Mittwoch 10. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Nach Meisterprüfung mit Auszeichnung: "Künstlerin an der Nähmaschine" macht Wohnort zum neuen Arbeitsplatz

Markus Hochgatterer, 17.11.2021 11:41

BEZIRK PERG/OÖ. Zwei große Leidenschaften zeichnen das berufliche Wirken von Elisabeth Dirneder aus: Marketing und Grafik-Design sowie die Liebe zum Handwerk. Letztgenannte bescherte der Aisthofenerin bei der „OÖ Gewerbe- und Handwerksgala“ in Wels einen Auftritt im Rampenlicht.

Elisabeth Dirneder verbindet Design und Handwerk. (Foto: Dirneder)
Elisabeth Dirneder verbindet Design und Handwerk. (Foto: Dirneder)

Dort gratulierte WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer am vergangenen Donnerstag 462 Oberösterreichern, die in der jüngeren Vergangenheit ihre Meister- bzw. Unternehmerbriefe entgegennahmen. Besonders im Mittelpunkt stand dabei Elisabeth Dirneder. Die 34-Jährige zählte zu jenen 28 Personen, die ihre Meisterprüfung mit Auszeichnung abgeschlossen haben.

„Sackgeschäft“ am eigenen Hof eröffnet

Die Künstlerin an der Nähmaschine darf sich nun nicht nur Damenschneidermeisterin nennen, sondern aufgrund ihres Schrittes in die Selbstständigkeit seit Kurzem auch Unternehmerin. Dirneder, die auf einem Hof im Schwertberger Ortsteil Aisthofen lebt, hat ihren Wohnort gleichzeitig auch zur Arbeitsstätte gemacht – sie betreibt dort „Das Sackgeschäft“ (www.sackgeschaeft.at).

Begeisterung für das Handwerk besteht seit Kindestagen

Hineingeboren in einen Perger Mühlenbetrieb wurde Elisabeth Dirneder schon sehr früh damit vertraut gemacht, was echtes, ehrliches Handwerk bedeutet. Die Liebe zur Tradition, zur Qualität und Regionalität fußen darauf. Diese Werte, die ihr in die Wiege gelegt wurden, stellen das Fundament für ihren innovativen, kreativen Zeitgeist dar. Die ausgebildete Marketing-, Kommunikations- und Grafikdesignerin und nunmehrige Meisterin für Damenschneiderei lässt ihre Liebe für Mühlviertler Leinen, Tradition und Handwerk in unterschiedliche Modelle – vom Brotsack bis zum Wäschesack – einfließen und setzt dabei auf heimische Qualität. So wird das Leinen aus einer der ältesten Leinenwebereien des Mühlviertels bezogen und die Kordel im Waldviertel gefertigt.

Werdegang:

Nach erfolgreichem Abschluss des Master-Studiums für Kommunikationsdesign an der Kingston University London war Elisabeth Dirneder als Grafik-Designerin sowohl in verschiedenen Agenturen als auch in international tätigen Unternehmen wie ENGEL AUSTRIA GmbH tätig. Zudem schloss sie im Jahr 2017 das Bachelor-Studium Marketing und Electronic Business an der FH Steyr ab. Im Herbst 2020 startete sie mit dem Vorbereitungskurs zum Damenschneidermeister am WIFI OÖ in Linz, der Ende Juni 2021 erfolgreich mit der Meisterprüfung mit Auszeichnung abgeschlossen wurde.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden