Trierenberg Super Circuit: Pensionierter Arzt holt erneut Goldmedaille bei „Fotografie-Weltmeisterschaft“

Hits: 2408
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 03.10.2018 17:45 Uhr

ARBING/LINZ. 120.000 beeindruckende Einreichungen aus 115 Nationen unterstrichen auch heuer wieder die Stellung des Trierenberg Super Circuits als weltweit größten Fotowettbewerb. Für Furore sorgte dabei einmal mehr ein Machländer.

So wurde der Arbinger Wolfgang Laimer beim internationalen Highlight für die Fotografen-Szene mittlerweile zum sechsten Mal mit einer Goldmedaille ausgezeichnet – dieses Mal in der Sparte Sportfotografie. Ob der großen internationalen Bedeutung des Bewerbes gilt der pensionierte Arzt und Hobbyfotograf somit – zumindest inoffiziell – als Weltmeister.

Shooting mit Black Wings-Nachwuchs

Das preisgekrönte Bild mit dem Titel „Abgewehrt“ gelang Laimer übrigens in der Linzer Eishalle bei einer Trainingseinheit der Black Wings-Juniorenmannschaft. „Es ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis, bei der fulminanten Preisverleihung im Linzer Design Center mit Fotoprofis aus der ganzen Welt auf der Bühne zu stehen. Preisträger reisen dazu etwa sogar aus China an, um sich ihre Medaillen persönlich abzuholen“, erzählt Laimer.

Prallgefüllter Trophäenschrank

Seine nunmehr sechste Goldmedaille wird selbstverständlich einen Ehrenplatz im Trophäenschrank erhalten und sich dort zu zahlreichen weiteren großen Auszeichnungen auf nationaler Ebene gesellen. Dem Arbinger Fotokünstler hat es aber nicht nur die Wettbewerbs-, sondern auch die Reisefotografie angetan.

In der ganzen Welt unterwegs

Bereits seit vielen Jahren tourt Laimer rund um den Globus und verarbeitet die vielen mitgebrachten Fotos regelmäßig zu bildgewaltigen Reisedokumentationen. Die beiden jüngsten Foto-Abenteuer führten ihn 2017 nach Neuseeland und heuer nach Südamerika.

Audiovisions-Shows in Arbing, Mitterkirchen und Linz

Besondere Eindrücke werden demnächst bei vier Audiovisions-Shows vermittelt. Am 11. Oktober gibt es um 20 Uhr im Pfarrsaal Arbing nach einer einführenden Präsentation der „Perlen des Nordens“ zunächst spektakuläre Aufnahmen von unserem Heimatkontinent zu sehen, ehe die Bilderreise dann weiter nach Neuseeland führt. Den Neuseeland-Vortrag gibt es am 14. November um 18 Uhr auch im Neuen Rathaus in Linz zu sehen. Der neueste seiner Vorträge, jener über die diesjährige Südamerika-Tour, wird dann am 21. November um 18.30 Uhr im Neuen Rathaus Linz bzw. am 28. November im Pfarrsaal Mitterkirchen gezeigt. Was einen Fotografen der bereits die halbe Welt erkundet hat künftig noch reizen würde? „Es gibt so viele schöne Plätze. Auf jeden Fall steht aber Kanada ganz oben auf meiner Liste“, so Laimer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Fredericke
    Fredericke13.10.2018 14:59 Uhr

    eine gute Auswahl des Weltgeschehens - Sehr schön ich freue mich bereits auf sonntag in Linz, dass man wirklich auch nochmals einen Eindruck vermittelt bekommt, und man kann wie immer ersehe, dass Linz wirklich eine großartige Schmiede für Kunst- und Kulturschaffende ist. Gerade die Fotografie ist eine hohe Kunst und alleine die ersten Eindrücke lassen wirklich großartiges erwarten. Freu mich.

Kommentar verfassen



„Durch Corona haben sich die kindlichen Bedürfnisse verändert“

BEZIRK PERG. Rund 1.050 Kinder werden seit Schulbeginn wieder in den 17 Pfarrcaritas- bzw. Caritas-Einrichtungen im Bezirk Perg betreut. Es gibt zwei neue Gruppen in Schwertberg. Insgesamt gibt es damit ...

Safari mit Pfeil und Bogen: Gewinnerklasse löst Preis von RadlRekordTag der Mittelschule Mauthausen ein

Als am 25. September einige Jugendliche in der Nähe der Mittelschule Mauthausen mit Pfeil und Bogen bewaffnet am Schulgelände umherpirschten, war das kein Aufstand gegen die Hausaufgaben. Im ...

„Hoizkopf & die Genießer“ spielen in Perg auf

PERG. Kommenden Samstag, am 26. September findet um 19 Uhr das zweite Live-Konzert bei der N.O.A.H. Galactica in Perg statt.

Windhaag Open: Tennis-Highlight zum Saisonausklang

WINDHAAG. Bei traumhaften Spätsommerwetter fanden am 20. September die Finalspiele der Windhaag Open – so der klingende Name der Tennis-Ortsmeisterschaften – statt.

Betreubares Wohnen soll im ehemaligen Bezirksgericht entstehen

MAUTHAUSEN. Im ehemaligen Bezirksgericht entsteht schon bald ein zweites betreubares Wohnen für Mauthausen.

70-jähriger Mühlviertler um sechsstelligen Betrag betrogen

BEZIRK PERG. Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Perg investierte im Zeitraum von 24. Juni bis 27. August insgesamt einen sechsstelligen Betrag auf einer gefälschten Handelsplattform.

Rechbergs ehemaliger Bürgermeister zum Naturpark-Präsidenten gewählt

RECHBERG. Im Verband der Naturparke Österreichs, dem Dachverband aller 47 österreichischen Naturparke, wurde Johann Thauerböck aus Rechberg zum Präsidenten gewählt.

Bürgerplattform gegen geplante Trassenführung: Sperre Kreisverkehr Windpassing

MAUTHAUSEN/ENNSDORF. Morgen, 25. September, ist am späten Nachmittag der Kreisverkehr Windpassing gesperrt, da eine Protestaktion geplant ist.