Drei fulminante Konzerte

Hits: 205
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 16.10.2019 10:02 Uhr

REGAU Das 15. Festival „Kammermusik im Vituskircherl“ stand unter dem Motto Vokal – Instrumental. Am Programm standen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy (Inna Savchenko, Trio Fontaine), Johannes Brahms (Manfred Mitterbauer, Elena Nemtsova, Thomas Fheodoroff, Mirjam Tschopp und Andreas Pözlberger) und Franz Schubert (Helena Dearing, Till A.Körber und Quartetto Serioso).

Jeder Abend wurde mit einem kleinen musikalischen Aperitif eröffnet, dann folgten ausgewählte Lieder und nach der Pause gab es jeweils ein großes Kammermusikwerk.

Zu Mendelssohns Klaviertrio schrieb Robert Schumann: Mendelssohn ist der Mozart des 19.Jahrhunderts, der hellste Musiker, der die Widersprüche der Zeit durchschaut und versöhnt. Im Klavierquartett opus 26 offenbart Brahms nachdrücklich die weltoffenen, frischen und jugendlich frohen Züge seiner Persönlichkeit. Der Kampf zwischen Licht und Dunkel gibt dem letzten Streichquartett Schuberts einen ergreifenden seelischen Inhalt.

Linienführung und Dynamik

Die Vorträge der Lieder waren beeindruckend, besonders Manfred Mitterbauer mit „4 Ernsten Gesängen“ von Brahms und Elena Nemtsova am Klavier, Inna Savchenko mit „Auf Flügeln des Gesanges“ von Mendelssohn mit Vito Lattarulo/Klavier und Helena Dearing mit „Suleika II“ von Schubert und Till.A.Körber am Klavier.

Die Instrumentalinterpretationen waren vom ersten bis zum letzten Takt vollendet und virtuos, Musterbeispiele einer perfekten Synthese aus Form und Inhalt, die Musiker verfügten – auch in den heikelsten Passagen, von denen es genug gab – über eine traumwandlerische Sicherheit in Linienführung und Dynamik; durch fein dosiertes Innehalten lenkten sie die Aufmerksamkeit auf die Übergänge, ohne den musikalischen Fluss zu unterbrechen; alles klang plastisch, flexibel und genau ausgearbeitet, keine Note blieb unbeachtet, es herrschte in jedem Satz höchste Transparenz.

(von Fred Androsch)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



SPÖ -Vöcklabruck startet wieder beliebte Nachbarschaftsfeste „SPÖ on Tour“.

VÖCKLABRUCK. Eine Serie von insgesamt vier Festen in verschiedenen Stadtteilen von Vöcklabruck wird es heuer geben.  

ÖVP Weyregg: Michael Stur zum Bürgermeisterkandidaten nominiert

WEYREGG/A. In Weyregg rüstet sich die ÖVP bereits für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Bei einer internen Klausur wurde Michael Stur zum ÖVP-Bürgermeisterkandidaten ...

800 Euro bei Trickdiebstahl gestohlen

FRANKENMARKT. Nachdem ein 89-Jähriger aus Vöcklabruck gerade Geld bei der Bank behoben hatte, bat ihn eine bisher unbekannte circa 25-jährige Täterin um eine ...

Erfolgsgeschichte: Praxismodell HAK startet durch

VÖCKLABRUCK.  „Von der Schule in die Praxis“ lautet das Konzept des Praxismodells HAK. Das von der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Landestelle Oberösterreich, ins ...

Märchenabend für Erwachsene

UNTERACH. Begeistert tauchten die Besucher des Märchenerzählabends in die Geschichten ein, die lebhaft und spannend von Helga Graef erzählt wurden. Der märchenhafte Ort - im Garten ...

Lkw-Lenker war mit drei Promille unterwegs

ST. GEORGEN. Mit drei Promille Alkoholgehalt im Blut wurde ein Lkw-Fahrer von Polizeibeamten aus dem Verkehr gezogen.

Volkshilfe sucht Zivildiener

AMPFLWANG. Die Volkshilfe OÖ sucht insgesamt acht Zivildiener, die ab August 2020 ihren Dienst an einem von sieben Standorten, darunter auch Ampflwang, Gesundheits- und soziale Dienste antreten können. ...

Ökostromproduzent KWG und Bio-Imkerei STI.Bee: eine süße Partnerschaft

SCHWANENSTADT. KWG liefert 100 Prozent Ökostrom für die Bio-Imkerei STI.Bee. Auch ein High-Tech-Pilotprojekt im Bereich der Sensorik für Bienenstöcke wird gemeinsam entwickelt. ...