Drei fulminante Konzerte

Hits: 183
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 16.10.2019 10:02 Uhr

REGAU Das 15. Festival „Kammermusik im Vituskircherl“ stand unter dem Motto Vokal – Instrumental. Am Programm standen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy (Inna Savchenko, Trio Fontaine), Johannes Brahms (Manfred Mitterbauer, Elena Nemtsova, Thomas Fheodoroff, Mirjam Tschopp und Andreas Pözlberger) und Franz Schubert (Helena Dearing, Till A.Körber und Quartetto Serioso).

Jeder Abend wurde mit einem kleinen musikalischen Aperitif eröffnet, dann folgten ausgewählte Lieder und nach der Pause gab es jeweils ein großes Kammermusikwerk.

Zu Mendelssohns Klaviertrio schrieb Robert Schumann: Mendelssohn ist der Mozart des 19.Jahrhunderts, der hellste Musiker, der die Widersprüche der Zeit durchschaut und versöhnt. Im Klavierquartett opus 26 offenbart Brahms nachdrücklich die weltoffenen, frischen und jugendlich frohen Züge seiner Persönlichkeit. Der Kampf zwischen Licht und Dunkel gibt dem letzten Streichquartett Schuberts einen ergreifenden seelischen Inhalt.

Linienführung und Dynamik

Die Vorträge der Lieder waren beeindruckend, besonders Manfred Mitterbauer mit „4 Ernsten Gesängen“ von Brahms und Elena Nemtsova am Klavier, Inna Savchenko mit „Auf Flügeln des Gesanges“ von Mendelssohn mit Vito Lattarulo/Klavier und Helena Dearing mit „Suleika II“ von Schubert und Till.A.Körber am Klavier.

Die Instrumentalinterpretationen waren vom ersten bis zum letzten Takt vollendet und virtuos, Musterbeispiele einer perfekten Synthese aus Form und Inhalt, die Musiker verfügten – auch in den heikelsten Passagen, von denen es genug gab – über eine traumwandlerische Sicherheit in Linienführung und Dynamik; durch fein dosiertes Innehalten lenkten sie die Aufmerksamkeit auf die Übergänge, ohne den musikalischen Fluss zu unterbrechen; alles klang plastisch, flexibel und genau ausgearbeitet, keine Note blieb unbeachtet, es herrschte in jedem Satz höchste Transparenz.

(von Fred Androsch)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ehrenzeichenverleihung an verdiente Funktionäre der Motorsportvereinigung (MSV)

SCHWANENSTADT. Als die Motorsportvereinigung (MSV) Schwanenstadt ihr 50-jähriges Bestandsjubiläum feierte, nahm die Stadtgemeinde die Gelegenheit wahr, um verdienten Gründungsmitgliedern ...

Kolpingsfamilie Vöcklabruck spendete an Sozialzentrum

VÖCKLABRUCK. Die Kolpingsfamilie Vöcklabruck unterstützte das Frauenhaus Vöcklabruck mit einer Spende von 600 Euro und die Notschlafstelle mit 800 Euro.  

Bei Drogenübergabe Geld geraubt

MONDSEE. Nach einer gescheiterten Suchtmittelübergabe wurde ein Mann niedergeschlagen und beraubt.

Vorfreude auf Advent

PFAFFING. Wenn am Samstag, 23. November, ab 13 Uhr der Duft von Tannenzweigen, Punsch und Keksen durch Pfaffing strömt, öffnet der Caritas-Standort invita wieder seine Türen zum Weihnachtsmarkt. ...

Peneder realisiert Werkserweiterung für Langmatz

ATZBACH. Mit durchschnittlichen Umsatzsteigerungen von mehr als 13 Prozent jährlich in den letzten zwei Jahren bewegt sich die auf Kunststoff- und Metallverarbeitung spezialisierte Langmatz GmbH ...

Gut betreut vom Roten Kreuz

BEZIRK/SCHWANENSTADT. Gemeinsam statt einsam – das ist ein Leitgedanke der vom Roten Kreuz begleiteten Einrichtungen des Betreubaren Wohnens im Bezirk Vöcklabruck. Gemeinsam machen die ...

Neuer Leiter im Haus Barbara

OTTNANG. Im Seniorenwohnheim Haus Barbara in Ott-nang i. H. fand mit 1. Oktober des Jahres ein Wechsel in der Heimleitung statt.

Hilfsprojekte werden unterstützt

VÖCKLABRUCK. Auch heuer hielt die Missionsrunde Vöcklabruck wieder ihren bei der Bevölkerung beliebten Flohmarkt ab. Die harte Arbeit wurde durch ein gutes Ergebnis belohnt.