Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß (FPÖ): „Arbeitsmarkt für Konjunkturrückgang rüsten“

Hits: 50
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 14.12.2019 13:54 Uhr

BEZIRK/OTTNANG. „In Oberösterreich haben wir mit 4,3 Prozent die niedrigste Arbeitslosenquote seit langem. Aber der bisherige Positivtrend wird sich bald eintrüben“, sagt der freiheitliche Arbeitnehmersprecher LAbg. Rudolf Kroiß aus Ottnang angesichts abflachender Wirtschaftsprognosen für die kommenden Jahre. 

„Die bisherige Hochkonjunktur haben wir offenbar richtig genutzt und viele Menschen durch gezielte Förderungen erfolgreich in Arbeit gebracht“, betont Kroiß mit Blick auf die jüngsten Arbeitsmarktentwicklungen. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Beschäftigungsstand um 5.000 auf 679.000 gestiegen. Oberösterreich hat hinter Vorarlberg das zweithöchste durchschnittliche Bruttoeinkommen bei unselbstständigen Erwerbstätigen und für 2020 geht die Arbeiterkammer von einer Steigerung von über 5 Prozent bei den sozialversicherungspflichtigen Entgelten aus. „Mit dem nun bereitstehenden Budget für die nächsten zwei Jahre ist das Land mit seinen Partnern im Pakt für Arbeit und Qualifizierung gut aufgestellt“, ist Kroiß auch für die Zukunft zuversichtlich, ohne künftige Herausforderungen kleinreden zu wollen. „Momentan haben wir in Oberösterreich 2.400 offenen Lehrstellen. Gleichzeitig haben wir bei österreichweit 7.000 Schulabbrechern zwischen 15 und 18 Jahren Schwierigkeiten bei der Integration in den Arbeitsmarkt“, nennt Kroiß wesentliche Probleme beim Thema Qualifizierung.

„Die künstliche Aufregung um die Asylwerber-Lehre gehört jedoch nicht dazu. Notwendig ist eine qualifizierte Zuwanderung von Fachkräften in den Arbeitsmarkt und kein Türöffner für Asylmissbrauch“, stellt LAbg. Kroiß abschließend klar.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Winterabverkauf bis zu minus 70 Prozent

ST. GEORGEN/A. Coccodrillo, der Hersteller von Baby- und Kinderbekleidung, überzeugt durch lustige Prints und eine hohe Qualität seiner Produkte. Und beim Winterabverkauf gibt es die nun ...

Kriminalität auf niedrigem Level und Großteil der Straftaten geklärt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. „Objektiv sind wir sehr sicher, bei der Bevölkerung muss das nur im subjektiven Gefühl auch ankommen“, so Herman Krenn, stellvertretender Kommandant der Bezirkspolizei ...

Betreutes Reisen startet in die Saison 2020

REGAU. Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen mit Sicherheitsnetz im Gepäck – dieses Service bietet das Oberösterreichische Rote Kreuz seit mehr als 20 Jahren an. ...

Bürgermeister Karl Staudinger lud zum Neujahrsempfang

SCHWANENSTADT. Eine entspannte Stimmung und beste Unterhaltung kennzeichneten den diesjährigen Neujahrsempfang von Bürgermeister Karl Staudinger im Stadtsaal. 

55 Prozent Fehlwürfe im Restmüll

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Abfallwirtschaftsbeitrag musste leicht angehoben werden. Grund dafür sind die Einbrüche bei den Erlösen für Altpapier und Metall.

Vandalen verwüsteten öffentliche Toilette in der Kreutzbergerstraße

MONDSEE. In der Franz-Kreutzbergerstraße in Mondsee wurde am 18. Jänner zwischen 20 und 22.45 Uhr die Herrentoilette einer öffentlichen Toilettenanlage von bislang unbekannten Tätern ...

Kurzfilme zum menschlichen „Augenblick“

LENZING. Die Lichtspiele Lenzing zeigen am Donnerstag, 23. Jänner, um 20 Uhr die Kurzfilme „Augenblicke 2020“ der Katholischen Kirche mit ihren Medienzentralen und dem Katholischen Filmwerk.

Schere, Stein, paar Bier – für den guten Zweck

ZELL AM PETTENFIRST/VÖCKLABRUCK. Die Stammtischrunde „Schere, Stein, paar Bier“ aus Zell am Pettenfirst hat den Erlös ihres vorweihnachtlichen Punschstandes an die Arbeitsgruppe Vöcklabruck ...