Pabneukirchener Mittelschüler jubeln bei Erste Hilfe-Bundesbewerb über Silbermedaillen

Hits: 230
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 25.06.2019 09:08 Uhr

PABNEUKIRCHEN. Mit dem zweiten Platz in der Gold-Kategorie kehrten die Schüler der NMS Pabneukirchen vom Erste-Hilfe-Bundesbewerb zurück. Jugendliche aus ganz Österreich zeigten bei diesem Gipfeltreffen der Jung-Ersthelfer, dass im Fall der Fälle auf sie Verlass ist.

Es waren die besten Teams aller Bundesländer, die beim Erste-Hilfe-Bundesbewerb des Jugendrotkreuzes am Maltschacher See in Kärnten gegeneinander antraten. Mit Rang zwei in der Gold-Kategorie (16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs) überzeugten die Jung-Ersthelfer der NMS Pabneukirchen. Sie teilten sich mit den Teams der HTL Villach und des Gymnasium Sillgasse in Innsbruck den Stockerl-Platz. Zu den strahlenden Siegern kürte sich das Team des Gymnasium Mössingerstrasse in Klagenfurt.In der Silber-Kategorie (8-stündiger Erste-Hilfe-Kurs) waren die Schüler NMS Wildschönau (Tirol) nicht zu schlagen.

Verletzungen bei Geburtstagsfeier als Ausgangsszenario 

Ein tiefer Schnitt in die Hand statt in die Geburtstags-Torte, ein regloses Kleinkind im Schwimmbecken oder ein Sturz von der Leiter. In diesen Situationen leisteten die Schüler heuer Erste Hilfe. Pro Station hatten sie jeweils nur zehn Minuten Zeit. Dabei waren die jungen Profis unter sich. Mitmachen konnten alle Teams, die sich zuvor in Bundesländerbewerben qualifiziert hatten.

Im Fall der Fälle richtig reagieren

Erste Hilfe kann Leben retten. Beim Jugendrotkreuz lernen jährlich mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche altersgerecht, wie man in Notsituationen reagiert. „In 99 Prozent der Fälle passiert nichts, ein Erste-Hilfe-Kurs lohnt sich zu 100 Prozent“, weiß OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. Mehr: www.erstehilfe.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schauspieler Martin Dreiling: „Entscheiden bis Mitte Juni über Bühnen-Rückkehr“

Bezirk Perg. Die Anfang der Woche von der Regierung bekanntgewordenen Lockerungen bezüglich Veranstaltungen lassen bei Kulturschaffenden allmählich wieder Lichtstreifen am zuletzt so dunklen ...

Interspar empfängt ab Frühjahr 2021 seine Kunden in Perg

PERG. Wie Tips berichtete, bekommt die Bezirksstadt einen Interspar-Hypermarkt. 18,5 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Standort, der nördlich des aktuellen Eurospars entstehen wird. ...

SPÖ äußert Kritik: Verkehrsberuhigung für den Ortsteil Furth bleibt auf der Strecke

SCHWERTBERG. Lange diskutiert wurde bei der letzten Gemeinderatssitzung in Schwertberg über den für 2020 geplanten Bau eines Geh- und Radweges entlang der alten B3 von Furth in Richtung Aisthofen. ...

Freibäder und Badegewässer öffnen mit einigen Einschränkungen

BEZIRK PERG. Die Freibäder in der Region bereiten sich auf die bevorstehende Öffnung vor, die wegen Corona heuer später als sonst stattfindet. Was Badegäste nun wissen müssen.   ...

Leader-Projekte im Bezirk Perg: Fünf auf einen Streich abgeschlossen

BEZIRK PERG. Gleich fünf erfolgreiche Projektabschlüsse konnte am Dienstag der vergangenen Woche die LEADER-Region Perg-Strudengau mit dem Land OÖ erzielen.

Schüler setzten mehrmals Container in Arbing in Brand

ARBING. Heute Früh, gegen 8 Uhr, wurde die Feuerwehr Arbing zu einem Containerbrand bei der Volksschule alarmiert. Im Zuge der Ermittlungen konnten bereits zwei Schüler ausgeforscht werden. Sie ...

Nach Corona-Zwangspause startet das Rote Kreuz wieder Erste-Hilfe-Kurse im Bezirk Perg

BEZIRK PERG. Nach der coronabedingten Pause startet das Rote Kreuz wieder mit seinem breiten Angebot an Ersthelfer-Kursen. Selbstverständlich mit den der Situation erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen.   ...

Pergerinnen kandidieren für die Landesschülervertretung

PERG. Demnächst stehen die Wahlen der Landesschülervertretung an. Dieses Jahr treten mit Susanna Öllinger und Charlotte Stütz zwei Schülerinnen aus dem Bezirk an.