Schnellere psychotherapeutische Hilfe dank Firma aus Blindendorf

Hits: 130
Mag. Melanie Mai Tips Redaktion Mag. Melanie Mai, 24.08.2020 10:49 Uhr

RIED IN DER RIEDMARK. Das Softwareunternehmen „eThis“ mit Sitz in Ried/Riedmark entwickelte eine definierte Schnittstelle zwischen sozialen Einrichtungen und ermöglicht Patienten somit eine verkürzte Wartezeit.

Immer mehr Menschen in Österreich brauchen psychotherapeutische Hilfe – und in dieser Zeit, die geprägt ist von Corona, mehr denn je. Doch die Warteliste für eine Behandlung ist lang und die Auswahl an Kassen- und Wahltherapeuten unübersichtlich. Die Firma „eThis“ schafft hier Abhilfe und entwickelte eine Schnittstelle zwischen den sozialen Einrichtungen Proges (Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention, Therapie, sowie Aus- und Weiterbildung für Menschen), Pro mente Oberösterreich (psychosoziale Versorgung von psychisch benachteiligten und beeinträchtigten Menschen) und der Oberösterreichischen Gesellschaft für Psychotherapie (Interessensvertretung aller Psychotherapeuten).

Mehr Zeit für Betreuung

Die Wartezeit für Klienten wird durch dieses einheitliche System deutlich verkürzt. Und für die Therapeuten fällt ein Großteil des bisher notwendigen Verwaltungsaufwands weg. Das ermöglicht mehr Zeit für die Klienten und somit eine intensivere Betreuung. Außerdem können sich durch dieses System die Patienten auf eine gerechte Warteliste verlassen. „Unser Gesundheitssystem steht gerade vor großen Herausforderungen. Gemeinsam die Zukunft zu gestalten und zu verbessern ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Programmierung war sehr arbeitsintensiv, aber ich kann mit Stolz sagen, dass es sich ausgezahlt hat. Klienten auf der oberösterreichischen Warteliste für Psychotherapie dürfen sich nun über verkürzte Wartezeiten freuen“, betont Geschäftsführer und Gründer Gerhard Wagner.

Kommentar verfassen



Integration durch Arbeit: „Uns ist es egal, woher die Leute kommen“

BEZIRK PERG. Die Anzahl der Asylwerber steigt seit Wochen auch im Bezirk Perg. Rund 260 Geflüchtete befinden sich derzeit in der Grundversorgung, da ist die Gruppe der Ukrainer noch nicht eingerechnet. ...

Straßensperre am Münzbacher Zubringer ab 28. September

PERG/BEZIRK. Im Zeitraum von 28. September bis 7. Oktober 2022 werden auf der L1423 Münzbacher Landesstraße Belagsarbeiten durchgeführt, wodurch es zu Verkehrseinschränkungen kommen wird.

Charity-Event „Laufend helfen“ abgesagt

SCHWERTBERG/BEZIRK PERG. Aufgrund der unzureichenden Anmeldungen für „Laufend Helfen“, sieht sich das Organisationsteam leider gezwungen, die für 2. Oktober geplante Benefiz-Veranstaltung in Schwertberg ...

Mord rund um neue Donaubrücke Mauthausen

MAUTHAUSEN. Vor wenigen Tagen ist der neue Kriminalroman des Mauthausner Autors Werner Wöckinger „Tödliche Wogen“ im Verlag Federfrei erschienen. Am Donnerstag wird er erstmals bei einer Lesung präsentiert. ...

Genuss aus aller Welt beim Street Food Market in Perg

PERG. „Essen ist und bleibt das neue Feiern“, heißt es von Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Oktober, beim Street Food Market am Waldhörparkplatz in Perg.

„Open Bauernhof“-Aktionstag ermöglichte Einblicke in die Welt der Pilzzucht Mosberger

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Im Rahmen der Aktion Open Bauernhof der OÖ Jungbauernschaft luden am Samstag zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe zum Blick hinter die Kulissen. An der landesweiten Aktion ...

Stelzer kritisiert EU-Pläne: „Biomasse muss weiterhin als erneuerbare Energie gelten“

PERG. Landeshauptmann Thomas Stelzer besuchte das innovative neue NAWARO-Holzgas-Kraftwerk in Perg und übte dabei harsche Kritik an Plänen des EU-Parlaments.

„Wollen den Wolf nicht wieder ausrotten, aber die Leute machen sich Sorgen“

St. GEORGEN/WALDE. Gleich zweimal ist am vergangenen Wochenende ein junger Wolf in eine Falle gelaufen. Dass es sich um dasselbe Tier handelt, ist eher unwahrscheinlich.