Imagekampagne: Kleinregion Nibelungengau will Identität stärken und präsentiert neue Broschüre

Hits: 758
Margareta Pittl Online Redaktion, 15.06.2019 20:07 Uhr

ERLAUF. Seit zwei Jahrzehnten arbeiten die Gemeinden Pöchlarn, Erlauf, Krummnußbaum und Golling zusammen. Als Kleinregion Nibelungengau will man künftig noch enger zusammenrücken. Zuletzt präsentierte man am Erlaufer Gemeindeamt eine neue Imagebroschüre.

Seit Kurzem sind rund 2.500 neue Broschüren der Kleinregion Nibelungengau im Umlauf. „lebensWERT & eindrucksVOLL“, heißt es auf dem Titelblatt. Offiziell präsentiert wurde das neue Imageheft von den Bürgermeistern der Kleinregion – Franz Heisler (Pöchlarn), Bernhard Kerndler (Krummnußbaum), Gabriele Kaufmann (Golling) und Franz Engelmaier (Erlauf) – und ihrer Kleinregionsmanagerin Silvia Heisler. „Wir wollen uns stärker als Kleinregion Nibelungengau positionieren“, begründet Kleinregionssprecher Franz Heisler das Broschüren-Projekt. Im aktuellen Strategieplan der Kleinregion, der 2016 erstellt wurde, wird als ein Punkt die „Stärkung der Identität und des regionalen Marketings“ formuliert. Dem will man mit der neuen Info-Broschüre entsprechen. Sie enthält Infos zu Naherholungs- und Freizeitangeboten, zu Kultur und Kulinarik und zur Geschichte. Ansprechen möchte man sowohl Gäste als auch Einheimische. Das Konzept zu der Broschüre stammt von Michael Schrabauer, für die graphische Gestaltung zeichnet Maria Schmoll verantwortlich. In den kommenden Monaten und Jahren möchte die Kleinregion unter anderem in den Bereichen Bauhof und Sammeltaxi verstärkt zusammenarbeiten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fahrradfahrerin in Ybbs bei Unfall schwerverletzt

YBBS. Eine 44-jährige Fahrradlenkerin wurde heute Morgen bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr von einem Auto gerammt und schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus ...

17-jährige Melkerin vermisst

MELK. Die 17-jährige Schülerin Marzhan I. aus Melk wird seit 12. Juni  vermisst.

Loosdorfs neue Homepage scharrt in den Startlöchern

LOOSDORF. Am 7. Juli ist es so weit. Loosdorfs neue Homepage geht online. Und das mit einem großen Gewinnspiel. Neben kommunalen Infos und News rückt die Marktgemeinde auf der Webseite ...

Frühschoppenkonzert in Melk

MELK. Coronabedingt musste das Muttertagskonzert der Stadtkapelle Melk dieses Jahr ausfallen. Als Ersatz haben sich die Stadtkapelle Melk und die Familie Ringsmuth etwas ganz Besonderes einfallen ...

Die ersten deutschen Schiffsgäste in Melk

MELK. Am Sonntag, den 28. Juni, war es endlich so weit: deutsche Schiffsgäste betraten das erste Mal seit der Corona-Krise Melker Boden.

Gasspür-Trupp im Raum Melk unterwegs

BEZIRK MELK. Ab Mitte Juli sind die Gasspürtrupps der Netz NÖ unterwegs und machen die Gegend im Bezirk Melk sicher. 

22-jährige Jungunternehmerin übernimmt Melker Friseursalon

MELK. Die erst 22-jährige Jungunternehmerin Teresa Denk startet trotz Coronakirse in die Selbständigkeit. 

ÖVP sucht Lieblingsplatzerl und verlost Preise

BEZIRK MELK. Die ÖVP will mit einer Sommerkampagne Niederösterreicher animieren, ihr Heimatbundesland zu erkunden. Deshalb ruft sie die Niederösterreicher auf, Fotos von ihren „Lieblingsplatzerl“ ...