Elf Parteien treten zur Landtagswahl in OÖ an

Hits: 3635
Am Sonntag, 26. September, sind Landtagswahlen in Oberösterreich. Auf dem Stimmzettel werden elf Parteien stehen, wie das Land bekannt gab. Das sind um vier mehr als bei der letzten Wahl vor sechs Jahren (Symbolbild). (Foto: Alexandru Nika/Shutterstock.com)
Am Sonntag, 26. September, sind Landtagswahlen in Oberösterreich. Auf dem Stimmzettel werden elf Parteien stehen, wie das Land bekannt gab. Das sind um vier mehr als bei der letzten Wahl vor sechs Jahren (Symbolbild). (Foto: Alexandru Nika/Shutterstock.com)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 10.08.2021 21:49 Uhr

OÖ. Elf Parteien treten zur Landtagswahl in Oberösterreich an. Das gab das Land am Dienstagabend, 10. August, bekannt. Während den Fraktionen ÖVP, SPÖ, FPÖ und Grüne je drei Unterschriften von Landtagsabgeordneten reichten, mussten andere wie die Neos 400 Unterstützungserklärungen sammeln.

Dafür hatten sie bis einschließlich heute, 10. August, um 12 Uhr Zeit. Nötig waren jeweils 80 Unterstützungserklärungen aus den fünf Wahlkreisen. Erreicht haben einen Antritt in mehreren Wahlkreisen sieben Parteien, die zusätzlich zu den bereits im Landtag vertretenen Fraktionen ÖVP, FPÖ, SPÖ und den Grünen auf dem Stimmzettel stehen werden. Darunter sind die Neos auf Platz 5 der Liste, gefolgt von der impfskeptischen Liste MFG - Menschen Freiheit Grundrechte - , der Kommunistischen Partei Österreichs (KPÖ) und unabhängigen Linken, Bestes Oberösterreich, der Unabhängigen Bürgerbewegung (UBB), der Christlichen Partei Österreichs (CPÖ) und Referendum. Manche von ihnen wie Bestes Oberösterreich und MFG wurden erst in diesem Jahr gegründet.

Wahlvorschläge bereits geprüft

Die elf Wahlvorschläge seien laut Land bereits geprüft (z.B. ob sie zeitgerecht eingebracht wurden und eine entsprechende Parteiliste vorliegt) und unter dem Vorsitz von Landeswahlleiterin Carmen Breitwieser bestätigt worden.

Infrage für einen Antritt zur Wahl kamen außerdem das Team HC Strache, das seine Pläne wieder aufgab, und die Bürgerlisten OÖ (BLOÖ), die sich nach einem internen Streit auflösten. Gänzlich verschwunden sind die Mitglieder allerdings nicht, ein Teil kandidiert mit der UBB. 2015 traten nur sieben Parteien zur Landtagswahl an.

56 Abgeordnete, Wahl alle sechs Jahre

Bei der Landtagswahl werden alle sechs Jahre Parteien gewählt, die insgesamt 56 Abgeordnete entsenden. Seit der letzten Landtagswahl am 27. September 2015 sind 21 von der ÖVP, 18 von der FPÖ, elf von der SPÖ und sechs von den Grünen. Das bedeutet, dass bei allen bereits Unterschriften der eigenen Parteimitglieder ausreichten, um sich erneut der Wahl zu stellen. Der Landtag verwaltet die Finanzen, ist Gesetzgeber und wählt die Landesregierung. In dieser sind neun Mitglieder, allen voran Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP).

Gleichzeitig mit dem Landesparlament werden am Sonntag, 26. September, auch die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in insgesamt 438 Gemeinden durchgeführt. Hier wurden ebenfalls bis heute, 10. August, Unterstützungserklärungen gesammelt. Je nach Größe der Gemeinde waren zwischen fünf und 50 nötig.

Kommentar verfassen



Die Schätze Oberösterreichs entdecken

OÖ/LINZ. Mit seinem neuen Buch „Oberösterreich entdecken“ legt Kolumnist, Autor und OÖ-Kulturwanderer Josef Leitner ein neues Werk vor, das ganz besondere Geschichten aus OÖ erzählt. In Linz wurde ...

ÖAMTC führte heuer 21 E-Bike-Kurse in OÖ durch

OÖ. Der ÖAMTC bot in diesem Jahr 21 kostenlose E-Bike-Kurse in Oberösterreich an. Hintergrund ist der ungebrochene Trend zum E-Bike. Das spiegelt sich sowohl in den Unfall- als auch in den Verkaufszahlen ...

Autofahren bei Nebel: ÖAMTC gibt Tipps

OÖ. Nebel behindert die Sicht und führt vor allem im Herbst immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Im Vorjahr wurden 118 Nebelunfälle in Oberösterreich gezählt. Wie diese vermieden werden können ...

Zahlreiche Möglichkeiten zur anmeldefreien Corona-Schutzimpfung am Wochenende

OÖ. Ergänzend zum klassischen Impfangebot an den Impfstraßen stehen für all jene, die eine anmeldefreie Impfmöglichkeit am kommenden Wochenende nützen möchten, wieder ausreichend Angebote zur Verfügung. ...

Andreas Stangl könnte nächster AK-Präsident werden

BRAUNAU/LINZ/OÖ. Im November legt Arbeiterkammer (AK) OÖ - Präsident Johann Kalliauer wie berichtet sein Amt zurück. Nun schlagen die sozialdemokratischen Gewerkschafter (FSG) Vizepräsident Andreas ...

Neuer Verein „AI Upper Austria“ soll bei Künstlicher Intelligenz vernetzen

OÖ. Künstliche Intelligenz wird, nicht nur in der Wirtschaft, zunehmend eingesetzt. Einer neuer Verein namens „AI Upper Austria“ will Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft nun vernetzen. Die Ziele ...

Die oberösterreichischen Steinmetze sind moderne Allroundgenies

OÖ. Naturstein ist ein jahrtausendealter, heimischer Werkstoff. So ökologisch der Baustoff ist, so vielfältig sind seine Einsatzgebiete. Denn die oberösterreichischen Steinmetze sind ...

Welternährungstag: Jugendrotkreuz setzt sich für gesunden Lebensstil von Kindern ein

OÖ. Am Samstag, 16. Oktober, ist Welternährungstag. Anlässlich dazu weist das OÖ. Rote Kreuz darauf hin, dass jedes vierte Kind in Österreich übergewichtig ist. Um einen gesunden Lebensstil zu schärfen, ...