Freitag 12. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Landesentscheid Sensenmähen der Landjugend

Tips Logo Online Redaktion, 17.06.2024 15:08

TRAGWEIN/OÖ. Präzession, Schnelligkeit, Ausdauer sowie eine gute Schneid der Sense – diese Faktoren waren beim Landesentscheid Sensenmähen der Landjugend in Tragwein für rund 110 Teilnehmer wichtig.

Bühne frei für die Stockerlplätze der Damen Ü18 (Foto: Landjugend Oberösterreich)
Bühne frei für die Stockerlplätze der Damen Ü18 (Foto: Landjugend Oberösterreich)

Landwirtschaft vereinbart mit Tradition. Das Sensenmähen ist ein altes Handwerk, dass nach wie vor beim Abmähen von steileren Flächen zum Einsatz kommt und durch die Landjugend mit den Sensenmähwettbewerben an nachfolgende Generationen vermittelt wird. Den Startschuss des Landesentscheids führten die Prangerschützen nach der offiziellen Eröffnung durch.

Sieger aus St. Marienkirchen und Molln

Neben Schnelligkeit geht es beim Sensenmähen vor allem darum, die Parzelle möglichst gleichmäßig und „sauber“ abzumähen. Kein Grashalm soll stehen gelassen werden und auch Stufen im Gras bringen Strafpunkte. Diese Herausforderung am besten gemeistert haben die beiden Tagessieger Katharina Zweimüller (LJ St. Marienkirchen am Hausruck - Ried) und Gabriel Kirchweger (LJ Molln - Kirchdorf).

Kinder zeigten Können

Das zweite Mal in Folge wurde beim Landesentscheid auch Kindern die Möglichkeit geboten ihr Können mit der Sense unter Beweis zu stellen. In den Kategorien Mädchen und Burschen unter bzw. über elf Jahren zeigte der Nachwuchs mit Freude, dass auch sie schon wissen, wie der Hase läuft. Siegerin der Juniorenklasse der Mädchen über elf Jahre wurde Hanna Ahamer (Bezirk Gmunden) und bei den Burschen Julian Moser (ebenfalls Gmunden).

Stark im Team

Um die Besucher des Entscheids und die Fans mit regionalen Schmankerl und kühlen Getränken zu versorgen, war Teamgeist angesagt. Das bewiesen die Landjugend Tragwein und die Bezirkslandjugend Freistadt, welche in Zusammenarbeit mit der Landjugend Oberösterreich den Landesentscheid Sensenmähen 2024 erfolgreich über die Bühne brachten.

Bundesentscheid

Von 19 bis 21. Juli 2024 findet sich in Neumarkt an der Ybbs in Niederösterreich die österreichische Mäherelite zum Bundesentscheid ein. Aus Oberösterreich werden 26 Landjugend-Mitglieder ihr Können mit der Sense zeigen.

Mädchen Juniorenklasse U11

  1. Johanna Steinmann Bezirk Schärding
  2. Karoline Ahamer Bezirk Gmunden
  3. Theresa Niederhauser Bezirk Braunau

Burschen Juniorenklasse U11

  1. David Bammer Bezirk Gmunden
  2. Jonas Großbichler Bezirk Steyr-Land
  3. Matthias Rapperstorfer Bezirk Kirchdorf

Mädchen Juniorenklasse Ü11

  1. Hanna Ahamer Bezirk Gmunden
  2. Helene Reithuber Bezirk Kirchdorf
  3. Anna Rapperstorfer Bezirk Kirchdorf

Burschen Juniorenklasse Ü11

  1. Julian Moser Bezirk Gmunden
  2. Valentin Schardax Bezirk Gmunden
  3. Matthias Steinmann Bezirk Schärding

Damen unter 18 Jahre

  1. Teresa Thaller LJ Sarleinsbach (Bezirk Rohrbach)
  2. Simone Haslinger LJ Pettenbach (Bezirk Kirchdorf)
  3. Michelle Huber LJ Feldkirchen/Mattighofen (Bezirk Braunau)

Damen über 18 Jahre

  1. Katharina Auer LJ Tarsdorf  (Bezirk Braunau)
  2. Lara Hofbauer LJ Vorchdorf (Bezirk Gmunden)
  3. Sandra Wieser LJ Krenglbach (Bezirk Wels-Land)

Damen Profis

  1. Katharina Zweimüller LJ St. Marienkirchen/Hausruck   (Bezirk Ried/Innkreis)
  2. Stefanie Hamminger LJ Pettenbach (Bezirk Kirchdorf)
  3. Viktoria Lang LJ Pettenbach (Bezirk Kirchdorf)

Burschen unter 18 Jahre

  1. Johannes Götzenberger LJ Krenglbach (Bezirk Wels-Land)
  2. Andreas Rechberger LJ Herzogsdorf (Bezirk Urfahr-Umgebung)
  3. Stefan Zweimüller LJ St. Marienkirchen/Hausruck (Bezirk Ried/Innkreis)

Burschen über 18

  1. Thomas Reithuber LJ Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf)
  2. Martin Fuchs LJ Moosdorf (Bezirk Braunau)
  3. Michael Keplinger LJ Zwettl (Bezirk Urfahr-Umgebung)

Burschen Profis

  1. Gabriel Kirchweger LJ Molln (Bezirk Kirchdorf)
  2. Johannes Großbichler LJ Aschach (Bezirk Steyr-Land)
  3. Matthias Großbichler LJ Aschach (Bezirk Steyr-Land)

Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden