Mit der Ausbildung zum „Vereins-Sicherheitsbeauftragten-Covid-19“ gehen Oberösterreichs Sportvereine auf Nummer sicher

Hits: 77
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 24.11.2020 11:10 Uhr

OÖ. Nach einer Idee des ASVÖ OÖ in Zusammenarbeit mit dem WIFI Oberösterreich und in Kooperation mit SPORTUNION und ASKÖ Oberösterreich bieten die drei SPORT-Dachverbände eine geförderte Ausbildung zum „Vereins-Sicherheitsbeauftragten-Covid-19“ an.

Oberösterreichs Sportvereine gehen mit der Ausbildung auf Nummer sicher und bereiten sich schon jetzt auf spätere Erleichterungen in Verbindung mit dem Hochfahren des Vereinsbetriebes und der Ausrichtung von Veranstaltungen vor. „Die Auswirkungen von Covid-19 wird die Vereine aus Sicht der gesetzlichen Rahmenbedingungen und in Prävention zum Schutz ihrer Aktiven, Funktionäre und Veranstaltungsbesucher noch lange beschäftigen. Viele Vereine bereiten sich daher bereits jetzt auf die Zeit nach der heißen Phase von Covid-19 vor und zeigen damit hohes Verantwortungsbewusstsein“, sagt ASVÖ OÖ-Präsident Peter Reichl. Die erlangte Covid-19-Zertifizierung ist auch nach Corona von großer Bedeutung, damit Auflagen und geforderte Standards in Hinblick auf Sicherheit, Hygienestrategie und veranstaltungsrechtlicher Grundlagen auf höchstem Niveau gesichert sind.  

Drei verschiedene Module

Die Wissensvermittlung im WIFI Oberösterreich besteht aus drei Modulen, ausgehend von den Basics für den „Covid-19-Vereinsbeauftragten“, über den „Covid-19-Vereinskoordinator“ mit der Erarbeitung eines Präventionskonzeptes bis zum „Covid-19-Vereinsspezialisten“ für Großveranstaltungen. Alle Kurse finden auch im Lockdown unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen und den damit einhergehenden Sicherheitsauflagen statt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



younion fordert Testmöglichkeiten für das Personal in Kindergärten

OÖ. Beschäftigte in Kinderbetreuungseinrichtungen sollen gleichzeitig mit Lehrern eine Impfmöglichkeit erhalten. Der Gewerkschaft younion geht das nicht weit genug. Sie fordert Schnelltestmöglichkeiten ...

All about your future

WELS. Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft. 2.100 Studierende erhalten derzeit am FH OÖ Campus Wels das nötige Rüstzeug, um neue technische Lösungen und Produkte ...

Gutes Testergebnis für Badezusätze

OÖ. Wenn es im Freien kalt ist, nehmen manche Menschen gerne ein heißes Bad. Welche Zusätze sich dafür am besten eignen, ließ die Zeitschrift Öko-Test untersuchen. Das Ergebnis ist positiv: Nur drei ...

Flüssigseifen im Test: drei Viertel gut bewertet

OÖ. Händewaschen ist vor allem in der Corona-Pandemie Alltag. Welche Seifen sich dafür am besten eignen, hat das Magazin Öko-Test untersucht. Das Ergebnis: Drei Viertel der getesteten 55 Flüssigseifen ...

Ausseerland will Fasching nicht gänzlich ausfallen lassen

AUSSEERLAND. Das traditionelle Ausseer Faschingstreiben geht 2021 Coronabedingt zu einem späteren Termin über die Bühne. Flinserl, Trommelweiber, Fischer, Pleß und die vielen weiteren ...

Zehn Fußgänger starben 2020 bei Verkehrsunfällen in OÖ

OÖ. Zehn Fußgänger kamen im Vorjahr oberösterreichweit bei Verkehrsunfällen ums Leben. Drei von ihnen waren älter als 70 Jahre. Als Gegenmaßnahmen fordert der VCÖ mehr Straßenübergänge und Tempo ...

Umsatzersatz, Export: So soll die Wirtschaft aus der Krise kommen

OÖ. Laut einer aktuellen WIFO-Prognose wird die Wirtschaft in diesem Jahr um nur 2,5 Prozent wachsen. Damit die Wirtschaft aus der Corona-Krise kommt, soll aus Sicht der Wirtschaftskammer (WK) OÖ auf ...

Bundesregierung und Bauernbund lehnen das EU-Mercosur-Freihandelsabkommen ab

WIEN/OÖ. Nach langjährigen Verhandlungen mit den Mercosur-Ländern Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay liegt seit Juni 2019 ein Freihandelsabkommen vor. Dieses würde etwa Zölle auf die Mehrheit ...