Drehstart für dritten Altaussee-Krimi „Letzte Bootsfahrt“

Hits: 276
Mimen Johannes Silberschneider und Eva Herzig (Foto: ServusTV / Serverin Dostal)
Mimen Johannes Silberschneider und Eva Herzig (Foto: ServusTV / Serverin Dostal)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 15.09.2021 11:54 Uhr

SALZKAMMERGUT. Der Salzburger Privatsender „Servus TV“ setzt derzeit den dritten Roman „Letzte Bootsfahrt“ aus der erfolgreichen Reihe der Altaussee-Krimis von Herbert Dutzler in Szene. 

Im Salzkammergut laufen derzeit die Dreharbeiten für die jüngste fiktionale Eigenproduktion von ServusTV. Der Salzburger Privatsender setzt den dritten Roman „Letzte Bootsfahrt“ aus der erfolgreichen Reihe der Altaussee-Krimis des gebürtigen Schwanenstädters Herbert Dutzler in Szene. Für Idee, Regie und Drehbuch zeichnet erneut der preisgekrönte Regisseur Julian Pölsler („Die Wand“, „Polt“-Krimis) verantwortlich. 

Die Dreharbeiten gehen im September und Oktober in Altaussee und im Salzkammergut über die Bühne. Die Ausstrahlung der Krimi-Verfilmung folgt 2022. In die Rolle des liebenswürdigen und authentischen Dorfpolizisten Franz Gasperlmaier schlüpft dieses Mal Johannes Silberschneider. Sein Pendant, die neue zuständige Ermittlerin Dr. Agathe Herzog, verkörpert Eva Herzig („Landkrimi“). In weiteren Rollen sind u.a. Gerhard Ernst, Aglaia Szyszkowitz, Julia Gschnitzer, Angelika Niedetzky und Martin Leutgeb zu sehen. 

Zum Inhalt Der sympathisch-tollpatschige Dorfpolizist Franz Gasperlmaier aus Altaussee hat es auch in seinem dritten Kriminalfall nicht leicht. In pikanter Pose wird die Leiche eines Geschäftsmannes gefunden. Schnell kommen dubiose Details ans Licht: Bestechung, unseriöse Grundstücksdeals. Immer mehr Puzzleteile fügen ein finsteres Bild aus der Vergangenheit und nach und nach kommt die düstere Seite hinter dem schönen Postkartenidyll zutage. Auf den ersten Toten folgt alsbald ein Zweiter und rasch wird klar, dass hier ein Serienmörder auf Rachefeldzug ist. Für Gasperlmaier und seine neue Chefin, Agathe Herzog, vom Bezirkspolizeikommando beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

TV-Ausstrahlung 2022

„Letzte Bootsfahrt“ ist eine Produktion der Coop99 und der Juwel Film Production GmbH für ServusTV. Gefördert wird die Produktion von Cinestyria, Land Oberösterreich und Land Salzburg. 

Kommentar verfassen



Almabtrieb im Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Dieser Tage werden im Salzkammergut vielerorts die Kühe wieder von den Almen auf die heimischen Höfe ins Tal gebracht.

Wenn der Nebel kommt: Abblendlicht einschalten

OÖ. Die Vorboten des Herbsts sind da, auch der Nebel wird in Oberösterreich wieder Einzug halten. Der Verkehrsclub Arbo rät: Abblendlicht einschalten.

Oberösterreich wählt, und viele dürfen nicht mitmachen

OÖ. Am Sonntag wird der neue Landtag gewählt – mehr als 13 Prozent der in Oberösterreich lebenden Bevölkerung im wahlberechtigten Alter sind allerdings von den Wahlen ausgeschlossen. Grund: Sie haben ...

Alltagsbegleitung: Erster Ausbildungslehrgang startet

OÖ/LINZ/GASPOLTSHOFEN. Im Juni 2021 wurde im Oö. Sozialberufegesetz das neue das Berufsbild der Alltags­begleitung verankert. Diese unterstützen in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen. ...

Vorsicht bei Vorzugsstimmen: Wer falsch wählt, wählt ungültig

OÖ. Bei der Landtagswahl am 26. September ist der Stimmzettel deutlich größer als im Jahr 2015, denn zum ersten Mal stehen darauf die Namen aller Kandidaten. Aber Achtung: Vorzugsstimmen ...

Lehrermangel: Kritik von der SPÖ, Bildungsdirektion relativiert

OÖ. Die Bildungsdirektion OÖ ist auf der Suche nach aktuell rund 300 Lehrkräften. SPÖ-Klubvorsitzender Michael Lindner sieht massiven Lehrermangel und übt scharfe Kritik an der zuständigen ÖVP-Bildungs-Landesrätin ...

Standortwechsel der Impfstraße von Gmunden nach Traunkirchen

GMUNDEN/TRAUNKIRCHEN. Mit 6. Oktober übersiedelt die Impfstraße des Landes Oberösterreich von der Tennishalle Gmunden in den Waldcampus nach Traunkirchen.

Corona: Land OÖ und Ärzte klären über Fake News auf

OÖ. Das Land OÖ will mit einer neuen Corona-Infokampagne gegen Fake News vorgehen, Mediziner stellen hartnäckige Gerüchte und kursierende Falschmeldungen richtig.