Sabine Schatz: „Kinderbetreuung endlich ausbauen statt Gebühren einführen!“

Hits: 1139
Markus Hochgatterer Tips Redaktion Markus Hochgatterer, 28.11.2017 11:34 Uhr

BEZIRK PERG. Der diese Woche präsentierte Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Oberösterreich zeigt einmal mehr, dass es im Bezirk Perg dringenden Handlungsbedarf gibt. 

„Gerade einmal 7 von 26 Gemeinden erhalten die Bestnote 1a, bei der alle VIF-Kriterien zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfüllt werden. Das sind die sieben westlichsten Gemeinden Luftenberg, St.Georgen/Gusen, Langenstein, Katsdorf, Ried/Riedmark, Mauthausen und Schwertberg, wo wir schon seit Jahren immer bestens aufgestellt sind. Nach Osten hin fällt das Ergebnis immer schlechter aus. In Rechberg und St.Nikola werden gar keine der Kriterien erfüllt. Was im Endeffekt heißt, dass eine Vereinbarkeit von Job und Familie in diesen Gemeinden vor allem für Frauen wohl kaum möglich ist“, stellt SPÖ Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz fest. „Dass wir hier dringenden Handlungsbedarf haben, ist keine Neuigkeit. Nur ein Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz würde hier rasch Abhilfe schaffen“, ist Schatz überzeugt.

Einführung der Kindergartengebühren kontraproduktiv  

Als kontraproduktiv bezeichnet die Nationalratsabgeordnete die angekündigte Einführung der Kindergartengebühren für die Nachmittagsbetreuung: „Das belastet Familien, die einen Kinderbetreuungsplatz am Nachmittag brauchen, zusätzlich und wird letztlich dazu führen, dass Gruppen gar nicht mehr zustande kommen, wenn Eltern Kinder aufgrund der Gebühren von der Nachmittagsbetreuung abmelden. Vor allem Frauen werden so in Teilzeitarbeit gedrängt, wenn sie überhaupt eine Möglichkeit zur Erwerbsarbeit wahrnehmen können.“ Besonders enttäuscht zeigt sich Sabine Schatz dabei über VP-Landesrätin Haberlander: „Als Frauen- und Bildungslandesrätin sollte sie hier eigentlich doppelt dagegen sein und die Einführung der Kindergartengebühren ablehnen!“

Schatz: „Keine Verwahranstalten, sondern wichtige Bildungseinrichtungen“ 

Unsere Kinderbetreuungseinrichtungen sind keine Verwahranstalten für Kinder sondern wichtige erste Bildungseinrichtungen. „Wer Kindern durch die Einführung von Gebühren die Möglichkeit verwehrt, das Kinderbetreuungsangebot wahrzunehmen, nimmt ihnen gleichzeitig die besten Bildungschancen und Unterstützung vor dem Schulbeginn. Das wird vor allem jene Kinder treffen, die diese Förderung am meisten brauchen“, ist sich Sabine Schatz sicher.

 

Kommentar verfassen



Schwertberger triumphierte bei internationalem Speaker Slam

SCHWERTBERG.Maximilian Buchinger, vor einigen Jahren noch selbst Schüler der BHAK Perg, holte den „Excellent Award“ nach Österreich. Mit seiner leidenschaftlichen Rede „Dein Glück und dein Erfolg ...

Freude am Zeit schenken: Helfer für Senioren-Café gesucht

MAUTHAUSEN. Das Besuchsdienst-Team der Rot-Kreuz-Ortsstelle Mauthausen bietet jeden Freitagnachmittag ein Senioren-Café im Seniorium Mauthausen an. Dafür werden noch freiwillige Helfer gesucht, die mit ...

Perger Wochenmarkt startet schon am Vormittag

PERG. Der Wochenmarkt am Freitag am Hauptplatz findet ab Freitag, 1. Juli, schon am Vormittag statt. Ab 9.30 Uhr bieten die Marktfahrer ihr Sortiment an und der Markt bleibt bis 13 Uhr geöffnet.

UTC Windhaag sichert sich OÖTV-Meistertitel in der 3. Klasse Nord D

WINDHAAG. Nach dem dritten Machland-Cup Triumph im Vorjahr konnte sich die Herren A Mannschaft rund um Mannschaftsführer Stefan Huber nun in der OÖTV Meisterschaft den Titel in der 3. Klasse Nord D und ...

BBS Baumgartenberg: Abschlussprüfungen in der Fachschule erfolgreich abgelegt

BAUMGARTENBERG. Die Schulgemeinschaft der Berufsbildenden Schulen (BBS) feierte am 21. Juni gemeinsam mit Schwester Luzia Hübler vom Guten Hirten und Georg Schürz (GF Lebenswert Guter Hirte gemeinnützige ...

Blasmusik und Elektroblech

RIED/RIEDMARK. „Endlich wieder ein Konzert“: Die Marktmusikkapelle Ried in der Riedmark freut sich, dass nach den Corona-Einschränkungen endlich wieder ein konzertanter Auftritt möglich ist.

Chor der Pfarre Mauthausen entführt auf „Sentimental Journey“

Mauthausen. Der Chor der Pfarre Mauthausen, musica viva, lädt am Samstag, 2. Juli, um 20 Uhr in der Pfarrarena Mauthausen zum Konzert „Sentimental Journey“.

Pergerin als erste „Unternehmerin für mehr Nachhaltigkeit“ geehrt

PERG. Frau in der Wirtschaft will künftig aufzeigen, was selbständige Frauen quer durch alle Regionen bereits seit vielen Jahren zum Thema Nachhaltigkeit leisten. Als erste „Unternehmerin für mehr ...