FH Gesundheitsberufe startet mit Neuerungen ins Wintersemester

Hits: 59
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 16.09.2021 15:31 Uhr

OÖ. Mit dem aktuellen Wintersemester starten an der FH Gesundheitsberufe OÖ knapp 700 Studierende. Dieses Wintersemester wird zwar von Coronamaßnahmen begleitet sein, es warten aber auch Neuerungen. So kann man direkt an der FH die Studienberechtigungsprüfung ablegen, neu sind auch zusätzliche Studienplätze am Studiengang Hebamme.

Für das Studienjahr 2021/22 bewarben sich insgesamt mehr als 3.000 Interessierte für die aufnehmenden acht Bachelor- und zwei Masterprogramme sowie die sechs Weiterbildungslehrgänge mit mehr als 900 Erstsemestrigenplätzen. Mehr als 670 Studierende haben sich in den Bachelor-Studiengängen Biomedizinische Analytik, Diätologie, Ergotherapie, Gesundheits- und Krankenpflege, Hebamme, Logopädie, Physiotherapie und Radiologietechnologie sowie den Master-Programmen Management for Health Professionals, Applied Technololgies for Medical Diagnostics sowie Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe inskribiert.

Studienberechtigung

An der FH Gesundheitsberufe OÖ konnte immer schon mit und ohne Matura studiert werden, z.B. durch die Universitätsreife, eine Berufsreifeprüfung oder bestimmte berufliche Qualifikationen. Ab sofort ist es auch möglich, die Studienberechtigung für die naturwissenschaftliche Studienrichtung direkt an der FH Gesundheitsberufe OÖ zu erwerben.

Zusätzliche Studienplätze am Studiengang Hebamme

Um dem steigenden Bedarf bei Hebammen zu entsprechen, wurden an der FH Gesundheitsberufe OÖ bereits in den vergangenen Jahren die verfügbaren Studienplätze sukzessive erhöht. Wurden bis 2005 jedes 3. Jahr mit 24 Studienplätzen gestartet, so erfolgt mit dem Wintersemester 2021/22 eine Erhöhung der Gesamtplätze auf 81 in den kommenden drei Jahren.

Da der Bedarf an Gesundheits- und Krankenpflegepersonal im Ballungsraum Linz nach wie vor hoch ist, wird der letztes Jahr gestartete zusätzliche Sommer-Semestereinstieg weitergeführt. Somit sind in Linz für die Gesundheits- und Krankenpflege jährlich zwei Studienstarts möglich: einmal im Wintersemester und einmal im Sommersemester. Die Bewerbungszeit für den Sommersemester-Einstieg hat bereits begonnen (obs.fh-gesundheitsberufe.at/) und endet am 31. Dezember 2021. Studienstart ist am 28. Februar 2022.

„Wir sind stolz, die FH Gesundheitsberufe OÖ sicher und qualitätsvoll auch durch die Corona-Zeit zu navigieren. Trotz aller Umstände verzeichnen wir eine stete Bewerbungslage, garantieren eine qualitätsgesicherte und moderne Lehre und sichern durch unsere Absolventen die Gesundheitsversorgung in OÖ. Durch die Aufstockung im Studiengang Hebamme sowie den quasi doppelten Studienbeginn im Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege in Linz stellen wir zusätzlich den ganzjährigen Abgang von bestens ausgebildeten Gesundheitsprofis sicher“, so Bettina Schneebauer, Geschäftsführerin der FH Gesundheitsberufe OÖ.

„Für Beruf begeistern“

„Wir stehen im Gesundheitsbereich vor großen, auch personellen, Herausforderungen – vor allem in der Pflege. Hier ist es besonders wichtig, durch zielgerichtete Maßnahmen mehr Menschen für den Beruf zu begeistern und eine gesicherte regionale Versorgung zu gewährleisten. Die FH Gesundheitsberufe OÖ trägt durch ihr attraktives Studienangebot einen großen Teil dazu bei, die regionalen Fachkräfte der Zukunft auszubilden“, ist Gesundheitsreferentin, LH-Stellvertreterin Christine Haberlander überzeugt.

Kommentar verfassen



Couchgeflüster: „Wie viel Sex ist 'normal'?“

Sinah Edhofer, Journalistin und gemeinsam mit Influencerin Leonie-Rachel Soyel erfolgreiche Podcasterin, fragt in ihrer „Couchgeflüster“-Tips-Kolumne „Wie viel Sex ist 'normal'?“. Gerade in Langzeitbeziehungen ...

3.110 Teilnehmer traten bei „OÖ radelt“ fleißig in die Pedale

OÖ. Die beliebte Rad-Aktion „Oberösterreich radelt“ ging heuer bereits in die dritte Runde. 3.110 Teilnehmer waren aktiv und radelten im Aktionszeitraum von 20. März bis 30. September eifrig mit. ...

Covid: 3G am Arbeitsplatz kommt

Ö/OÖ/NÖ. Die 3G-Regelung am Arbeitsplatz kommt. Laut Medienberichten soll sich die Bundesregierung mit der SPÖ am Dienstag verständigt haben, eine Blockade im Bundesrat für die dafür nötige gesetzliche ...

Wie in Oberösterreich Klimaforschung betrieben wird

LINZ/WELS/OÖ. Umweltgedanken finden sich nicht nur im Alltag vieler Menschen wieder, sondern auch verstärkt in der Wissenschaft. In Oberösterreich forschen beispielsweise die Fachhochschule OÖ, die ...

Hitliste der beliebtesten Bürgermeister Oberösterreichs

ST. WOLFGANG/GAMPERN/LEMBACH. Die bei ihren Wählern beliebtesten Bürgermeister Oberösterreichs kommen aus St. Wolfgang im Salzkammergut, aus Gampern im Hausruckviertel und aus Lembach im Mühlkreis. ...

Ab 2025 Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen

Ö/OÖ. Ab 2025 kommt Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen. Das sieht das neue Abfallwirtschaftsgesetz vor, das den Ministerrat passiert hat. Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) sieht ...

Tierschutz-Konferenz: Länder fordern Verbesserungen im Tierschutz

OÖ. In der Konferenz der Tierschutzreferent der Bundesländer wurden unter anderem ein Verbot des betäubungslosen Kastrierens von Ferkeln sowie der Haltung von Schweinen und Rindern auf Vollspaltböden ...

Die Schätze Oberösterreichs entdecken

OÖ/LINZ. Mit seinem neuen Buch „Oberösterreich entdecken“ legt Kolumnist, Autor und OÖ-Kulturwanderer Josef Leitner ein neues Werk vor, das ganz besondere Geschichten aus OÖ erzählt. In Linz wurde ...