Land OÖ schreibt Preis für Umwelt und Nachhaltigkeit aus

Hits: 168
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 28.02.2021 09:25 Uhr

OÖ. Das Land OÖ vergibt in diesem Jahr einen Preis für Umwelt und Nachhaltigkeit. Bis 23. April können sowohl Einzelpersonen als auch Betriebe, Vereine, Gruppen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen teilnehmen.

Das Land Oberösterreich schreibt den Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit aus, der zukunftsfähige Klima-Ideen fördern soll. Eingereicht werden können unter anderem Pilotprojekte mit Neuartigkeitswert, welche im Kleinen bereits umgesetzt wurden, aber sich noch verbreiten sollen oder langjährige (mindestens drei Jahre) Aktivitäten, die sich schon als wirksam erwiesen haben. Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, aber auch Unternehmen, Vereine, Gruppen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen. Voraussetzung ist ein Hauptwohnsitz in Oberösterreich oder eine Wirkung der Maßnahmen im Bundesland.

Bewerbung mit Online-Formular und Video

Für die Bewerbung sind bis 23. April 2021 ein Online-Formular auszufüllen und ein zweiminütiges Video mitzuschicken. Die Preisträger werden dann von einer Jury bestimmt. Diese besteht aus Doris Hummer (Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich), Elfriede Schober (Vizepräsidentin Arbeiterkammer Oberösterreich), Stefanie Christina Huber (Vorstandsvorsitzende Oberösterreichische Sparkasse), Meinhard Lukas (Rektor  JKU Linz), Christian Stark (Dekan FH Linz), Alfred Weidinger (Geschäftsführer Oö. Kultur GmbH) und Michael Altrichter (Nachhaltigkeitsinvestor und Business Angel). Zu gewinnen gibt es 30.000 Euro Gesamtpreisgeld, aber auch ein Mentoring für die Preisträger. Dabei unterstützen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Soziales und Kultur in Form von Beratung und Vernetzung mit möglichen Partnern.

„Umweltpolitik lebt vom Engagement vieler Bürger“

„Oberösterreichs Umweltpolitik lebt ganz stark vom Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger, vieler Pioniere, vieler Vorreiter und Vorreiterinnen. Mit dem Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit und der Klima-Challenge wollen wir diese Vorreiter und Vorreiterinnen vor den Vorhang holen, uns bei ihnen bedanken, sie in ihrem Engagement bestärken und viele dazu auffordern, hier weiterzuarbeiten. Mit der Klimakrise steht uns die größte Herausforderung in der Menschheitsgeschichte bevor. Wir brauchen daher Innovationsgeist und Pionierarbeit auf allen Ebenen. Ich freue mich auf Ideen und Projekte, die uns beim Bewältigen dieser Aufgabe ein Stück weiterbringen“, sagt Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne).

Die Preisverleihung ist im September 2021 geplant. Details folgen noch.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Einreichung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arbeiterkammer OÖ fordert kostenlose Selbsttests für Elga-Aussteiger

OÖ. Seit Anfang März können sich Krankenversicherte ab 15 Jahren einmal im Monat fünf kostenlose Antigen-Selbsttests in Apotheken holen. Einzelne Gruppen wie Elga-Aussteiger sind jedoch ausgeschlossen. ...

Tipps zum Umstieg auf Sommerreifen

LINZ. Die situative Winterreifenpflicht endet am 15. April. Der Arbö gibt Tipps zum Umstieg auf Sommerreifen.

Umfrage: Bewusstsein für Cybermobbing nimmt zu

LINZ/OÖ. Dass Cybermobbing in den vergangenen Jahren deutlich zunahm, meinen 44 Prozent der oberösterreichischen Bevölkerung zwischen 14 und 50 Jahren in einer IMAS-Umfrage. Mit dem Begriff assoziieren ...

100 Buchpakete von „Bakabu, der Ohrwurm“ für Oberösterreichs Kindergärten

OÖ. Bildungsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander stellt 100 Buchpakete von „Bakabu, der Ohrwurm“ für Kindergärten zur Verfügung. Diese können im Rahmen einer Verlosung gewonnen ...

ÖAMTC gibt Tipps, wie Winterreifen am besten gelagert werden

OÖ. Am 15. April endet die situative Winterausrüstungspflicht. Man sollte aber immer ein Auge auf den Wetterbericht haben, rät der ÖAMTC. Was darüber hinaus beim Wechseln der Reifen, aber auch bei ...

Arboö warnt vor Schlaglöchern auf Straßen

OÖ. Nach den kalten Wintermonaten ist die Fahrbahn häufig mit Rissen und Schlaglöchern übersäht. Besonders Motorrad-, Moped,- und (Elektro-)Fahrradfahrer sollten daher vorsichtig unterwegs sein, empfiehlt ...

ÖGB OÖ führt Kampagne durch, um neue Betriebsräte zu gründen

OÖ. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) OÖ ruft Beschäftigte auf, ihre Meinung zu sagen. Darüber hinaus sollen sie motiviert werden, ihre Lage im Betrieb zu verbessern. Ziel der Kampagne ...

AK: Mehrheit der Beschäftigten arbeitet auch wenn sie krank ist

OÖ. 53 Prozent der Beschäftigten arbeiten in der Corona-Pandemie auch wenn sie krank sind. Das ist das Ergebnis des Arbeitsklima Index der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ). Besonders betroffen ...