Erfolgreiche Perger Bezirks-Impf-Tour wird fortgesetzt

Hits: 354
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 20.09.2021 09:01 Uhr

BEZIRK PERG. Von 3. bis 18. September war ein Impf-Team des Roten Kreuzes mit den örtlich niedergelassenen Ärzten in acht Gemeinden, außerhalb der Bezirks-Impfstraße, unterwegs. „Mit über 1.000 Stichen holten sich die Bürger den Schlüssel für persönliche Gesundheit und mehr Freiheit“, resümiert Bezirkshauptmann Werner Kreisl erfreut.

„Sie haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie für uns alle Verantwortung übernehmen und ihnen insbesondere Familienmitglieder, Freunde, Arbeitskollegen und alle Menschen, mit denen sie in nächster Zeit mehr oder weniger Kontakt haben werden, wichtig sind und sie auch sie schützen wollen„, sagt Kreisl.

Impfaktion im geografischen Mittelpunkt am erfolgreichsten

Die erfolgreichste regionale Pop-Up-Impfaktion neben dem Donaupark Mauthausen war jene in Münzbach, dem geografischen Mittelpunkt des Bezirkes Perg. 155 Personen aus Münzbach und Umgebung holten sich dort den so wichtigen Stich, in Baumgartenberg waren es 136. Das Impf-Team des Roten Kreuzes mit Impfarzt Johannes Fürnhammer aus der ärztlichen Gruppenpraxis in Münzbach war überwältigt angesichts der großen Nachfrage in Münzbach und verlängerte die ursprünglich bis 20 Uhr vorgesehene Impfaktion dort um rund eine Stunde. „Wenn unsere Dienste geschätzt und derart intensiv nachgefragt werden, freut uns das besonders. Es ist schön, wenn sich was tut und noch mehr Menschen bei den unterschiedlichen Aktionen zu uns kommen und sich impfen lassen möchten“, erzählt Nina Holzer, eine der beiden COVID-19-Teamleiterinnen im Roten Kreuz Perg über ihre Eindrücke während der Bezirks-Impf-Tour. „In allen acht Gemeinden wurden wir freundlich aufgenommen und bestens unterstützt, wofür wir uns herzlich bedanken.“ Insgesamt wurden 648 Impfdosen von BioNTech/Pfizer und 377 Impfdosen von Johnson & Johnson verimpft. Auch Genesene haben sich ihren Stich für eine Vollimmunisierung abgeholt, für sie wird die Impfung ja ab der vierten Woche nach der Erkrankung ebenfalls empfohlen.

Donaupark-Impfstraße wird fortgesetzt

„Angesichts der großen Nachfrage geht es weiter: Wir laden alle noch nicht Geimpften ein, sich ebenfalls für diesen wichtigen Stich zu entscheiden“, betont Pergs Bezirkshautmann. Der Impf-Samstag im Donaupark Mauthausen wird angesichts der sehr guten Nachfrage bis auf weiteres fortgesetzt und personell verstärkt. Aber auch in der neuen Bezirks-Impfstraße in der Fadingerstraße 1 in Perg, gleichzeitig auch örtliche Antigen-Teststraße, kann sich jeder zu den unter www.ooe-impft.at veröffentlichten Öffnungszeiten einen Stich abholen. „Die Mitarbeiter des Roten Kreuzes freuen sich über jeden, der sich impfen lassen möchte. Wenn dann noch jemand dabei ist, der sich eigentlich zum Test anmeldet und dann in der im gleichen Raum befindlichen Impfstraße auch gleich den entscheidenden Stich abholt, freut uns das umso mehr“, zeigen sich Kreisl und Holzer zuversichtlich über eine weiter steigende Durchimpfungsrate und sagen weiter: „Mit einer Durchimpfungsrate im Bezirk von aktuell 56,9 Prozent, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, haben wir noch viel Luft nach oben. Bitte helfen auch Sie mit!“

Diese Woche hat die Bezirks-Impfstraße in Perg am Mittwoch (22.9.) und Donnerstag (23.9.) mit Voranmeldung von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr geöffnet, am Freitag (24.9.) zu den gleichen Zeiten auch ohne Anmeldung. Im Donaupark Mauthausen wird jeden Samstag von 10 bis 17 Uhr ohne Anmeldung geimpft. Weitere regionale Impfaktionen sind in Planung und werden immer wieder auf der Homepage des Landes OÖ unter www.ooe-impft.at veröffentlicht

Kommentar verfassen



Perspektive Mauthausen besuchte „Spielwarenfabrik“

MAUTHAUSEN. Die Studienreise der „perspektive mauthausen“ am 23. Oktober führte die Teilnehmer in das Nibelungenwerk nach St. Valentin.

Wanderausstellung „Heimische Perlengeheimnisse“ bis 7. November verlängert

PERG. Die Wanderausstellung im Mobilen Schauraum „Heimische Perlengeheimnisse. Die vielen Aspekte der Flussperlmuscheln“ wurde bis 7. November verlängert.

Erfolgreicher SPÖ Bezirkswandertag in Allerheiligen

ALLERHEILIGEN. Fast 500 Teilnehmer folgten der Einladung zum SPÖ Bezirkswandertag am Dienstag, dem 26. Oktober nach Allerheiligen. 

Selfies für die Ortsreportage Katsdorf gesucht

KATSDORF. Im November erscheint in der Tips-Ausgabe Perg eine Ortsreportage über die Gemeinde Katsdorf. Tips-Leser sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen.

Beatrice Gegenhuber zeigt ein großes Herz für Menschen in Not

ST. GEORGEN/GUSEN. Viel Engagement zeigt Beatrice Gegenhuber aus St. Georgen an der Gusen mit ihrer alljährlichen Spendenaktion für Menschen, die es nicht leicht haben im Leben. Die dreifache Mutter ...

Walter Edtbauer übergibt nach vier Jahrzehnten Lebenshilfe-Leitung

GREIN. Nach 40 Jahren als Leiter der Lebenshilfe Grein verabschiedet sich mit Anfang November Walter Edtbauer in seinen wohlverdienten Ruhestand. In den letzten vier Jahrzehnten ist es ihm gelungen, Inklusion ...

Hochwasserübung: Feuerwehrkameraden probten Ernstfall in Au

AU AN DER DONAU. Am 22. Oktober führten die Freiwilligen Feuerwehren Haid, Mauthausen und Au eine Hochwasserübung durch.

29 neu ausgebildete Verkehrsregler im Bezirk Perg einsatzbereit

BEZIRK PERG. Um im Straßenverkehr arbeiten zu dürfen, ist eine entsprechende Ausbildung Voraussetzung. Daher stellen sich 29 Frauen und Männer der Feuerwehr einer Lotsenausbildung.