Test: E-Autos führen bei der Umweltfreundlichkeit

Hits: 217
Der ÖAMTC und seine Partner haben 24 Autos zu ihrer Umweltfreundlichkeit getestet. Das Ergebnis: Elektroautos haben im Vergleich zu Autos, die mit Benzin oder Diesel betrieben werden, die Nase vorne. (Foto: ÖAMTC/Green NCAP)
Der ÖAMTC und seine Partner haben 24 Autos zu ihrer Umweltfreundlichkeit getestet. Das Ergebnis: Elektroautos haben im Vergleich zu Autos, die mit Benzin oder Diesel betrieben werden, die Nase vorne. (Foto: ÖAMTC/Green NCAP)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 26.11.2020 14:40 Uhr

OÖ. Der ÖAMTC und seine Partner haben 24 Autos bezüglich ihrer Umweltfreundlichkeit getestet. Elektroautos schnitten am besten ab. Darüber hinaus zeigt der Test, dass Benziner weniger Treibhausgasemissionen ausstoßen als der Diesel.

2019 haben der ÖAMTC (=Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club) und 17 weitere internationale Organisationen das Testprogramm Green NCAP eingeführt. Ziel ist es, Konsumenten auf einen Blick zu informieren, wie umweltfreundlich und effizient ihr Wunschfahrzeug ist. Bewertet wird anhand von null bis fünf Sternen, Kriterien sind der Ausstoß von Treibhausgasen, Schadstoffe und der Energieverbrauch.

Testsieger sind Renault Zoe und Hyundai Kona

„Die Messungen werden sowohl im realen Fahrbetrieb als auch bei realitätsnahen Bedingungen im Labor vorgenommen. Das bringt in Summe wesentlich realistischere Ergebnisse als bisherige Standardtests“, erläutert Max Lang, Fahrzeug- und Umweltexperte beim ÖAMTC. 2020 wurden 24 Autos getestet. Am besten schnitten die Elektroautos Hyundai Kona und Renault Zoe mit jeweils fünf Sternen ab. „ Von den Testkandidaten erreichten nur die vollelektrischen Renault Zoe und Hyundai Kona die höchstmögliche Wertung von fünf Sternen. Das überrascht freilich nicht, denn im Green NCAP werden Treibhausgase, Schadstoffausstoß und Energieverbrauch des Antriebs am Rollenprüfstand und auf der Straße bewertet“, sagt Lang. Als umweltfreundliche Alternative zum E-Auto konnte der Benzin-Elektro-Hybrid Toyota C-HR 1.8 Hybrid mit 3,5 Sternen festgemacht werden. Ein Hybrid-Antrieb müsse jedoch nicht automatisch besser für die Umwelt sein, ergänzt Lang.

Gewicht hat Einfluss auf die Umwelt

Ein weiteres Ergebnis des aktuellen Tests ist, dass mit Benzin betriebene Autos weniger Treibhausgasemissionen ausstoßen als Fahrzeuge mit Diesel. Der Peugeot 208 1.2 PureTech 100, Peugeot 2008 1.2 PureTech 110, Renault Captur TCe 130, Renault Clio TCe 100 und VW Polo 1.0 TSI sicherten sich jeweils drei Sterne. „Generell zeigt sich bei den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ein sehr unterschiedliches Bild. Die meisten Diesel, aber auch einige Benziner erreichen 2 bis 2,5 Sterne, darunter Familienfahrzeuge“, informiert Lang. Auch die Fahrzeuggröße beziehungsweise das Gewicht des Autos haben einen Einfluss auf die Umwelt.

Die detaillierten Ergebnisse des Tests finden sich online.

Kommentar verfassen



100 Millionen Euro für den Donau-Hochwasserschutz

OÖ. Weitere knapp 100 Millionen Euro werden in den nächsten Jahren in den Hochwasserschutz an der Donau in Oberösterreich investiert. Dafür gibt es die nunmehr dritte „Artikel 15a-Vereinbarung“, ...

Stefan Kaineder: „Viele junge Leute haben dasselbe Kernanliegen wie wir Grünen“

LINZ/OÖ. In den vergangenen Wochen haben die beiden Tips-Jungredakteurinnen Magdalena Hronek und Katharina Wurzer mit jungen Menschen über ihre Anliegen und Wünsche an die Politik gesprochen. ...

Landesspitäler und Landesküchen erhöhen Budget für regionale Lebensmittel

OÖ. Die Regionalkliniken der OÖ. Gesundheitsholding (OÖG) sowie die Landesküchen wollen den Anteil regionaler Lebensmittel erhöhen. Dazu wird das Budget für den Einkauf ab dem kommenden Jahr um zehn ...

Neue Technische Uni „völlig neue Art von Universität“

OÖ. Weiter keine Standort-Entscheidung, aber neue Eckpunkte zur geplanten Technischen Universität für Digitalisierung und digitale Transformation, die in Oberösterreich entstehen wird, sind am Sonntag ...

Politiklexikon: Was ist der Bundesrat?

OÖ. Ein letztes Mal vor den Landtags-, Gemeinderats-, und Bürgermeisterwahlen am 26. September erklären die Tips-Redakteurinnen Marlis Schlatte, Katharina Wurzer und Magdalena Hronek einen ...

„Woodstock in Concert“: Größen der Blasmusik im Musiktheater

LINZ. Blasmusik im großen Stil: Die Reihe „Woodstock in Concert“ bringt wieder die Größen der Blasmusik ins Musiktheater. Den Auftakt machen Christoph Moschberger & Da Blechhauf'n mit „Home“, ...

Zusätzliche Mittel für den Hochwasserschutz

OÖ. Oberösterreich bekommt vom Bund zusätzlich 6,2 Millionen Euro Förderungen, um Hochwasserschutzmaßnahmen umzusetzen. Fünf Projekte in OÖ können damit nun schneller umgesetzt werden.

Bestellt, bezahlt, aber nicht bekommen: 48-Jähriger wurde Opfer eines „PlayStation-Betrugs“

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG/OÖ. Bestellt, bezahlt aber nicht bekommen hat ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung eine PlayStation 5, die er über einen Online-Shop bestellt hatte.  ...