FPÖ Perg fordert familiengerechten Ausbau des Spielplatzes Seyrpark

Hits: 425
v.l.: Vizebürgermeister Andreas Köstinger, Fraktionsobmann David Lindinger und Umweltausschussobmann Gottfried Küllinger. (Foto: FPÖ Perg)
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 08.01.2021 09:03 Uhr

PERG. Am ehemaligen Petschlgelände in der Machlandstraße entstanden in den letzten Monaten viele Wohnungen. Daher soll auch der Seyrpark-Spielplatz attraktiver werden.

Vor allem viele junge Familien finden am Westufer entlang der Naarn ein neues Zuhause. Und so reichen laut FPÖ Stadt Perg die geplanten einzelnen Spielgeräte der Wohnanlagen bei Weitem nicht aus. Aus diesem Grund verlangen die Perger Freiheitlichen einen bedarfsgerechten Ausbau des nahegelegenen Seyrparkspielplatzes. „Die Forderung nach einem Ausbau der mangelnden Spielmöglichkeiten für Kinder in der Stadt Perg ist ein langjähriger und viel gehegter Wunsch zahlreicher junger Familien. Dies macht es dringend erforderlich in diesem Bereich tätig zu werden. Es muss daher für die Kinder der künftigen Bewohner des Petschl-Areals zeitig ein Spiel- und Erholungsraum geschaffen werden – Platz ist im Seyrpark genügend vorhanden, nur an Geräten mangelt es“, ist Fraktionsobmann und Familienvater David Lindinger (FP) überzeugt.

„Die Stadt Perg zeigt sich in unzähligen Presseartikeln stolz auf die familiengerechten Neubauten. Allein mit Wohnbau ist für Familien aber noch keine lebensqualitative Infrastruktur geschaffen. Deswegen beantragen wir in der Gemeinderatssitzung im Jänner einen familiengerechten Ausbau des Spielplatzes Seyrpark. Als Bezirkshauptstadt muss es unser Anspruch sein, adäquate Spielstätten für unsere Bürger zur Verfügung zu stellen und nicht das Ausweichen auf Spielplätze in andere Gemeinden zu forcieren“, sagt Vizebürgermeister Andreas Köstinger (FP) zur unzufriedenstellenden Spielplatzsituation in Perg.

Kommentar verfassen



Vierter Band der Heimatbuch-Edition Windhaager Spuren wird am Sonntag bei einer besonderen Wanderung vorgestellt

WINDHAAG. Kommenden Sonntag, am 27. Juni, findet die Präsentation des 4. Bandes der Edition Windhaager Spuren in Form einer Wanderung statt.

Zwei Pergerinnen kandidieren für die Landesschülervertretung

PERG. Demnächst stehen die Wahlen der Landesschülervertretung an. Zwei der 24 Kandidaten, Susanna Öllinger und Charlotte Stütz, stammen aus dem Bezirk Perg.

Zeitreise in die Vergangenheit bei Mittelaltermarkt und Ritterturnier

KLAM. Das Forum Antiquum veranstaltet an zwei Juli-Wochenenden auf der Burg Clam wieder den beliebten mittelalterlichen Markt und organisiert im Rahmenprogramm ein spektakuläres Ritterturnier zu Pferde. ...

Jugendrotkreuz Schwertberg freut sich über Kinderschutzpreis Liberto 2021

SCHWERTBERG. Das Schwertberger Jugendrotkreuz erhält den Kinderschutzpreis Liberto 2021 in der Kategorie „Institutionen“. Insgesamt wurden 62 Projekte aus ganz Oberösterreich eingereicht. Sieben ...

Endlich wieder Hochbetrieb am Turnplatz: 33 Kinder und Jugendliche bei Leichtathletik-Stadtmeisterschaft am Start

PERG. 33 Kinder und Jugendliche trotzten am Wochenende dem Badewetter und kämpften bei der Perger Leichtathletik Stadtmeisterschaft 2021 um die Medaillen.

Förderung für Perger Frauenberatung vom Land OÖ

PERG. LH-Stellvertreterin Christine Haberlander stellt für die engagierte Arbeit der Frauenberatung Perg 42.750 Euro aus Mitteln des Frauenreferats zur Verfügung

Aufgrund Regenfälle Wassergüte der Aist erneut mangelhaft

SCHWERTBERG. Aufgrund heftiger Gewitter im Einzugsgebiet der Aist ist die Wasserqualität nun wieder mangelhaft. Grundsätzlich ist anzumerken, dass insbesondere die Flussbadestellen aufgrund von Regenereignissen ...

Engel finanziert Recycling von 120 Tonnen Kunststoffabfall in Indonesien

SCHWERTBERG. Das Schwertberger Unternehmen „Engel“ unterstützt die Arbeit der Umweltschutzorganisation Plastic Bank in Indonesien. Im Rahmen der Kooperation finanziert der Spritzgießmaschinenbauer ...