Herbstbläsertage: 23 Musikkapellen stellen sich der Jury

Hits: 298
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 11.11.2019 09:31 Uhr

RIED. Bei den Herbstbläsertagen am Samstag, 16. November und Sonntag, 17. November im Keine Sorgen Saal in Ried stellen sich 23 Musikkapellen der Jury und Öffentlichkeit. 17 Musikkapellen kommen aus dem Bezirk Ried, sechs Musikkapellen aus Nachbarbezirken.

Sieben Musikkapellen treten in der Leistungsstufe B an, zehn Musikkapellen in der Leistungsstufe C, fünf Musikkapellen in der Leistungsstufe D und eine Musikkapelle tritt in der höchsten Leistungsstufe E an. 69 Musikstücke werden aufgeführt, drei Stücke stammen aus der Feder von Rieder Komponisten: „Die Sage der Quelle“ von Bezirkskapellmeister Stefan Unterberger, „The Lord of the Air“ vom Aurolzmünsterer Raphael Strasser und der „Odilo-Marsch“ vom Weilbacher Günther Reisegger. Bewertet wird durch die drei Juroren Hermann Pumberger (Bezirkskapellmeister des Bezirkes Grieskirchen), Josef Esterbauer (Bezirkskapellmeister des Bezirkes Braunau) und Reinhard Urmann (Ehrenbezirkskapellmeister des Bezirkes Rohrbach).

Wie im Vorjahr können maximal 100 Punkte erreicht werden; maximal 10 Punkte in den 10 Bewertungskriterien. Ab 90 Punkte gibt es eine Goldmedaille, ab 82 Punkte eine Silbermedaille und ab 75 Punkte eine Bronzemedaille.

Samstag, 16. November, Keine Sorgen Saal

12 Uhr: MMK Gallspach

12.25 Uhr: MMK Eberschwang

13 Uhr: TK Schildorn

13.35 Uhr: Ergebnisbekanntgabe

14.05 Uhr: MV Senftenbach

14.35 Uhr: MK St. Marienkirchen/SD

15.05 Uhr: MV Wippenham

15.35 Uhr: Beratungsgespräch und Ergebnisbekanntgabe

16.05 Uhr: MV Weilbach

16.35 Uhr: Bauernkapelle Eberschwang

17.30 Uhr: MV Geiersberg

17.40 Uhr: MV Peterskirchen

18.10 Uhr: Ergebnisbekanntgabe

18.55 Uhr: MV Kirchdorf am Inn

19.30 Uhr: MV Waldzell

19.50 Uhr: MV Niederthalheim

Sonntag, 17. November, Keine Sorgen Saal

8.45 Uhr: MV Mörschwang

9.10 Uhr: MV Rossbach

9.35 Uhr: MMK Taiskirchen

10.05 Uhr: Beratungsgespräch und Ergebnisbekanntgabe

10.35 Uhr: Pfarrmusik Ort im Innkreis

11.05 Uhr: MV Pattigham

11.35 Uhr: MV Pennewang

12.10 Uhr: Beratungsgespräch und Ergebnisbekanntgabe

12.40 Uhr: OM St. Marienkirchen/H

13.05 Uhr: MV Lohnsburg

13.45 Uhr: Beratungsgespräch und Ergebnisbekanntgabe

14.40 Uhr: MV Zell an der Pram

15.05 Uhr: MMK Mettmach

15.40 Uhr: Beratungsgespräch und Ergebnisbekanntgabe

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Leader-Region: Die neuesten Projekte

INNVIERTEL. Vierteljährlich werden dem Auswahlgremium der Leader-Region Mitten im Innviertel verschiedene Projekte vorgestellt. Insgesamt fünf neue Projektvorhaben wurden in der letzten Sitzung ...

Positive Anzeichen auf dem Arbeitsmarkt

RIED. Ende Juni waren im Bezirk Ried 1.381 Personen (684 Frauen, 697 Männer) arbeitslos gemeldet. Zusätzlich besuchen 361 Personen Schulungen. Das entspricht einer Quote von 4,9 Prozent (Vorjahr: ...

Krankenhaus Ried: 10.000 PCR-Tests seit Corona-Krise

RIED. Das Institut für Pathologie am Krankenhaus Ried hat in den letzten dreieinhalb Monaten 10.000 PCR-Tests für das Innviertel durchgeführt.

Vom Gejagten zum Jäger: SV Ried gegen Steyr unter Druck

RIED. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie stehen die Kicker der SV Guntamatic Ried im Derby gegen Vorwärts Steyr, welches heute um 20.25 Uhr stattfindet, gehörig unter Druck.

Obernberger Platzkonzerte sind abgesagt

OBERNBERG. n einer Aussendung gibt die Marktgemeinde Obernberg bekannt, dass die geplante Platzkonzertreihe an jedem Freitag im Juli und August leider abgesagt werden muss. Aufgrund der steigenden Zahl ...

Babyelefant gesichtet

UTZENAICH. Auch in der Volksschule und im Kindergarten Utzenaich wurde bereits ein Babyelefant gesehen. Die Kinder waren sichtlich angetan vom neuen Haustier. Der Babyelefant von der Tischlerei Fischer ...

Monika Rendl ist die neue Bezirksbäuerin: Sie folgt Gabriela Stieglmayr

BEZIRK RIED. Monika Rendl (41) aus Mehrnbach wurde zur neuen Bezirksbäuerin gewählt. Sie folgt Gabriela Stieglmayr. Unterstützung erhält die neue Bezirksbäuerin von ihren Stellvertreterinnen ...

AK-Neubau in Ried soll 2021 fertig sein

RIED. Nach dem Abbruch des alten Gebäudes fand jetzt der offizielle Spatenstich für den Neubau des AK-Gebäudes statt.