Jared Leto: „Das Publikum ist der allerwichtigste Teil einer jeden Show“

Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 25.06.2019 13:20 Uhr

PERG. Am 30. Juni werden 30 Seconds to Mars auf der Burg Clam auftreten. Tips hat vorab mit Frontmann Jared Leto gesprochen.

Tips: Das ist das zweite Mal, dass Sie auf der Burg Clam auftreten. Gibt es einen speziellen Grund, warum Sie die Location wieder gewählt haben? Können Sie sich noch an das erste Konzert erinnern?

Jared Leto: Ja, ich glaube es war 2014 und während unseres Sets hat es geregnet. Es war eine tolle Nacht mit einem energiereichen und gut gelaunten Publikum. Wir können es nicht erwarten, am 30. Juni wieder auf die Burg Clam zu kommen!

Tips: Was können sich denn die Fans von Ihrer Show auf der Burg erwarten?

Leto: Die Fans können sich jede Menge Chaos, viel Spaß und eine Nacht, die sie nicht vergessen werden, erwarten. Ich hoffe, sie sind bereit für jede Menge Fan-Interaktionen.

Tips: Was ist für Sie am wichtigsten an einer Show?

Leto: Das Publikum ist der allerwichtigste Teil einer jeden Show. Ihre Energie und ihre Begeisterung. Wir sind jede Nacht auf der Bühne, um für sie eine Show zu liefern, die sie an die Chancen im Leben erinnern und daran, wie viel wir trotz unserer Unterschiede gemeinsam haben.

Tips: Sie sind nicht nur Teil von 30 Seconds to Mars, Sie sind auch Schauspieler. Wenns Sie in die Zukunft schauen, was würden Sie lieber weitermachen? Beides? Oder bevorzugen Sie eines von beiden?

Leto: Das ist eine schwierige Frage. Musik ist sehr persönlich – mein Bruder und ich haben diese Reise und diesen Traum unser ganzes Leben geträumt.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musik-Feuerwerk der Extraklasse auf der Freizeitwiese in Schwertberg

SCHWERTBERG. Ein internationales musikalisches Feuerwerk wird Besuchern beim zweiten Schwertberg Jammed geboten.  

Strahlende Kinderaugen trotz Regen am zweiten Mükis-Wochenende

PERG. Die 44. Auflage der Mühlviertler Kinderspiele ging am Sonntag, 14. Juli, in die Zielgerade. Das neue Festgelände hat seine Bewährungsprobe hervorragend gemeistert.  

NMS Waldhausen spendete für Opfer der Flutkatastrophe in Mosambik

WALDHAUSEN. Die sensationelle Spendensumme von 4.828,32 Euro übergab zum Schulschluss die NMS Waldhausen an Vertreter des Jugendrotkreuzes für die Opfer der Wirbelsturmkatastrophe in Mosambik.   ...

Traktorunfälle – Schluss mit dem Sterben

BEZIRK. Immer öfter kommt es mit Traktoren zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Fritz Baumgartner aus St. Georgen/Gusen betont in seinem Leserbrief die Gefahren von Traktoren. Gerade ...

Spatenstich für größtes Infrastrukturprojekt in Katsdorf erfolgt

KATSDORF. Kürzlich erfolgte der Spatenstich für eines der größten Infrastrukturprojekte in Katsdorf. Das Projekt „Sonnenhang“ umfasst die Aufschließung von 35 Baugründen ...

Angebot an die Bürger: „Pergshuttle“ startet im Herbst

PERG. Das Zweitauto überflüssig machen – unter dieser Vision steht das jüngste Projekt für den öffentlichen Verkehr der Stadtgemeinde Perg, dessen Umsetzung nun im Perger ...

Rotes Kreuz Waldhausen steht seit fünf Jahrzehnten im Dienst der Menschlichkeit

WALDHAUSEN. Die Rotkreuz-Ortsstelle Waldhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben sich zahlreiche Ehrengäste, Mitarbeiter und Besucher in der Stiftskirche in Waldhausen ...

Große Kunst von kleinen Künstler im Kindergarten „Bunte Welt“

SCHWERTBERG. Die Kinder vom „Bunte Welt“-Kindergarten sammelten das ganze Jahr über Eindrücke, Bilder, Werkarbeiten und Fotos. Unter dem Titel „Eine künstlerische Jahreszeitenreise“ ...