Wirte wollen ihren Gästen Ängste nehmen und Urlaubsgefühl vermitteln

Hits: 301
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 05.08.2020 08:58 Uhr

SCHWERTBERG. „Den Leuten muss die Angst vor einem Besuch beim Wirten genommen werden“, so Wirtesprecher Christian Geirhofer. Daher versuchen diese momentan alles, um ihren Gästen ein Urlaubsgefühl daheim zu vermitteln.

„Unsere Gastronomiebetriebe freuen sich auf einen schönen Sommer. Was gibt es besseres als sich in gemütlichen Gastgärten oder Lokalen kulinarisch verwöhnen zu lassen“ meint der Wirtesprecher des Bezirkes Christian Geirhofer im Tips-Gespräch. Die Betriebe lassen sich von Corona nicht unterkriegen und bieten ein umfassendes Sommerangebot, von Grillabende bis hin zu speziellen Veranstaltungen. So hat letzten Samstag Christian Geirhofer in seinem Schwertberger Betrieb ein Weinfest organisiert: „Die Tische waren rund um das Haus verteilt, der Abstand also groß genug und alle Gäste haben sich mehr als wohlgefühlt.“ Und genau um diesen Wohlfühlfaktor zu garantieren, müssen in dieser Zeit die Hygienestandards und Abstandregelungen eingehalten werden. „Ich gehe davon aus, dass unsere Betriebe sich da ihrer Verantwortung gegenüber den Gästen und Mitarbeitern voll bewusst sind. Und nur wenn sich Gäste sicher fühlen, kann eine gemütliche und entspannte Wohlfühlatmosphäre entstehen“, so Geirhofer.

Spontane Besuche sind Mangelware

„Dass sich die Leute momentan an einem lauen Sommerabend denken, sie gehen noch zum Wirten, das gibt es momentan fast nicht. Der Besuch beim Wirt muss wieder selbstverständlich im Alltagsleben werden. Sei es ein Abstecher in einen Gastgarten, ein kleiner Snack zwischendurch, ein after-work-drink oder nur ein spontaner Kurzbesuch.Wir als Betriebe tun unser Möglichstes dazu“, appelliert Geirhofer an die Bevölkerung.

Tourismus läuft gut

„Die Tourismussaison verläuft für unsere Beherbergungsbetriebe ziemlich erfolgreich. Unser Angebot an Naturerlebnissen, Radfahren oder einfach Bewegung in der Natur wird sehr gut angenommen. Da sind wir im Strudengau mit den Badeseen und dem Naturpark gerade richtig aufgestellt. Wir bieten die perfekte Umgebung für social-distancing und Natururlaub.“ meint die neu bestellte WKO-Tourismusvertreterin Sonja Haunschmid-Fuchs aus Rechberg.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Mobilitätswoche 2020 stand in Mauthausen ganz im Zeichen des Radfahrens

In der Europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September beteiligten sich zahlreiche Mauthausnerinnen und Mauthausner an den Aktionen des FahrRad Teams: Radlerfrühstück, SternRADln, ...

Stachelige Freunde in Katsdorf zur Pflege - Helfer gesucht

KATSDORF. Katrin Mayrhofer aus Katsdorf kümmert sich seit Jahresbeginn um hilflose Igel. Weitere liebevolle Igel-Pfleger werden immer gesucht.

Drogenhändler aus dem Bezirk Perg ausgeforscht

BEZIRK PERG. Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Perg wird verdächtigt, zwischen Ende November 2019 und Mitte Juli dieses Jahres in Tschechien Methamphetamin angekauft zu haben.

66-jähriger Mann von Holzspalter schwer verletzt

GREIN. Zu einem Unfall bei Holzarbeiten kam es gestern Nachmittag in Grein.

3. SSW Sommer Cup 2020

PERG. Am 19. September 2020 fand nun der würdige Abschluss des 3. Südstadtwirt Sommer Cup 2020 statt.  

Schnäppchenmarkt vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg

PERG. Schnäppchenjäger aufgepasst: Von 28. September bis 2. Oktober findet vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg ein Outdoor-Verkauf statt. 

Verschoben auf Mai 2021: Das Sinfonieorchester spielt Ende September in Schwertberg auf

SCHWERTBERG. Das rund 70-köpfige Sinfonieorchester lässt am 26. und 27. September die Aiserbühne erklingen.

SPÖ zeigt anlässlich Equal Pay Day 2020 auf: Bezirk Perg wieder negativer Spitzenreiter, Frauen arbeiten 101 Tage unbezahlt

BEZIRK PERG. Der Equal Pay Day ist jener Tag, ab dem Frauen statistisch gesehen gratis arbeiten. Im Bezirk Perg ist das der 22. September. Demnach verdienen Frauen im Bezirk Perg für die gleiche Arbeit ...