Freitag 3. Mai 2024
KW 18


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

20 Jahre Genussland OÖ: „Regionalität ist das Herz der Marke“

Tips Logo Karin Seyringer, 04.04.2024 16:37

OÖ/LINZ. Seit 20 Jahren gibt es das Genussland OÖ – und hat sich in dieser Zeit zu einer starken Marke entwickelt. Drei von vier befragten Personen aus Oberösterreich kennen das Genussland OÖ, vor allem geprüfte Regionalität werde damit verbunden, zeigt eine in Auftrag gegebene Umfrage des Linzer Market Instituts.

Geschäftsführer Market Institut Werner Beutelmeyer, Stabstellen-Leiter Genussland OÖ Markus Scharner und Landesrätin Michaela Langer-Weninger präsentierten am Donnerstag in Linz die Umfrage-Ergebnisse zum Genussland OÖ. (Foto: Land OÖ)
Geschäftsführer Market Institut Werner Beutelmeyer, Stabstellen-Leiter Genussland OÖ Markus Scharner und Landesrätin Michaela Langer-Weninger präsentierten am Donnerstag in Linz die Umfrage-Ergebnisse zum Genussland OÖ. (Foto: Land OÖ)

„Vor 20 Jahren waren Regionalität und Nachhaltigkeit nur Randbegriffe, heute sind sie Selbstverständlichkeit“, so Agrar-Landesrätin und Genussland-Obfrau Michaela Langer-Weninger (ÖVP) bei der Präsentation der Umfrageergebnisse am Donnerstag in Linz. Immer schon Ziel gewesen sei es, Trends zu erkennen. Der Anspruch sei es, „traditionsbewusste Genussmenschen ebenso zu bedienen, wie den hippen Foodtrend-Jäger“.

Vielfältige Mitgliedsbetriebe

Vom Selchspeck bis zum Edelpilz als Fleischersatz: Die dafür nötige Vielfalt gibt es mit mittlerweile knapp 210 bäuerlichen Produzenten und 102 Manufakturen sowie knapp 150 Gastronomen unter der Genussland-Dachmarke. Gerade bei den Genussland-Wirten habe es seit Corona eine Verdoppelung der Mitgliederanzahl gegeben, ist damit die größte Wirte-Vereinigung in Oberösterreich. „Die Genussland-Wirte bekennen sich freiwillig zu regionalen Zutaten und der aktiven Herkunftskennzeichnung auf ihren Speisekarten“, erläutert Langer-Weninger.

Für jeden Mitgliedsbetrieb, ob Landwirt, Lebensmittelproduzent oder Wirt, gelten dieselben Regeln des Qualitäts- und Herkunftssicherungssystems. Genussland-Stabstellenleiter Markus Scharner verweist dabei auch auf die gewährleistete Prüfung und Kontrolle der Regeln, „wichtig für das Vertrauen der Konsumenten“. Ein Schlüsselfaktor sei auch die enge Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette, „vom Feld bis auf den Teller, traditionell, modern und innovativ.“

„Veränderung braucht richtige Konzepte, Genussland macht es richtig“

Werner Beutelmeyer, Institutsvorstand und Geschäftsführer des Market Instituts, verweist auf aktuelle „ungeheure Veränderung in der Gesellschaft, egal in welchem Bereich“, es gebe eine intensive Suche nach Orientierung. „Es tut sich auch gerade beim Thema Ernährung sehr viel, es gibt einen Wertewandel. Es gilt die Pflicht, sich mitzuverändern, es braucht dazu die richtigen Konzepte, das Genussland macht es richtig“, verweist er auf die Ergebnisse der repräsentativen Market-Umfrage.

Ernährungsbewusstsein nimmt zu

Die Umfrage hat sich auch mit dem Ernährungs- und Einkaufsverhalten der Oberösterreicher beschäftigt. 82 Prozent der Befragten stufen sich dabei als ernährungsbewusst ein. In den vergangenen fünf Jahren hat das Thema gesunde Ernährung für drei Viertel der Befragten stark an Bedeutung gewonnen. Signifikant hoch ist der Anteil der Ernährungsbewussten in der Gruppe der 16- bis 29-Jährigen sowie bei Familien mit kleinen Kindern. „Das Ernährungsbewusstsein nimmt zu, wohl auch wegen zunehmend schlechtem Gewissen“, so Beutelmeyer.

Für ganze 93 Prozent ist Genuss-Faktor sehr wichtig, weitere 71 Prozent achten beim Einkauf stark auf die Herkunftskennzeichnung. 80 Prozent sind demnach auch bereit, für regionale Produkte etwas mehr zu bezahlen.

Nur 38 Prozent würden im Bedarfsfall ihre Ausgaben für Lebensmittel kürzen, wobei regionalitäts- und genussaffine Menschen deutlich weniger Bereitschaft zeigen, beim Lebensmitteleinkauf zu sparen.

„Regionalität ist Herz des Genusslandes“

Zum Genussland OÖ ergibt die Umfrage, dass

  • drei von vier der befragten Personen die Marke Genussland OÖ kennen. „Das Genussland ist zu einer starken Marke geworden, hat einen Fankreis“, so Beutelmeyer.
  • Jeder Zweite, der die Marke kennt, greift bewusst zu Genussland OÖ.
  • Rund 80 Prozent schenken der Marke Genussland OÖ Vertrauen.
  • Drei Viertel assoziieren mit Genussland OÖ „Regionalität“. 39 Prozent zudem „geprüfte Herkunft“ und 36 Prozent „hohe Qualität“. „Regionalität ist das Herz des Genusslandes“, formuliert es Beutelmeyer, „mit der Kernbotschaft geprüfte, regionale, hohe Qualität“.
  • Potenzial gibt es laut der Umfrage noch bei der mittleren Altersgruppe (30 bis 49 Jahre) und bei der Bevölkerung im städtischen Bereich.

Die Ergebnisse der Studie sind auch Grundlage für eine aktuell in Planung befindliche Kampagne zum Genussland OÖ mit Schwerpunkt auf die Vielfalt. Der Fokus werde entlang der Empfehlungen aus der Studie auf den urbanen Raum und die junge Zielgruppe gelegt, kündigt Stabstellenleiter Markus Scharner an.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Wind und Photovoltaik: Energie AG beteiligt sich an Projektentwickler in Slowenien photo_library

Wind und Photovoltaik: Energie AG beteiligt sich an Projektentwickler in Slowenien

OÖ/SLOWENIEN. Die Energie AG Oberösterreich ist beim slowenischen Wind- und Photovoltaik-Entwickler AAE Gamit mit 29,4 Prozent eingestiegen. ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Talentezentrum Oberösterreich: Sporttalente des Jahres ausgezeichnet

Talentezentrum Oberösterreich: Sporttalente des Jahres ausgezeichnet

OÖ/LINZ. Im Olympiazentrum OÖ in Linz wurden bei einer Feierstunde vom Talentezentrum OÖ die Sport-Asse des Jahres ausgezeichnet.

Tips - total regional Online Redaktion
Modernste Ausrüstung für Oberösterreichs Stützpunktfeuerwehren übergeben photo_library

Modernste Ausrüstung für Oberösterreichs Stützpunktfeuerwehren übergeben

OÖ/LINZ. Vom Arbeitsboot über Drohnen bis hin zu Wechselladefahrzeugen mit Kran und dem Rüstlöschfahrzeug Tunnel: Um Oberösterreichs Stützpunktfeuerwehren ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Digitaler Heimhilfe-Lehrgang: Die ersten 18 Absolventinnen haben abgeschlossen

Digitaler Heimhilfe-Lehrgang: Die ersten 18 Absolventinnen haben abgeschlossen

OÖ/LINZ. Die Altenbetreuungsschule des Landes OÖ bietet seit letztem Jahr die Ausbildung zur Heimhilfe für Stützkräfte auch als digitalen ...

Tips - total regional Karin Seyringer
AK-Konsumentenschutz warnt vor gefährlichen Chemikalien in Kosmetikprodukten

AK-Konsumentenschutz warnt vor gefährlichen Chemikalien in Kosmetikprodukten

OÖ. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ hat gemeinsam mit „Die Umweltberatung“ Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten stichprobenartig ...

Tips - total regional Anna Fessler
Arbeitsmarkt in Oberösterreich: Knapp 31.000 ohne Beschäftigung

Arbeitsmarkt in Oberösterreich: Knapp 31.000 ohne Beschäftigung

OÖ. Die Arbeitslosenquote in Oberösterreich ist im April 2024 bei 4,3 Prozent gelegen, ein Plus von 0,7 Prozentpunkten zum April 2023 - aber ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Pride-Parade: Regenbogenpremiere im Salzkammergut

Pride-Parade: Regenbogenpremiere im Salzkammergut

BAD ISCHL. Am Samstag, 15. Juni 2024 wird in der Kaiserstadt Bad Ischl die erste Pride-Parade im Salzkammergut stattfinden. Es wird auch ...

Tips - total regional Thomas Leitner
Mit Tips zum Klettersteig-Workshop

Mit Tips zum Klettersteig-Workshop

OÖ/GOSAU. Tips-Leser haben die Möglichkeit, an einem Klettersteig Einsteiger-Workshop am 26. Mai mit Claudia Schallauer in Kooperation ...

Tips - total regional Carina Baumann