Land OÖ verlängert Finanzierungsvereinbarung mit Ordenskrankenhäusern

Karin Seyringer Tips Redaktion Online Redaktion 29.11.2022 16:30 Uhr

OÖ. Das Land OÖ hat die sogenannte „Finanzierungsvereinbarung“ mit den Ordenskrankenhäusern bis zum Jahr 2028 verlängert und verpflichtet sich damit, 99 Prozent des Abgangs zu übernehmen. Die Standorte: Braunau, Ried, Wels, Grieskirchen, Sierning und Linz.

Der Betrieb der Ordensspitäler, die bestmögliche Versorgung der Patienten, die medizinische und pflegerische Expertise und die Weiterentwicklung der Standorte von Braunau, Ried, Wels, Grieskirchen, Sierning und Linz sei mit der Verlängerung für die Zukunft gesichert. 

Mehr Planungssicherheit

Die Vereinbarung ermögliche den Trägern Planungssicherheit und auch Spielraum für die Beschäftigten. „Die hohe Qualität der medizinischen Betreuung in den oö. Ordensspitälern wird durch diese neuerliche Vereinbarung über Jahre hinweg sichergestellt. Damit besteht für die Orden auch langjährige Planungssicherheit“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gesundheits-Landesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin, Gesundheits-Landesrätin Christine Haberlander (beide ÖVP). Gemeinsames Ziel sei es, Oberösterreich als Gesundheitsland weiter zu stärken. Mit dieser Partnerschaft bekenne sich das Land zur bestmöglichen wohnortnahen Versorgung.

Kommentar verfassen



Fünf Millionen Euro für neue Oö. Schulkostenbeihilfe

OÖ. Das Familienressort des Landes OÖ hat fünf Millionen Euro zusätzliches Budget zur Unterstützung für Familien. Damit wird eine neue OÖ. Schulkostenbeihilfe eingeführt.

Geldbörsen und Bankomatkarten gestohlen: Die Polizei sucht diesen Mann

OÖ. Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Täter, der zwischen 18. November 2022 und 28. Jänner 2023 in sechs verschiedenen Supermärkten teils betagten Senioren ihre Geldbörsen und Bankomatkarten ...

Bauernbund-Spitzenfunktionäre tagten

OÖ/LINZ. Nach einer coronabedingten zweijährigen Pause fand wieder die traditionelle Spitzenfunktionäre-Tagung des OÖ. Bauernbundes statt, auf Einladung von OÖ Bauernbund-Landesobfrau Landesrätin ...

Wirtschaftskammer OÖ zieht Bilanz: rund 150.000 Beratungen 2022

OÖ/LINZ. Mit rund 150.000 Auskünften und Beratungen hat sich die Zahl der Auskünfte bei der Wirtschaftskammer OÖ auf das Niveau vor Corona eingependelt. Die digitale Beratung nimmt dabei stark zu.

Ausländische Raser: Steinkellner fordert Nachschärfungen

OÖ. Mobilitätslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) fordert Nachschärfungen im Gesetz und strukturelle Verbesserungen, damit ausländische Raser mit derselben Konsequenz wie Österreicher Strafe zahlen ...

Parteien-Transparenz-Senat: Seniorenbund Teil der ÖVP

Ö/OÖ. Der Unabhängige Parteien-Transparenz-Senat (UPTS) bestätigt in einem am Montag veröffentlichten Bescheid eine Feststellung aus 2018: Der Seniorenbund ist als Teilorganisation der ÖVP zu betrachten. ...

Vignette: Ab 1. Februar gilt nur mehr „Purpur“

OÖ. Wer sie noch nicht hat: Ab 1. Februar gilt auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen nur mehr die neue 2023er-Vignette - digital oder als Klebevariante in der Farbe Purpur.

Gelungener Start für 1+1-gratis-Freizeitkarte

OÖ. Im Oktober auf den Markt gebracht und schon auf tausenden Smartphones: Mit der ErlebnisCard Oberösterreich, die auch mit einer kostenlosen App mobil genutzt werden kann, können Familien ...