zwettl, Spar Markt Mairhofer in Hofkirchen, Spar Markt Gusenbauer in Bad Zell, Spar Markt Bachmayr in Eberschwang, Spar Markt Hochhauser-Kerschberger in Pichl, Spar Markt Hochhauser-Kerschberger in Grieskirchen, Spar Caritas Ausbildungsmarkt in Asten

Unimarkt/Nah&Frisch: Unimarkt Deisinger in Gallneukirchen, Unimarkt Dinghofer in Wartberg ob der Aist, Unimarkt Huber in Neuhofen an der Krems, Unimarkt Speychal in Hagenberg, Unimarkt Rauch in Weitra, Unimarkt Trinkl in Bad Zell, Nah & Frisch Benischko in Ottensheim, Nah & Frisch Gierlinger in Haslach, Nah & Frisch Greul in Rainbach im Mühlkreis, Nah & Frisch Kreuzhuber in Hohenzell, Nah & Frisch Wipplinger in Hofkirchen an der Trattnach, Strasser Markt in Perg, Unimarkt Amon in Sierning, Unimarkt Gusenbauer in Königswiesen, Unimarkt Schwarzl in Saxen, Unimarkt HOKA in Enns, Unimarkt Fürlinger in Langenstein, Unimarkt Selker in Andorf, Unimarkt in Hellmonsödt, Unimarkt in Freistadt, Unimarkt in St. Florian, Unimarkt in Leonding, Unimarkt in Wilhering, Unimarkt Tober in St. Oswald, Nah & Frisch Mitter in Haag, Nah & Frisch Wöss in Kollerschlag, Nah & Frisch Lackinger in Lichtenberg, Strasser Markt in Naarn

Adeg/Lebensmitteleinzelhandel: ADEG Ebner in Ostermiething, ADEG Höfer in Schlierbach, Winkler Markt in Linz, Ilzer Landmarkt in Tittling/Bayern, Radius 30 GmbH in Tragwein, Regionales aus OÖ „Dahoam“ in Schärding, Winkler Markt in Altenberg, Winkler Markt in Gramastetten, ADEG Bonas in Unterweissenbach, MPreis in Wels, T&G in Wels, Biofachgeschäft „Frau Holle“ in Bad Schallerbach und Grieskirchen

Merkur-Markt: in Micheldorf, Bad Ischl, Steyr, Braunau, Ried im Innkreis, Ansfelden, Enns, Gmunden, Linz (Wegscheider Straße 3, Mozartstraße 7, Blütenstraße 15) und Wels (Mitterfeldstraße 2, Ginzkeystraße 27)

Maximarkt:  in Haid, Linz, Wels, Ried und Vöcklabruck

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Landtag für Erhaltung der Kasernenstandorte in OÖ

OÖ. Bei der Landtagssitzung am Donnerstag, 9. Juli, brachten die Fraktionen ÖVP, FPÖ und SPÖ einen Dringlichkeitsantrag ein, sich bei der Bundesregierung dafür einzusetzen, die Standorte der Garnisonen ...

Mehr als 1.150 neue Fachkräfte für das Agrarland Oberösterreich

OÖ. Zum Schulschluss zieht Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger eine positive Bilanz für das agrarische Schulwesen. Insgesamt gibt es im abgelaufenen Schuljahr an Oberösterreichs 15 landwirtschaftlichen ...

ARBÖ Appell: Fahrverbote in Wäldern einhalten

OÖ. Der Erholungswert von Freizeitaktivitäten im Wald ist unumstritten. Im Forstgesetz ist auch grundsätzlich eine freie Begehbarkeit von Wäldern und Forststraßen verankert. ...

Wohnen am Wasser: Das Salzkammergut zählt zu den beliebtesten Regionen des Landes

WOLFGANGSEE/ATTERSEE/MONDSEE. Seeregionen zählen vor allem heuer zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen Österreichs. Allen voran der Wolfgangsee, der Attersee sowie der Mondsee. Durch ...

Wasserspielzeug: Vier von 24 Produkten wegen Weichmachern gesundheitsschädlich

OÖ. Bei einer Untersuchung von 24 verschiedenen aufblasbaren Wasserspielzeugen aus ganz Oberösterreich sind sieben Proben, teils mehrfach, beanstandet worden. Vier Proben waren wegen verbotener ...

Neue Online-Plattform für Wildbret aus Österreich

OÖ. Wildes Österreich, die neue österreichische Online-Plattform mit eigener App für heimisches Wildbret aus Jägerhand, ist ab sofort online und führt Anbieter von heimischem ...

„Die österreichischen fleischverarbeitenden Betriebe sind mit jenen in Deutschland nicht zu vergleichen“

OÖ. Die Corona-Krise lenkte den Blick spätestens seit den Berichten rund um den Schlachthof Tönnies nicht nur auf die Lebensmittelversorgung, sondern insbesondere auch auf die Fleischverarbeitung und ...

So wenig Verkehrstote wie noch nie

OÖ. So wenige Verkehrstote wie noch nie seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen gab es im ersten Halbjahr 2020 – trotzdem ist jeder Verkehrstote einer zu viel. Die tödlichsten Gefahren auf den ...