Neue Gastro-Symbiose in der Region Attersee-Attergau

Hits: 461
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 25.06.2020 09:33 Uhr

ATTERSEE/ST. GEORGEN. Mit „Taste The Lake“ setzt die Gastronomie in der Region Attersee-Attergau auf einen coolen Imagewechsel und eine neue Vermarktungskooperation.

Zugpferde sind renommierte Restaurants wie die Bachtaverne in Weyregg am Attersee oder das Cafe-Restaurant Kiener in St. Georgen im Attergau. Dazu kommen attraktive Gaststätten, Cafés und Bars, Tripadvisor-Lieblinge und frische Gastrokonzepte - aktuell sieben an der Zahl. Der Claim „Doppelter Geschmack“ bezieht sich auf das Regionenduo Attersee-Attergau.

„In beiden Regionen gibt es eine tolle Gastronomie. Der Hintergedanke ist, dass wir gemeinsam eine Kooperation gründen, um die vereinte Region und die Gastrobetriebe zu stärken“, sagt Angelina Eggl, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Attersee-Attergau.

Der Tourismusverband ist für drei Jahre Projektbegleiter des Gastroprojektes, darüber hinaus wurde eigens eine ARGE gegründet. „Wenn die Regionen verschmelzen, kann auch die Gastronomie zusammenrücken und sich gemeinsam stark machen. So schaffen wir eine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber starken Tourismusregionen“, sagt ARGE-Obmann und Bachtaverne-Wirt Mario Kalleitner aus Weyregg. 

SocialMedia als Kommunikations-Kanäle

Im Fokus der Kommunikation nach außen stehen die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram. Dort werden Einblicke hinter die Kulissen gewährt, stylische Fotos und coole Videosequenzen regen den Gusto an oder die Betriebe stellen sich im Word-Rap vor. Für die Follower gibt es laufend interessanten Content, spannende Blogartikel, Gewinnspiele und vieles mehr.

Personal-Pool

Für die Gastronomiebetriebe selbst gibt es noch einen weiteren Anreiz, beim neuen Projekt dabei zu sein: Gemeinsam soll an einem Lehrlingsaustauschprogramm und an einem Personal-Pool gebastelt werden. Selbst ein Tabuthema soll aufgegriffen werden, nämlich Absprachen bei den Öffnungstagen. Eine eigene Signature-Linie, wie etwa ein gemeinsamer Summer-Drink oder „Taste The Lake“-Events sollen die Zusammenarbeit abrunden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Seilbahn auf das Zwölferhorn im Oktober fertig

ST. GILGEN. Stolze 62 Jahre lang fuhr die alte Seilbahn auf das Zwölferhorn – bis im letzten Jahr die Behörde die Konzession nicht mehr verlängerte.

Grüne OÖ: Stefan Kaineder mit 93,8 Prozent Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021

OÖ/LINZ. Mit einer Zustimmung von 93,8 Prozent wurde Stefan Kaineder zum Spitzenkandidaten der Grünen OÖ für die Landtagswahl 2021 gewählt.

Immunsystem: „Abwehrkräfte dürfen auch nicht zu stark sein, eine Balance ist wichtig“

OÖ. Wie können wir unser Immunsystem stärken, damit unser Körper gegen Viren und Bakterien resistent ist? Angelika Reitböck, Allgemeinmedizinerin, Dermatologin und Referentin für ...

Oberösterreichs Wassergemeinde gesucht

OÖ. Welche oberösterreichische Gemeinde beweist besonderes Engagement beim Thema Wasser? Bis 14. Oktober 2020 sind wieder Einreichungen für den Neptun Wasserpreis möglich.

„In Oberösterreich wird auf ein respektvolles Miteinander, Bewusstseinsbildung und Schutz durch Kontrolle gesetzt.“

OÖ. Im Tiroler Bezirk Reutte wurde für Motorräder, die laut Typenschein über einer 95-Dezibel-Obergrenze liegen, ein Fahrverbot, gültig zwischen 10. Juni und 31. Oktober 2020, verordnet. Infrastruktur-Landesrat ...

„Klarer Fokus auf Jugendliche im Pakt für Arbeit und Qualifizierung“

OÖ. Auch wenn die Corona-Krise entsprechende Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt hat, bleibt der Fachkäftebedarf der oö. Unternehmen bestehen. Im OÖ. Pakt für Arbeit und Qualifizierung werden deshalb ...

Landtag für Erhaltung der Kasernenstandorte in OÖ

OÖ. Bei der Landtagssitzung am Donnerstag, 9. Juli, brachten die Fraktionen ÖVP, FPÖ und SPÖ einen Dringlichkeitsantrag ein, sich bei der Bundesregierung dafür einzusetzen, die Standorte der Garnisonen ...

Mehr als 1.150 neue Fachkräfte für das Agrarland Oberösterreich

OÖ. Zum Schulschluss zieht Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger eine positive Bilanz für das agrarische Schulwesen. Insgesamt gibt es im abgelaufenen Schuljahr an Oberösterreichs 15 landwirtschaftlichen ...