Trainingsfelder Pasching: Rodung beschäftigt Bürgeranwalt in Wien

Hits: 506
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 16.10.2019 17:59 Uhr

PASCHING/WIEN. Bei der ORF-Sendung „Bürgeranwalt“ musste sich der Paschinger Bürgermeister Peter Maier der Kritik von Umweltanwalt Martin Donat, Volksanwalt Werner Amon und Klaus Gutschireiter als Vertreter der Bürgerinitiative für den Erhalt des Waldes stellen. 

Wenn die Gemeinde Pasching dem FC Juniors OÖ die Fläche von über 45.000 Quadratmeter für nur 250 Euro pro Monat überlässt, wird es zu einer erheblichen Mehrbelastung für die Anwohner kommen, erklärt Klaus Gutschireiter: „Die bestehenden Trainingsfelder waren nicht für Spiele der zweiten Bundesliga vorgesehen. Durch die Erweiterung und Rodung des Waldes fällt ein wichtiger Lärmschutz weg und die Zuschaueranzahl kann deutlich erhöht werden“.

Der Bürgermeister sieht darin kein Problem. Die Kritik der Volksanwaltschaft, dass die Verträge mit der FC Juniors GmbH lückenhaft sind, will er jedoch prüfen.

Vier Wochen nach Anfrage erhielt die Bürgerinitiative nun auch Einblick in den Rodungsbescheid. Erschüttert ist Klaus Gutschireiter über die neue Bewertung des Waldes im Bereich Wohl- und Erholfunktion: „Eine solche Abwertung findet sonst nur in Ausnahmesituationen statt. Warum jetzt die Entscheidung gefallen ist den Wald so abzuwerten, kann ich mir nicht erklären“.

Aufgrund der Beschwerde der Umweltanwaltschaft kommt der Fall nun vor den Landesverwaltungsgerichtshofs. Die Bürgerinitiative will die Zeit nutzen, um im OÖ Landtag auf die Auswirkungen des Projekts hinzuweisen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Regionale und garantierte Herkunft aus Oberösterreich - das ist Gourmetfein

NEUHOFEN  : „Für mich bedeutet dies dass die Herkunft gesichert und nachvollziehbar ist von wo das Produkt ist , und die Transportwege kurz gehalten sind“, ist sich der neue Vertriebspartner ...

Bunte „Corona-Clowns“ ausgestellt

TRAUN. Während der Ausgangsbeschränkungen zeichnete die Linzer Künstlerin Renate Prockazka täglich einen „Corona-Clown“, den sie dann als Gruß aus der Ferne an ihre Enkelkinder ...

Prüfungsausschuss - Streiterei in Traun um Kulturpark-Bericht

TRAUN. Die ÖVP wirft Bürgermeister Rudolf Scharinger im Zuge der Berichte des Prüfungsausschusses mangelnde Transparenz vor. Dieser ging am Montag in die Offensive. 

Triathleten sammelten Spenden

TRAUN. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle gemeinsam für die Herzkinder“ fand am Samstag der vereinsinterne Triathlon des 1. USC Traun statt.

Neue Sparten-Vorsitzende aus dem Bezirk gewählt

LINZ-LAND. Die Fachvertretung der chemischen Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) hat Wolfgang Lux zum neuen Fachvorsitzenden für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 ...

Hilfreiche Kräutertipps

ST. MARIEN. Am Montag, 8. Juni, setzt die diplomierte Kräuterexpertin Heidi Ruf aus St. Marien ihre Reihe fort und veranstaltet wieder eine Kräuterwanderung für alle Interessierten.

Neue Wohnungen in Pasching bezogen

PASCHING. Seit der Schlüsselübergabe Anfang März nützen die Bewohner der neuen Wohnanlage in Pasching die ruhige Zeit zum Einleben. Bürgermeister Peter Mair besuchte sie in ihren ...

Flüchtlingshelferin mit Ute-Bock-Preis geehrt

HÖRSCHING. Für ihr außergewöhnliches Engagement mit ihrem Team von „Fairness Asyl“ erhielt Andrea Mayrwöger aus Hörsching den Ute-Bock-Preis.