Bezirk Perg stellt mit dem Stoabaun-Wirt und der St.Georgener Marktstub´n zwei KultiWirte-Regionssieger

Hits: 117
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 14.01.2020 14:27 Uhr

BEZIRK PERG/OÖ. Mit der Traumnote 1,00 in der Genuss-Spechte-Wertung sicherte sich der Wirt z´Kraxenberg aus Kirchheim i. I. den diesjährigen KultiWirte-Landestitel. Die Trophäe dafür nahmen die Wirtsleute beim KultiWirte-Fest in Kirchberg-Thening in Empfang. Auch Gastronomen standen aus dem Bezirk Perg standen dabei im Rampenlicht. 

Neben dem KultiWirt des Jahres wurden nämlich auch die sieben Regionssieger gebührend auf das Podest gehoben. Es ist dies für die Region Mühlviertel Ost bereits zum zweiten Mal in Folge der Stoabaun-Wirt aus St. Georgen am Walde (Note: 1,14).  In der Region Zentralraum verteidigte auch die Marktstub´n in St. Georgen/Gusen (Note 1,10) den Titel. Dahinter teilen sich der „MühlviertlerHof“ in Schwertberg sowie der „Färberwirt“ in Bad Zell (jeweils Note 1,25) Rangzwei, vor dem Gutauer Landgasthaus „Zum Edi“, das mit Note 1,33 auf Rang 3 landete.

Genuss-Spechte inspizierten die Angebote 

Der KultiWirt des Jahres sowie die einzelnen Regionssieger wurden diesmal von 77 Genuss-Spechten ermittelt, die sich bei den mehr als 70 oö. KultiWirten nicht nur durch die Speise- und Getränkekarten kosteten, sondern bei ihren mehr als 600 Bewertungen auch die Kriterien „Als KultiWirt erkennbar“, „Service/MitarbeiterInnen“ sowie „Regionalität“ in die Beurteilung einfließen ließen.

„Flagschiffe der Wirtshauskultur“ 

„Wir brauchen Trägerraketen wie unsere KultiWirte, um dem Tourismusland Oberösterreich im Sinne der Kulinarik-Strategie ein eigenständiges, unverwechselbares Profil zu verschaffen. Zu einem umfassenden Genusserlebnis gehören neben einmaligen Produkten und Angeboten vor allem auch die dahinterstehenden Menschen“, sieht Landesrat Achleitner die oö. KultiWirtinnen und KultiWirte absolut auf dem richtigen Weg. „Diese Flaggschiffe der Gastronomie bekennen sich nicht nur zur traditionellen Wirtshauskultur, sie pflegen sie auch durch ein aktives kommunikatives Miteinander und sorgen mit innovativen Ideen und als Kaderschmiede für einen qualifizierten Berufsnachwuchs dafür, dass diese Wirtshauskultur bei uns auch Zukunft hat“, ergänzt WKOÖ-Vizepräsidentin Margit Angerlehner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zahlreiche Wegbegleiter aus dem Bezirk Perg auf Abschiedsbesuch beim Landtagspräsidenten Viktor Sigl

BAD KREUZEN/LINZ. Am 30. Jänner übergibt Viktor Sigl im Landtag offiziell sein Amt als Landtagspräsident an Nachfolger Wolfgang Stanek. Am vergangenen Donnerstag lud Sigl daher zum „Tag ...

Trotz verpasster Titelverteidigung: Für Perger Lebenshilfe-Fußballer glänzte am Ende Silber wie Gold

PERG/OÖ. Bei der 14. Lebenshilfe Fußball-Landesmeisterschaft musste sich das Team aus Perg mit dem Vizelandesmeistertitel zufrieden geben. Die Freude darüber war jedoch ungeteilt riesig ...

visitperg.at präsentiert Betriebe, Veranstaltungen und Ausflugsziele

PERG. Voll Zuversicht setzte der Tourismusverband Perg im Vorjahr Projekte mit den Partnern im Zentralraum OÖ um. Neben anderen wurde eine digitale Stadtplattform für Betriebe und Ausflugsziele ...

Verschwindet Pergs Bio-Müll bald unterirdisch?

MITTERKIRCHEN/PERG. Unternehmer Bernhard Hoser aus Mitterkirchen möchte den Bio-Müll der Bezirksstadt unter der Erde verschwinden lassen. Wie, darüber informierte er in der jüngsten ...

Landtagspräsident Viktor Sigl beim Dreiländer-Holocaust-Gedenktag in Passau

PERG/PASSAU. Zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltungen Bayerns, Oberösterreich und Tschechiens anlässlich 75 Jahre Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau am 27. Jänner luden die ...

Perger Fußball - Hallencup geht in die nächste Runde

PERG. Auch im Schuljahr 2019/20 veranstalten die Schülerinnen und Schüler der höheren Schulen der Stadt Perg wieder den Perger Hallencup. Unter dem Titel „Perger Hallencup vol. 2 “ laden ...

Zum Jubiläum einen Blick hinter die Kulissen vom Rot-Kreuz-Markt Perg werfen

PERG. Vor zehn Jahren öffnete in Perg der erste Rot-Kreuz-Markt Oberösterreichs seine Pforten. Das Ziel: Menschen am Rand der Gesellschaft zu unterstützen.

„Die Werte der Jagd müssen nach außen sinnorientiert erklärt werden“

PERG. „Wohin gehst Du, Jagd“ lautete das Thema beim Bezirksjägertag vergangenen Samstag, am 25. Jänner, in der Turnhalle Perg.