„mission humanity“: OÖ. Jugendrotkreuz ehrt humanitäres Engagement

Hits: 88
Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 15.01.2022 14:05 Uhr

OÖ. Mit der Initiative „mission humanity“ fördert das OÖ. Rote Kreuz das humanitäre Engagement von Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen ab der 7. Schulstufe in ganz Oberösterreich. Ab 17. Jänner werden die beliebtesten Projekt-Ideen in einem Online-Voting ermittelt.

Die zum „mission humanity“-Preis eingereichten Projekt-Ideen junger Menschen sind vielfältig und reichen von selbst gebackenen Keksen für das Gesundheitspersonal über den selbst gepflanzten Baum, auf dem Herzenswünsche deponiert werden können, bis zum dauerhaften Kleidertausch-Basar an der Schule, um das Miteinander zu stärken und die Umwelt zu schützen.

„Jeder kann etwas verändern und gemeinsam können wir viel erreichen. Junge Menschen wollen helfen, etwas in ihrer Region bewegen und unsere Gesellschaft mitgestalten“, nennt OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger den Grund, warum das Jugendrotkreuz den Preis in diesem Jahr zum zweiten Mal oberösterreichweit vergibt.

Fachjury bewertet Projekte

Auf der Website www.missionhumanity.at können Jugendliche ab 17. Jänner bis 21. Februar für ihre bevorzugten Ideen abstimmen. Eine Fachjury bewertet jene Projekte, die online die besten Bewertungen bekommen. Im Anschluss werden die Siegerprojekte bekannt gegeben.

 

Kommentar verfassen



MFG OÖ will „flächendeckend präsent sein“ und abseits von Corona punkten

OÖ/LINZ. Nur wenige Monate zuvor gegründet, sitzen die MFG seit Herbst 2021 mit drei Mandaten im OÖ Landtag. Sieben Monate und 44 eingebrachte Anträge später zieht der Klub am Dienstag in Linz erste ...

Mit Tips zur ersten Klettersteigwanderung

OÖ. Am Mittwoch, 22. Juni, gibt es für Tips-Leser die Möglichkeit, unter Anleitung von “Wandertips“-Autorin Claudia Schallauer und einem zweiten Guide die richtige Technik ...

Landesrechnungshof: Zehn Bewerbungen für Direktor-Posten

OÖ/LINZ. Mit 20. Mai endete die Bewerbungsfrist für die Neubestellung des Direktor-Postens am Oö. Landesrechnungshof. Zehn Bewerbungen für die Nachfolge von Friedrich Pammer gibt es.

Ukraine-Hilfe: „Hallo in OÖ“-Kurse werden aufgestockt

OÖ. Das Land OÖ bietet gemeinsam mit Partnern Ukraine-Geflüchteten mit „Hallo in Oberösterreich“-Kursen niederschwelliges und regionales Deutsch-Angebot. Die Kursplätze werden auf 2.000 aufgestockt. ...

Land OÖ mit 430 Millionen Schulden, aber geringer als geplant

OÖ/LINZ. Der Rechnungsabschluss des Landes OÖ für das Jahr 2021 weist einen negativen Finanzierungssaldo von 430 Millionen Euro aus. Die Corona-Krise sei bei den Landesfinanzen immer noch deutlich spürbar, ...

OÖ. Impfstrategie: Landesrechnungshof mit Kritikpunkten

OÖ/LINZ. Oberösterreich ist Schlusslicht bei der Covid-Impfquote im Bundesländervergleich. Der Landesrechnungshof (LRH) hat in einer Initiativ-Prüfung die oberösterreichische Covid 19-Impfstrategie ...

18. Traunsee Woche setzt die Segel

TRAUNSEE. Am kommenden Wochenende setzt die von Tips präsentierte Traunsee Woche bereits zum 18. Mal die Segel. Nach einer pandemiebedingten Absage 2020 und einer Extended-Version 2021 geht’s für den ...

Eigener Inkubator für Innovationen im Tourismus erfolgreich angelaufen

BAD ISCHL/GOSAU. Seit dem Vorjahr läuft in Oberösterreich das Pilotprojekt Tourismus-Inkubator. Das neue Gründungsprogramm für Start-ups in Tourismus, Hotellerie und Freizeitwirtschaft soll dazu beitragen, ...